Casa Sas Conzas, in den alten Gerbereien in Bosa

Casa Sas Conzas in Bosa, Gerbereigebäude am Fluss Temo

  • „Sas Conzas“, Haus am Temo, mit herrlicher Aussicht auf den Fluss
  • 80m²: Großer Wohnraum sowie 2 Schlafzimmer
  • Gehobene Ausstattung, Urlaub ohne PKW
  • 4 Personen, plus Zusatzbett
  • ab 760 Euro pro Woche / 120 € proTag

sole_trennlinie

Die Ausstattung im alten Gerbereigebäude Sas Conzas:

Geschirrspülmaschine, großer Kühlschrank mit geräumigem Gefrierfach, Backofen, elektrische Kaffeemaschine mit Pads sowie Toaster. Geschirr und Besteck sowie 4-Flammen-Gasherd mit Backofen. Esszimmer mit quadratischem Tisch für 4, ausziehbar dann bis 8 Personen. Zwei Schlafzimmer mit Deckenventilatoren, außerdem ein Kinderbett /Kinderstuhl vorhanden. Zudem ein Badezimmer mit großer Dusche und Wäschetrockner plus Abstellraum. Wohnraum mit gemütlichen Sofas, kleinen Tischen, Pellet-Ofen und … Blick auf den Temo!

 

sole_trennlinie

Das Haus Sas Conzas befindet sich in einem der historischen Gebäude von Bosa

Gehobene Ausstattung. Großes Wohnzimmer mit Sofas, Sessseln sowie einer langen offenen Küchenzeile mit Speisekammer. Kühlschrank, Geschirrspüler, Wasserkocher, Toaster  sowie Gasherd mit Elektro-Backofen. Esstisch mit Blick auf den Fluss und die Altstadt. Zwei Schlafzimmer mit Deckenventilatoren. Badezimmer mit großer Dusche und Wäschetrockner sowie ein Abstellraum.

sole_trennlinieDie Lage des Hauses Sas Conzas:

Das Anwesen Sas Conzas hat zwei Eingänge: Einer führt direkt zum Fluss und einer auf der Rückseite mit der Möglichkeit des Parkens. Es gibt sogar einen Bootsanleger! Und Sie können ein Kajak mieten!

Im Haus finden Sie 2 Fahrräder, die wir Ihnen zur Verfügung stellen. Sollten die Geräte/Räder kaputt gehen, müssen Sie es bitte vor der Abreise reparieren lassen. Es gibt einen Fahrradladen in Bosa.

Das Zentrum ist 300 Meter entfernt, der nächste Supermarkt nur 100m.
Alles ist zu Fuß erreichbar: Parkplätze, Restaurants, Supermärkte sowie Bars.

sole_trennlinie

Das Haus Sas Conzas befindet sich in einem historischen Gebäude, einer der alten Gerbereien entlang des Flusses Temo, die jetzt zu Häusern umgebaut wurden, und ist einfach wunderschön und perfekt restauriert! Es erfüllt zudem alle Anforderungen der modernen Baubiologie. Denn das Ferienhaus ist mit hypoallergenem Putz versehen, mit atmugsaktiven Farben gestrichen und mit hochwertigem Mobiliar aus Naturmaterialien möbliert.
Somit ist es heute Teil des Erbes der Industriearchäologie. Dazu der Blick auf den Fluss sowie herrlichem Blick auf das Zentrum von Bosa. Über allem thront die Burg Malaspina. Ein unvergesslich schönes Urlaubserlebnis!

 

sole_trennlinie

Preise:

Preis für die Ferienwohnung Sas Conzas in Bosa

pro Woche / pro Nacht für 2-4 Personen:

Januar – Mai: 770 / 120 Euro
Juni: 900 / 140 Euro
Juli: 1180 / 180 Euro
August: 1250 / 190 Euro
September:  900 / 140 Euro
Oktober – Dezember: 770 / 120 Euro

Nebenkosten, auch Wäsche und Endreinigung inklusive. Minimum 3 Nächte.

sole_trennlinie

Entfernungen

Entfernungen von Bosa nach:

Bosa Marina: 2,5 km in 6 min.
Zur Provinzhauptstadt Oristano: 60 km, bzw. 1 Std. Fahrt.
Alghero: 49 km in 1 Std, nach Sassari: 79 km, bzw. in 1,5 Std.
In den Nationalpark Gennargentu: 100 km, bzw. 2 Std. Fahrt.
Castelsardo an der Nordküste: 173 km, bzw. 3 Std. Fahrzeit.

