Mare e Monti, Santa Maria Navarrese

 Ferienhaus “Mare e Monti” in Santa Maria Navarrese am Meer.

  • 3 Appartements für jeweils 4 Personen in 2 Schlafzimmern
  • Direkt in Santa Maria Navarrese am Meer, dazu ruhig gelegen
  • In 5 Minuten zu Fuß zum Strand, zudem die herrliche Berglandschaft gleich hinter dem Haus
  •  ab 380 Euro pro Woche

sole_trennlinie

Ferienhaus Mare e Monti in Santa Maria Navarrese am Meer:

Wählen Sie eine der 3 Ferienwohnungen im Ferienhaus Mare e Monti, 150m zum Meer, in einer ruhigen Seitenstraße in Santa Maria Navarrese am Meer:
Mare e Monti, Rosso im EG, Arancia darüber und Giallo links neben Arancia, ebenfalls im OG. Alle drei Ferien-Appartements haben dazu eine fast identische, neue gute Ausstattung. Dementsprechend erwarten Sie und Ihre Familie entspannte Ferientage mit allem Komfort. Rechtzeitig angemietet bietet Ihnen das Ferienhaus dazu Möglichkeiten für große Gruppen, Freunde oder Familien. Motorradfahrer sind ebenfalls gern gesehene Gäste.

Die Wohnungen im Ferienhaus Mare e Monti in Santa Maria Navarrese am Meer:

Im EG wird Apartment Rosso vermietet. Es hat zudem einen gemütlichen Hofgarten direkt vor der Tür.
Im OG liegen nebeneinander die beiden hellen, freundlichen Ferienwohnungen Arancia und Giallo, beide außerdem mit Meerblick und Balkon.
Jedes Appartement bietet eine große überdachte Veranda bzw. Balkon. Die untere Ferienwohnung bietet dafür einen großen gepflasterten Gartenbereich. Er ist sehr attraktiv, denn er lockt mit Sonnenschirm und Grill zum gemütlichen Aufenthalt. Die beiden oberen Ferienwohnungen verfügen ebenfalls über einen Außengrill, der hinter dem Haus steht, wo auch die Fahrzeuge der Gäste aus dem OG parken. Die untere Wohnung hat dementsprechend den Parkplatz vor dem Haus.

Wohnung Rosso im EG

Ferienwohnung Rosso im Erdgeschoss links:

Zwei Schlafzimmer, eins mit großem Ehebett, dazu das zweite mit zwei Einzelbetten. 1 Bad mit Dusche sowie Bidet, dazu ein kleiner Flur. Dann folgt die lange, gut ausgestattete Küchenzeile, mit Mikrowelle sowie Toaster. Dazu der Esstisch mit 4 Stühlen, Satelliten-TV, Fliegengitter vor allen Fenstern. Zudem viel Schrankraum und Garderobenhaken sowie moderne Möbel. Große Veranda mit Sitzgelegenheit, sowie der gemütliche Hofgarten direkt vor der Veranda zur alleinigen Nutzung. Dazu Gratis WLAN, Kinderbett und Kinderstuhl zur kostenlosen Nutzung. Ein Parkplatz vor dem Haus, die Waschmaschine zur gemeinsamen Nutzung am Treppenaufgang.

sole_trennlinie

Apartement Arancio im OG

Ferien-Apartment Arancio im Obergeschoss rechts, über Rosso

Zwei Schlafzimmer, eins mit großem Ehebett, dazu das zweite mit zwei Einzelbetten. 1 Bad mit Dusche sowie Bidet, dazu ein kleiner Flur. Dann folgt die lange, gut ausgestattete Küchenzeile, mit Mikrowelle sowie Toaster. Dazu der Esstisch mit 4 Stühlen, Satelliten-TV, Fliegengitter vor allen Fenstern. Zudem viel Schrankraum und Garderobenhaken sowie moderne Möbel. Außerdem ein großer Balkon mit Meerblick. Dazu Gratis WLAN, Kinderbett und Kinderstuhl zur kostenlosen Nutzung. Ein Parkplatz hinten am Haus, die Waschmaschine zur gemeinsamen Nutzung am Treppenaufgang sowie ein Grill für die beiden oberen Ferienwohnungen auf dem Hof.

