Sardinien: Ausflüge, Touren

Grotta del fico

Grotta del fico, Schiffstour und Badeausflug!

Ein wunderbarer Ausflug mit dem Schiff führte mich in die Grotta del Fico. Sie  liegt ein paar Seemeilen von Santa Maria Navarrese entfernt – ein Ausflug, der sich wirklich lohnt! Gerne erzähle ich dir von meinem Bootsausflug:
(mehr …)

Urlaub an der Westküste, in Porto Alabe

Porto Alabe am Meer. Ein kleines Dorf an der Westküste von Sardinien

Porto Alabe liegt 50km unterhalb von Alghero an der Westküste. Die Steilküste prägt hier die Landschaft. Das kleine Dorf am Meer liegt in der Nachbarschaft von Noesala, Santa Maria del Mare sowie Sa Lumenera. Bosa, das als eines der schönsten Dörfer Italiens bezeichnet wird, liegt ebenfalls nur 5 km entfernt. (mehr …)

Panorama Porto Alabe

Porto Alabe an der Westküste von Sardinien

Porto Alabe in Bildern

Die Strände

Porto Alabe in Bildern. Was ist schöner, als zur Urlaubsvorbereitung ein paar Fotos anzuschauen?
Oder auch nach dem vergangen Urlaubstagen in Gedanken und Bildern nochmal zurückzukehren!
Seit 2008 fahre ich nach Porto Alabe. Es war der erste Ort, den ich kennenlernte und der erste Ort, an den ich mein Herz verloren habe.
Das Dorf liegt nicht weit von Bosa entfernt. Dieser Name ist inzwischen weit über Sardinien hinaus bekannt. Denn Bosa ist eins der 10 schönsten Borghi in Italien!

(mehr …)

Segelboot

Mit dem Segelboot unterwegs an der Sardischen Westküste!

Italien, Sardinien, Bosa Marina. GPS 40°17’574 “N 08°28’729″E.

Hier liegt das Segelboot Hansiosa des Teams von l’altroturismo. Segeln an der Westküste Sardiniens. Nur ein Traum? Ein Traum, der wahr werden kann! Denn du kannst das Segelboot chartern! Mit Crew und allem drum und drann. Natürlich mit perfektem Service.

(mehr …)

Sa Sartiglia

Karneval auf Sardinien – Sterne stechen in Oristano

Faschingsdienstag auf Sardinien: Karneval mit Tradition in Oristano

Das traditionelle Reiterfest, “Sa Sartiglia“, das Anfang Februar stattfindet, ist Bestandteil des Karnevals der Region.

Nun haben wir 2019 und ich war im letzten Jahr bei der Sartiglia in Oristano. Was für ein Erlebnis!

Wir standen nah am Gatter, das die mit Sand bedeckte Straße vom Fußgängerweg trennte als der erst Reiter im vollen Galopp an uns vorbei geprescht kam. Mir blieb fast das Herz stehen…. so viel Energie, soviel Kraft und Zielstrebigkeit! Wow!

Ich war sofort im Bann der Reiter und vor meinem inneren Auge ins Mittelalter zurückversetzt. Karl der V. soll die Sartiglia eingeführt haben und seit dieser Zeit messen sich die Reiter von Oristano auf ihren prächtigen Pferden, dazu in wunderschöne Trachten gehüllt. Und nicht nur die Reiter messen sich – es sind auch Amazonen dabei. Stolze schöne Frauen auf herrlichen Rossen.
Wenn Sie Anfang des Jahres zur Zeit der Sartiglia auf Sardinien sind, lassen Sie sich dieses Reiterspektakel auf keinen Fall entgehen!

sole_trennlinie

Sa Sartiglia

Das Reiterfest entstammt der spätmittelalterlichen Tradition der Ritterturniere, die in Italien im Quintana-Reiten überliefert sind. Die Sartiglia ist seit 1546 belegt und zählt heute zu den spektakulärsten und choreographisch reichsten Karnevalsbräuchen Sardiniens und Italiens.

Der Ablauf

(mehr …)

Der Pan di Zucchero und die kleinen Städtchen und Dörfer der Umgebung.

Du hast  Zeit und willst ein Stück wilde wunderbare Landschaft im Westen Sardiniens erkunden?