Von Bosa Marina zum Flughafen nach:

Fertilia, Alghero, im Nordwesten: 51 km, bzw. 1 Std. Fahrt
Flughafen Costa Smeralda, Olbia im Osten: 135 km, bzw. in ca. 2 Std.
Elmas in Cagliari, an der Süd-Westküste von Sardinien: 175 km, bzw. 2 Std. Fahrt
Zum Fährhafen Golfo Aranci an der Nord-Ostküste: 156 km, bzw. in ca. 2 Std
Porto Torres im Norden der Insel: 90 km, bzw. in ca. 1,5 Std. zu erreichen
Tortoli, Ostküste: 159 km, bzw. 1,5 Std. Fahrt

Bosa und Bosa Marina

sole_trennlinie

Bosa, eines der schönsten Städtchen Italiens:

Die hübsche Kleinstadt Bosa liegt genauso am Fluss Temo wie Bosa Marina, nur 2 km Flussaufwärts. Der kleine Ort wird beherrscht vom Burgberg und der iummer noch imposanten Burg Malaspina. Sie ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert! Und sei es nur, wegen des wundervollen Blicks über Bosa bis ans Meer!

Ein Urlaub ohne Fahrzeug ist in diesem hübschen Ort sehr gut möglich, da Bosa gut ans Busnetz angeschlossen ist. Zudem gibt es einen Fahrradverleih. In der Umgebung locken dazu viele wundervolle Strände zu Ausflügen.

Nicht nur wegen der Einkaufsmöglichkeiten ist Bosa so attraktiv. Das bunte Städtchen an der Westküste Sardiniens wurde zudem 2014 zu einer der schönsten Städte Italiens gewählt. Hübsche Plätze laden zum Verweilen. Sie machen Lust auf einen Cafè, ein Eis sowie die schmackhafte Sardische Küche. Die malerische Flusspromenade entlang des Temo lädt zudem zum Bummeln ein. Weiterhin wollen die spannenden, winklige Altstadtgassen erkundet werden.sole_trennlinie

Da Sie in einem historischen Gebäude von Bosa wohnen, hier noch ein kleiner Ausflug in die Geschichte der Gerbereien von Bosa „Sas Conzas“

Direkt am linken Flussufer des Temo, kurz vor der alten Brücke, liegen die verlassenen Gebäude der alten Gerbereien Sas Conzas: ein einzigartiges Beispiel sardischer Industriearchitektur.

Die erste urkundliche Erwähnung der Gerbereien stammt aus dem 17. Jahrhundert. Seinen Höhepunkt erlebte das Gerberhandwerk in Bosa dann im 19. Jahrhundert, als in bis zu 28 Betrieben Leder gegerbt wurde. Da der Wasserbedarf beim Gerben sehr groß und die Wasserverschmutzung erheblich war, baute man im kleinen Städtchen Bosa direkt am Temo-Fluss eine Lederproduktion auf.  Im 19. Jahrhundert war Bosa dann ein Zentrum der Lederverarbeitung. Vom vergangenen Reichtum künden heute noch die alten, prächtigen Häuser entlang des Temo und im Altstadtbereich von Bosa. Felle aus dem Landesinneren wurden hier gegerbt, dann im Hafen auf Schiffe verladen und nach Italien und Frankreich transportiert.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die wirtschaftliche Situation für die Lederfabriken am Temo immer schwieriger. Im Jahr 1960 schloss dann auch die letzte Gerberei in Bosa ihre Tore.

Im Oktober 1989 erklärte das Italienische Ministerium für Kulturgüter und Umwelt die Gerbereien Sas Concas zum nationalen Denkmal. Heute erinnern nur die renovierten Häuser an das früher so blühende Geschäft mit der Lederproduktion.
Leider gibt es auf der ganzen Insel Sardinien inzwischen nur noch eine oder zwei Gerbereieen, sodaß nicht einmal mehr die Schäfer die Felle ihrer Schafe gerben lassen können.

Das Museum delle Conce

In einem der hinteren Gerberhäuser befindet sich das Museo delle Conce – sehr sehenwert! Ein kleines, sehenswertes Museum,  das „Casa Museo Industria Conciaria“ erzählt von den Zeiten der Gerber. Im schön restaurierten Gebäude laden Fotografien, Handwerkszeug, und Gebrauchsgegenstände ein, die alte Kunst nachzuvollziehen.