sole_trennlinie

Fewo Giallo im OG

Ferienwohnung Giallo im Obergeschoss links

Zwei Schlafzimmer, eins mit großem Ehebett, dazu das zweite mit zwei Einzelbetten. 1 Bad mit Dusche sowie Bidet, dazu ein kleiner Flur. Dann folgt die lange, gut ausgestattete Küchenzeile, mit Mikrowelle sowie Toaster. Dazu der Esstisch mit 4 Stühlen, Satelliten-TV, Fliegengitter vor allen Fenstern. Zudem viel Schrankraum und Garderobenhaken sowie moderne Möbel. Außerdem ein großer Balkon mit Meerblick nach vorne sowie ein zweiter Balkon zum Hof.
Dazu Gratis WLAN, Kinderbett und Kinderstuhl zur kostenlosen Nutzung. Ein Parkplatz hinten am Haus, die Waschmaschine zur gemeinsamen Nutzung am Treppenaufgang sowie ein Grill für die beiden oberen Ferienwohnungen auf dem Hof.

sole_trennlinie

Santa Maria Navarrese am Meer

ist ein Ortsteil von Baunei und gehört somit zur Provinz Ogliastra im mittleren Osten Sardiniens.

Das Ferienhaus Mare e Monti in Santa Maria Navarrese am Meer liegt ideal. Einerseits für einen wunderbaren Badeurlaub am türkis-blauen Meer von Sardinien. Andererseits ist es ebenso für einen Urlaub mit Wanderungen über Höhenzüge, Klettertouren auf alpine Bergrücken geeignet. Spannende Aufstiege und faszinierende Abstiege, zum Beispiel hinunter in die Bucht von “Cala Gonone“, sind garantiert.

Das Ferienhaus steht außerdem sehr zentral im Ort. Somit sind Geschäfte, Restaurants und Bars schnell erreicht. Und ist dennoch ganz ruhig gelegen in einer kleinen Privatstraße, die gleich hinter dem Haus in einer Sackgasse endet.

sole_trennlinie

Preise:

Ferienhaus Mare e Monti in Santa Maria Navarrese am Meer

Preis bis 2 Personen pro Woche bzw. pro Übernachtung

29.3.-30.4.: 380 / 65 Euro
Mai: 410 / 70 Euro
Juni: 480 / 80 Euro
Juli: 630 / 100 Euro
August: 780 / 120 Euro
September: 480 / 85 Euro
1.-15.10.15: 390 / 65 Euro

Preis bis 3 Personen pro Woche bzw. pro Übernachtung:

29.3.-30.4.: 400 / 65 Euro
Mai: 430 / 70 Euro
Juni: 500 / 80 Euro
Juli.: 650 / 105 Euro
August: 810 / 125 Euro
September: 500 / 80 Euro
1.-15.10.15: 410 / 70 Euro

Preis bis 4 Personen pro Woche bzw. pro Übernachtung:

29.3.-30.4.: 430 / 70 Euro
Mai: 450 / 70 Euro
Juni: 520 / 85 Euro
Juli.: 680 / 105 Euro
August: 830 / 130 Euro
September: 520 / 85 Euro
1.-15.10.15: 430 / 70 Euro

Bettwäsche und Handtücher auf Wunsch
pro Person und Wäschewechsel 10 Euro.
Strom, Wasser Gas und Endreinigung im Preis inbegriffen.

Die Nutzung der Klimaanlage (warm / kalt) wird mit 50 Cent pro Kw/h vor Ort präzise abgerechnet, denn jede Ferienwohnung hat eigene Zähler.