Dann hab ich einen Tipp für dich!
Wann immer ich die Gelegenheit habe, fahre ich direkt an der Westküste entlang, wenn ich von Cagliari nach Porto Alabe fahre. Denn die Landschaft dort ist einfach atemberaubend schön! (mehr …)

sardiniens westküste

 Der wilde Sardische Westen mit seinen wunderbaren Landschaften

Sonnenuntergang in Sardiniens Westen. Dafür ist er berühmt! Viele Einheimische machen hier Urlaub. Die Westküste ist spannend vom Norden bis in den Süden! Beginnen wir mit dem nördlich gelegenen Alghero, das immer ein lohnender Tagesausflug ist. Denn Alghero ist eine der schönsten Städte Sardiniens. Dem folgt Bosa weitere 50 Kilometer südlich. Ein ruhiges schönes Dorf, oder Kleinstadt mit dem Fluss Temo.
Die Küstenstraße von Alghero nach Bosa ist eine der schönsten auf der Insel. Sie schlängelt sich zwischen Alghero und Bosas Küsten die Hügel entlang durch unbewohntes Gebiet. Mit etwas Glück sieht man die majestätischen Gänsegeier kreisen. Die Schönheit von Landschaft, Felsformationen gepaart mit dem unendlich weiten Blick übers Meer – überwältigend!

(mehr …)

Asinara im Hintergrund

Isola dell’Asinara: Von der Teufelsinsel zum Paradies

Im Rahmen der Serie: Stadt Land Kunst  berichtete Arte in einem spannenden Beitrag über die kleine Insel Asinara. Das hatte mich neugierig gemacht. In dem 10 Minütigen Beitrag erfuhr man Einiges über die Insel Asinara. Leider ist die Geschichte nun nicht mehr in der Mediathek zu finden. Also schreibe ich sie auf:

Von der Teufelsinsel zum Paradies

Die Isola dell’Asinara liegt ganz im Norden Sardiniens, am nordwestlichen Zipfel und ist 51km² groß und menschenleer.
Hier nun die wechselnde Geschichte der kleinen, dem Capo Falcone vorgelagerten Insel:

Wie sich die Insel vom Sanatorium über ein Hochsicherheitsgefängnis zum Paradies entwickelt hat:

Zuerst war die Insel Quarantänestation für Seeleute. Später dann Kriegsgefangenenlager während beider Weltkriege und schließlich Hochsicherheitsgefängnis. Hier wurden unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen z.B. Mafiabosse inhaftiert. 1998 haben Gefangene und Wärter die Insel verlassen. So konnte sich die Insel dann zu einem unter Schutz stehenden, wunderbaren und von Menschen verlassenen Naturreservat verändern.

Nationalpark Parco Nazionale Asinara

Das gesamte Gebiet um die Insel Asinara, inklusive des Meeres, ist eine Schutzzone und wurde zudem zum Nationalpark erklärt. Hier leben z.B. Schildkröten, wie die unechte Karet Schildkröte sowie der Asino bianco, der weiße Esel. Diese Albinorasse lebt nur auf der kleinen Insel, der sie aber nicht den Namen gab. Denn der heutige Name Asinara leitet sich von Sinuaria bzw. sinuoso (gewunden, kurvenreich) ab. Er spielt auf ihre typisch geschwungene Form an.

Die ehemaligen Reitpferde der Wärter sind inzwischen verwildert und leben ebenfalls hier in Frieden. Aus der Teufelsinsel wurde ein Garten Eden.

Asinara

Spiaggia della Pelosa, Stintino mit Isola Asinara

Weitere Informationen:

Nationalpark Parco Nazionale Asinara: Area Marina Protetta, Via Josto 7, 07046 Porto Torres (SS). Tel.: +39/079/503388. www.parcoasinara.org Schildkrötenklinik Centro Recupero Animali Marini, Asinara. Telefon +39 340 81 61 772. www.cramasinara.org

Lust, diese Region zu erkunden?

Das Boot zur Isola d’Asinara fährt vom Hafen Marina di Stintino. Zudem können Tickets können in den Agenturen in Stintino gebucht werden.
Von der Ferienwohnung Mare Smeraldo ist es dann nur ein Katzensprung zur Insel der weißen Esel!

Insel Asinara

Von der Ferienwohnung Mare Smeraldo hat man einen wunderbaren Blick auf die Isola d’Asinara!

Translate »