Im Erdgeschoss der Gerbereien befanden sich neben Brunnen die großen Bottiche zum Waschen und Einweichen der Häute sowie die Abwelk- und Stempelpressen. Somit wurde das enthaltene Wasser reduziert. Im Obergeschoss hingegen waren die Büroräume untergebracht. Hier standen auch die Maschinen für die Feinarbeiten wie das Schleifen, Stoffeln sowie Fetten des Leders.

Teile des einstigen Maschinenbestandes laden zum Schauen ein. Aber auch viele Informationen zur Geschichte der Stadt Bosa, der Gerbereiindustrie und ihres sozialen Umfeldes sind dort zu entdecken. Um alle Facetten zu erfahren, sind Italienischkenntnisse von Vorteil, englische Zusammenfassungen decken aber alle Themenbereiche ab. Die Maschinen sind auch ohne Text interessant.

Mehr Informationen: Museo delle Conce – Via Sas Conzas – 08013 Bosa – Tel.: +39 0785 376220.

Öffnungszeiten: Der Zugang ist täglich außer montags von 10.00 bis 13.00 Uhr von der Via Sas Conzas aus möglich, samstags und sonntags auch nachmittags von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Bosa ist das ganze Jahr belebt!

Denn Bosa ist kein Touristenort, sondern Wohnstätte der “Bosani”. Bosa bietet vielfältige Geschäfte, schöne Bars, dazu Weinkeller, Restaurants und Cafés. Die malerische Altstadt lädt außerdem mit schmalen Gassen zur Entdeckungstour. Dazu ist die zentrale Piazza zu jeder Jahreszeit belebt. Am Temo lässt es sich entlang der Promenade überdies wunderschön bummeln, auch wenn in den vergangenen Jahren die Palmen leider einer heimtückischen Krankheit anheim gefallen sind. Auf beiden Seiten des Flusses lässt sich außerdem sehr gut speisen.

 

Burg Malaspina

Oberhalb der Stadt thront ferner die Burg Malaspina. Von der Burg hat man somit einen wundervollen Blick über Bosa und das Temo-Tal bis Bosa Marina ans Meer.

Bosa liegt in der der Provinz Oristano, sowie in der Region Planargia. Der hübsche Ort an der Westküste Sardiniens, liegt sowohl von Oristano im Süden, sowie von Alghero im Norden jeweils 50km entfernt. Lesen Sie mehr dazu: Bosa, Kleinod im Westen von Sardinien

Bosa Marina liegt am Meer!

An der Westküste von Sardinien liegt Bosa Marina malerisch am Meer, sowie im Temo – Tal. Es liegt somit ideal für Ausflüge entlang der Westküste. Denn nach Oristano im Süden sowie nach Alghero im Norden sind es jeweils nur 50 km. Das kleine Dorf liegt zudem idyllisch an der Flussmündung des Temo. Eine Besonderheit, denn er ist der zudem der einzig schiffbaren Fluss der Insel. Außerdem bietet Bosa Marina Palmen gesäumte Straßen, Plätze und Promenaden. Dazu Restaurants, Cafés und Bars direkt am Meer.

Außerdem finden Sie einen herrlichen breiten, traumhaften Sandstrand, der zum Schwimmen einlädt. Denn das Wasser ist klar und sauber. Vor Wind geschützt durch einen Lagunenarm, liegt das blaue Meer, sodass man bei jedem Wetter gut baden kann.

Es gibt einen Segelboot- sowie Motorboothafen am Sarazener-Turm. Außerdem Rampen für Rollstuhlfahrer um ans Meer zu kommen oder ins Café mit Meerblick. Im altem Ortskern gibt es zudem verschiedene Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem stoppt in Bosa Marina der Bus nach Alghero! Zusätzlich ist Bosa Marina in der Saison mit Macomer verbunden, denn dann fährt die Schmalspurbahn „trenino verde“ vom Bahnhof ab.

Bosa Marina bietet viel Abwechslung. Sport, Entspannung, sowie Kinderfreundliches Ambiente.

Denn eine geschützte Badebucht mit breitem Strand, bietet flachen Zugang ins Wasser, ideal für Kinder. Dazu Spielgerät für die Kinder am breiten Sandstrand und vor den zahlreichen Cafés am Meer.

trenino verde

trenino verde: Strecke Bosa – Macomer- Nuoro, Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Macomer–Bosa

Zudem gibt es hier sehr nette Bars mit Meerblick für die Erwachsenen. Dazu gutes Essen, z.B. in der Galeere direkt am Strand! Hier können Sie nicht nur ausgezeichnet speisen, sondern haben auch einen wundervollen Blick auf spektakuläre Sonnenuntergänge im Meer!