Ankunft in in Santa Maria Navarrese am Meer täglich möglich, Kurzaufenthalte ab 3-4 Tagen, je nach Saison. Kinder unter 5 Jahren wohnen kostenlos. Ein Kinderbett und ein Kinderstuhl können außerdem kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Parkplätze am Haus für jede Wohnung, zudem kostenloses Wi-Fi in jeder Ferienwohnung.

sole_trennlinie

Entfernungen

Entfernungen von Santa Maria Navarrese, Ogliastra nach:

Arbatax: 15 km, bzw. 19 min. Fahrt
Bari Sardo: 19 km, bzw. 20 min
Bitti: 124 km, bzw. 1Std. 42min Fahrzeit
Cala Libretto: 19 km, bzw. 25 min
La Caletta: 143 km bzw. in 2h.
Nuoro: 89 km, bzw. 1h 17 min Fahrzeit
Orosei, nicht über die Schnellstraße, sondern über die allerschönste Bergstrecke der Insel, auf der SS125, der Orientale Sarda: 90km, 2h 30min
San Teodoro: 33 km, bzw. 35 min
nach Tortolì: 10 km in 13 min Fahrt
Villasimius CA, im Süden: 112km, bzw. 1h 33 min Fahrzeit
Bosa an der Westküste: 165km, bzw. 2 Std. 16 min.

Zu den Flughäfen

Alghero-Fertilia im Norden: 217 km, bzw. 3 Std. 20 min
Olbia-Tempio im Osten: 183 km, bzw. 2h 15 min
Cagliari-Elmas im Süden: 147 km, bzw. 1 Std 55 min Fahrzeit

Zur Fähre nach

Porto Torres: 220 km, bzw. 2 h 40 min
Golfo Aranci: 204 km, bzw. 2 Std 30 min.

Land: Italien, Sardinien, Ostküste. Region Ogliastra, Gemeinde Baunei, 08040 Santa Maria Navarrese

sole_trennlinie

Santa Maria Navarrese

Santa Maria Navarrese ist ein Ortsteil von Baunei

und zählt knapp 1400 Einwohner. Das gemütliche Küstenstädtchen liegt malerisch an einem schönen goldgelben Sandstrand, dem „Spiaggia di Santa Maria Navarrese“. Richtung Süden gefolgt vom ebenso schönen Strand von Tancau. Nach Arbatax mit seinen roten Felsen und der wild zerklüfteten Küste mit phantastischen Badebuchten und nach Tortolì sind es zudem nur wenige Kilometer.
Der Ort bildet die Verbindung zwischen der wunderschönen Steilküste des Golfo di Orosei sowie den endlos langen Sandstränden der Ogliastra. Somit bietet Santa Maria Navarrese ein sehr interessantes, abwechslungsreiches beliebtes Urlaubsziel. Doch hat sich der Ort zum Glück seine Ursprünglichkeit und Ruhe erhalten.

Die Bucht von Santa Maria Navarrese

wird Richtung Norden vom mächtigen, gut erhaltenen Sarazener Turm aus dem 17. Jahrh. begrenzt. In dessen Schatten treffen sich am Abend die Liebespaare und man begegnet sich zudem zum gemütlichen Plausch. Hinter dem Turm liegt der attraktive Jachthafen, von wo aus Boote zu Tagesausflügen entlang der Küste des Golfs von Orosei ablegen. Die Touren sind sehr zu empfehlen sind, denn sie führen an Orte, die sonst nicht zu erreichen sind, z.B. zu den Stränden von Cala Mariolu, Cala Biriola und Cala Luna. In der Hauptsaison ist es allerdings ziemlich voll an diesen Traumstränden.Da lohnt sich ein früher Besuch, denn dann ist es noch nicht so voll. Aber es lohnt sich dennoch, eine der Bootstouren mitzumachen, die von den Häfen Cala Gonone, Arbatax und S. Maria Navarrese starten. Auch die Grotta del Fico wird vom Boot angefahren: Bootstour zur Grotta del Fico.