Am Strand von Bosa Marina

bieten sich ideale Bedingungen für Naturliebhaber, Ruhesuchende, Spaziergänger, Wanderer, Schwimmer sowie Strandläufer. Zudem ist der „Hausberg“ von Bosa bei Gleitschirmfliegern sehr beliebt. Denn es gibt sogar Kurse zum Fliegen lernen! Auch Kitesurfer und Surfer finden hier tolle Möglichkeiten, außerdem die Kajak- und Boot Begeisterten. Leih-Kajaks, Tauchkurse und Exkursionen können vor Ort gebucht werden, sowie Flussfahrten auf dem Temo. Diving Malesh bietet während der Saison ein- und zweistündige Flussfahrten an, sowie romantische Bootsfahrten im Sternenlicht!

sole_trennlinie

Umgebung

Tresnuraghes

Fast jedes Sardische Bergdorf hat zusätlich eine Sommerfrische am Meer. Hier verbringt man dann die heißen Monate. Somit ist Porto Alabe die Sommerfrische von Tresnuraghes. Ab Mai wird im Dorf dann der Hausstand zusammengepackt. Dann zieht man hinunter ans Meer. Ab September/Oktober geht es dann wieder zurück in die gepflegten Bergdörfer mit ausgebauter Infrastruktur. In den Bergen befinden sich die Schulen, Krankenhäuser sowie Ärzte. Tresnuraghes bietet zudem Supermärkte, eine hervorragende Bäckerei und Pasticceria. Sie müssen dort die Dolce probieren – denn es sind exzellente Köstlichkeiten! Zudem gibt es eine Pizzeria, Bancomat sowie Apotheke und alles Lebensnötige.

sole_trennlinie

Das cena sarda, auf einem Bauernhof nahe Tresnuraghes

cena sarda,

cena sarda

Erfahren Sie mehr über das Leben Sardischer Hirten bei einem Besuch auf deren Bauernhof. Dazu Einiges im folgenden Artikel über das cena sarda. Lernen Sie die Sardische Küche direkt bei einer Sardischen Hirten Familie kennen! Sprechen Sie uns darauf an und genießen gemeinsam mit bis zu 20 Personen ein typisch Sardisches Mahl, mit ausgesuchten Zutaten. Übrigens: Schon ab 4 Personen kann das Essen bei den Schäfern zu Hause stattfinden, sofern Zeit und Platz ist. Das ist ein unvergesslich schönes Erlebnis und lecker noch dazu. Sprechen Sie uns gerne direkt darauf an. Wir bieten sogar einen deutschsprachigen Abholservice vor Ort!

sole_trennlinieMärkte:

Montags findet in Tresnuraghes ein kleiner Wochenmarkt statt, Dienstags ebenfalls in Bosa. Mittwochs wird außerdem in Alghero ein schöner großer Wochenmarkt unweit des Meeres Richtung Fertilia aufgebaut. Markt wird dann vom frühen Morgen bis gegen 13 Uhr abgehalten.

sole_trennlinie

Auch die Nachbardörfer wie Tinnuras und Flussio sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Schauen Sie sich doch ein paar Fotos der wunderschönen Murales und Brunnenanlagen in diesen Dörfern an: Auf der Höhenstraße von Tresnuraghes

Entlang der Küste vor Porto Alabe

und  vor dem kleinen Nachbardorf Noesala erstrecken sich 2 km Badestrand. Die felsigen und sandigen Abschnitte bieten dabei viele Möglichkeiten für Wassernixen. Schwimmer und Strandläufer finden ideale Bedingungen! Schnorcheln ist herrlich im klaren Wasser, denn zwischen den Felsen leben allerhand Tiere. Somit ideal für Liebhaber der Unterwasserwelt! Zudem laden felsige Buchten, Klippen und lauschige Sand-Plätze direkt am Meer zum Baden und Chillen.  Porto Alabe ist ein wunderbarer Ort für ruhige Tage am Meer.

Entdecken Sie die kleinen Gassen von Porto Alabe.

Pausieren Sie am zentralen Platz mit der originellen Kirche, mit Springbrunnen sowie Pizza auf die Hand im “Pizza@web”. Die Steilküste, an der Noesala und Porto Alabe liegen, läuft dann zum Ortsende aus. Somit stehen die letzten Ferienhäuser von Porto Alabe direkt am breiten Sandstrand. Er ist sehr kommunikativ, denn hier wird im Sommer sogar ein Volleyball Feld gesteckt.
Am Ende des Ortes beginnt dann eine Hochebene, die sich unbesiedelt 35km gen Süden erstreckt. Dort sind wundervolle einsame Spaziergänge möglich mit herrlichem Meerblick.

Auf jeden Fall bieten sich in Porto Alabe ideale Bedingungen nicht nur für Wassernixen. Auch Naturliebhaber, Ruhesuchende, Spaziergänger, Wanderer sowie Strandläufer fühlen sich hier wohl.

Zur Einstimmung auf Ihren Urlaub schauen Sie sich doch Fotos der wundervollen Strände und Spazierwege direkt am Meer an! Denn wir laden Sie ein zum virtuellen Strandspaziergang in Porto Alabe.

sole_trennlinie

Ausflüge

Ausflüge

Weiße Zuckerstrände, dazu türkisfarbenes Meer! Auch das gibt es ebenfalls an der Westküste! Zum Reiskorn Strand nahe Oristano sind es zudem nur 50km Richtung Süden! Anders gesagt eine gute Stunde Fahrt. Anschließend die schönsten Badestrände der Sardischen Westküste zwischen Alghero und Oristano: Sardinien, Westküste: die schönsten Strände und Badeziele zwischen Alghero und Oristano.

sole_trennlinie

Alghero

ist eine zauberhafte Stadt – überdies eine verzauberte? Denn es scheint, als sei die Zeit hier stehen geblieben, als Mauren und stolze Spanier die Stadt bewohnten. In Alghero wird darum noch heute Catalan gesprochen. Zahllose winklige Altstadt Gassen erinnern zudem an längst vergangene Tage. Außerdem hat Alguer, wie die Einheimischen Ihre Stadt nennen, aber auch ein modernes Gesicht. Erkunden Sie die Stadt am Meer, sowie den schönen Hafen! Genießen Sie dann die wundervollen Strände direkt in der Stadt. Alghero liegt außerdem nur gute 50km von Porto Alabe entfernt, entlang der schönsten Küstenstraße der Westküste. Ein Ausflug, der sich auf jeden Fall lohnt! Alghero: Perle am Mittelmeer auf Sardinien.

sole_trennlinie

Schauen Sie sich doch den Fotobericht über Bosa Marina an. Dem kleinen gemütlichen Ort mit seinen netten Gassen und der breiten Strandpromenade, sowie einigen Supermärkten. Schließlich macht sogar der Trenino Verde hier im Sommer Halt! Wie wäre es also mit einer aufregenden Bahnfahrt durchs wilde Sardinien?

Lesen Sie dazu mehr über Bosa Marina und Bosa: Bosa, Kleinod im Westen von Sardinien

sole_trennlinie

Wenn Sie einen Mietwagen benötigen,

zudem mehr über die Fahrzeiten und Häfen der Fähren wissen möchten. Wenn Sie die Sardischen Buspläne suchen oder mit dem Zug reisen wollen: In unserem Blog finden Sie viele Informationen!

sole_trennlinie

Das Wetter an Sardiniens Westküste:

Das aktuelle Reisewetter in Bosa sowie in der Umgebung.

Details

Das Haus Sas Conzas befindet sich in einem historischen Gebäude, einer der alten Gerbereien entlang des Flusses Temo, die jetzt zu Wohnhäusern umgebaut wurden. Einfach wunderschön und perfekt restauriert!
Direkt am linken Flussufer des Temo, kurz vor der alten Brücke, liegen die verlassenen Gebäude der alten Gerbereien Sas Conzas: ein einzigartiges Beispiel sardischer Industriearchitektur.

Küste Westküste
Ort Bosa
Art der Unterkunft Apartment, Ferienwohnung, Historisches Gebäude, Luxuriöse Ferienunterkunft
Personen bis 4
Entfernung zum Strand 1-3km
Schlafzimmer 2
Badezimmer 1
Ausstattung Balkon, Waschmaschine
Sonstiges Allergiker geeignet, Babybett, Blick auf den Fluss Temo, Boot, Bügelbrett, Bügeleisen, Designerwohnung, Doppelbett, Einzelbett, Fön, Gartenstühle, Gästefahrräder, Gehobene Ausstattung, Kinderhochstuhl, Komfort-Kühlschrank, Kühlschrank mit Gefrierfach, Panoramablick, Pellet-Ofen, Toaster, Urlaub ohne eigenes Fahrzeug möglich

Buchungsanfrage



Zum Gästebuch

Im Gästebuch finden Sie Einträge anderer Gäste - oder einfach selbst schreiben!

zum Gästebuch