Vom Hafen in Santa Maria Navarrese

starten Wanderpfade zur Cala Goloritzè, zur Cala Sisine und zum steil aufragenden Pedra Longa. Dieser hohe schmale Fels im Meer ist entlang der Küstenlinie in einer guten Stunde zu Fuß zu erreichen ist, außerdem auch mit dem PKW über die SS 125.

sole_trennlinie

Umgebung

Strände der Umgebung

In Richtung Norden kommt nur noch der Spiaggia di Santa Maria Navarrese, bevor sich das Gebirgsmassiv des Genargentu in den Himmel streckt. In Richtung Süden folgen dann dem Spiaggia di Santa Maria Navarrese kilometerlangen Sandstrände. Zuerst der lange Strand von Tancau, gefolgt von den Badestränden vor Arbatax. Dann folgen Rocce Rosse, Spiaggia di Girasole. Bis zum Strand von Cea mit den „Is Scoglius Arrubius“ (die roten Felsen), weiter zum nächsten großen Sarazenenturm in Torre di Bari. Dort ist der Strand in einen nördlichen Teil „Mari de is ominis“ (Meer der Männer) und einen südlichen „Mari de is femunas“ (Meer der Frauen) geteilt.

Gehen Sie selbst auf Entdeckungstour

denn ein Strand ist schöner als der andere! Erfreuen Sie sich zudem an den Türkis und Blautönen des sauberen Meeres. Genießen Sie die weißen Stränden und machen hier und da einen Stopp in einer der Bars direkt am Meer. Denn das ist Urlaubsfeeling pur!

sole_trennlinie

Ausflüge

Supramonte di Baunei

Der Supramonte ist ein Höhenzug, der nach den Gemeinden benannt und gegliedert wird, in denen er liegt. Der Supramonte di Baunei befindet sich am östlichen Ende der Hochebene, somit im höher gelegenen Teil der Ogliastra. Mit einer Ausdehnung von etwa 35.000 ha umfasst er auch den langen Küstenstreifen des Golfes von Orosei. Er liegt im Gebiet der Gemeinden von Oliena, Orgosolo, Urzulei, Dorgali sowie Baunei. Die Landschaft prägen gewaltige Felsmassivs, durchbrochen von tiefen Schluchten und hoch aufragenden Felsspitzen, wie zum Beispiel dem Pedra longa. Erwähnenswert ist ebenfalls die Höhle von Su Sterru, denn mit einer Tiefe von 275 m ranken sich viele Geschichten um den schwarzen Abgrund.
Ins Supramonte gelangt man über die Staatsstraße SS125 (die Orientale Sarda). Denn sie zieht sich entlang der gesamten Ostküste von Nordsardinien bis in den Süden der Insel, und führt durch wunderschöne Bergregionen.

Su Golgo

Die Hochebene Su Golgo ist über eine Abzweigung der SS 125 in Baunei zu erreichen. Ein Ausflug, der sich lohnt, denn die Hochebene ist ein bedeutendes Naturreservat mit phänomenalem Blick.

Ganz in der Nähe von Santa Maria Navarrese können Sie außerdem eine schöne Feenhaus Anlage anschauen. Wenn Sie mehr über Domus de janas (Feenhäuser), Nuraghen sowie die Tombe dei gigante (Gigantengräber) wissen möchten, empfehle ich unseren Blogartikel: Feen, Riesen und Nuraghen

sole_trennlinie

Die Grotta del Fico

liegt am Fuß des Supramonte im Golfo di Orosei auf dem Gebiet der Kommune Baunei. DieGrotte ist nur mit dem Boot zu erreichen, denn der Grotteneingang liegt etwa 10 Meter über dem Meeresspiegel in der Felswand. Bootstouren werden von den Häfen Cala Gonone, Arbatax sowie S. Maria Navarrese gestartet. Der Anlegesteg zur Grotta del Fico liegt zwischen den Stränden Cala Mariolu und Cala Biriola.

Bootstour zur Grotta del Fico.

Von Ostern bis Oktober kann man die Tropfsteinhöhle besichtigen. Außerdem legt das Schiff in warmen Monaten vorher bzw. nachher noch am schönen Strand von Cala Mariolu an. Somit ist nur die Hälfte der Bootspassagiere jeweils am Badestrand bzw. in der Grotte zur Besichtigung unterwegs.
Bis in die 70er Jahre lebten in diesen Höhlen die leider vom Aussterben bedrohten, bzw. inzwischen vermutlich ausgestorbenen Mönchsrobben (ital. Bue Marino). Sie werden von den Fischern „Marilou“ Diebin genannt.

sole_trennlinie

Weitere Infos:

Genießen Sie in der Gemeinde Baunei die Annehmlichkeiten der beiden Orte Tancau und Santa Maria Navarrese (SMN), die nah beieinander liegen. Denn sie bieten zahlreiche Bars, Restaurants, kleine Läden sowie Cafés. Mit wenigen Schritten sind Sie zudem am herrlichen weißen Badestrand von Santa Maria Navarrese. Hinter dem Sarazener Turm liegt der lange schöne Strand von Tancau. Lassen Sie Ihr Fahrzeug einfach am Ferienhaus stehen, und gehen dann zu Fuß an den Strand für ein erfrischendes Bad. Oder zum Bummel unter den schönen Pinien, die den Strandbereich säumen, dann zum Einkaufen und Abends zum Essen zu Fuß in den gemütlichen Ortskern. Oder in den kleinen Hafen, denn von hier legen Boote ab, um die wunderschöne Küste kennen zu lernen.

Bootstouren die Küste der Ogliastra entlang:

Nördlich von S Maria Navarrese gibt es viele Kilometer rauher Felslandschaft, die zudem nur mit dem Boot zu erreichen sind. Einige Buchten sind außerdem durch Wanderwege erschlossen. Leihen Sie sich doch ein “gomone”, einen Zodiak für Bootsausflüge. So können Sie die wunderschönen Buchten mit dem kristallklaren, türkisfarbenen Wasser und interessanten Tropfsteinhöhlen erkunden, wie zum Beispiel die Grotta del Fico. Mit dem gemieteten Boot kann man, vorbei am Pedra Longa, die Buchten Cala Gonnone, Cala Goloritzé, Cala Mariolu sowie einige andere besuchen. Oder sich vom Kapitän eines Ausflugsbootes entlang dieser herrlichen Küstenline schippern lassen, denn so können Sie die herrliche Fahrt entspannt genießen. Die Küstenlinie mit den traumhaften Badebuchten wird Sie begeistern, denn die Region ist einmalig schön.

Wenn Sie mit einer größeren Gruppe reisen

und langfristig planen, dann können Sie in in Santa Maria Navarrese und Tancau unter den folgenden Unterkünften wählen: Bungalow Mare e sole: 2 Bungalows in Tancau mit je zwei Wohnungen für 2 Erwachsene sowie 2 Kinder, also für max. 32 Personen auf dem Gelände.
Mare e Monti, S Maria Navarrese: 3 Apartmentwohnungen in Santa Maria Navarrese. Alle sind sehr gepflegt, mit Raum für je 4 Personen, also für max. 12 Personen.
Mare e Collinas, in den Hügeln oberhalb von Santa Maria Navarrese: mit 2 Schlafzimmern und Raum für 5 Personen. Schön möbliert, sowie mit toller Panoramaterrasse hoch über Santa Maria Navarrese. Dazu etwas abseits vom Trubel mit einem traumhaften Panoramablick am Hügel, von wo aus Sie 7 Min. mit dem Fahrzeug ans Meer benötigen.

Details

Mare e monti – Meer und Berge. Die perfekte Beschreibung für die herrliche Lage dieser drei Ferienwohnungen! Zu Fuß ans Meer, die Berge beginnen hinter dem Haus.

Küste Ostküste
Ort Santa Maria Navarrese
Art der Unterkunft Apartment, Ferienhaus mit drei Apartments, Ferienwohnung
Personen bis 4
Entfernung zum Strand bis 600m
Schlafzimmer bis 2
Badezimmer 1
Ausstattung Balkon, Grill, W-Lan, Waschmaschine, Klimaanlage, Meerblick, Fliegengitter, Privatparkplatz, Satelliten-TV, Terrasse
Sonstiges Babybett, Bügelbrett, Bügeleisen, Doppelbett, Einzelbett, Gartenmöbel, Gartenstühle, Kinderhochstuhl, Kühlschrank mit Gefrierfach, Meerblick, Mikrowelle, Panoramablick, Preiswert, Toaster, Urlaub ohne eigenes Fahrzeug möglich

Buchungsanfrage

Zum Gästebuch

Im Gästebuch finden Sie Einträge anderer Gäste - oder einfach selbst schreiben!

zum Gästebuch