Informationen zu Corona, Covid 19

Liebe Sardinien-Freunde!

Seit dem 5. Juni sind die Fährverbindungen vom italienischen Festland aktiv. Die Reisewarnung zu Corona für Italien ist seit dem 15. Juni aufgehoben. Internationale Flugverbindungen sind seit dem 25. Juni wieder aufgenommen.

Ich schaue jeden Tag die aktuellen Meldungen aus Deutschland und Sardinien zu Corona / Corvid-19 durch. Sobald ich neue Informationen zu Corona und den Reisebedingungen habe, verlinke ich hier sofort die entsprechenden Webseiten.

Logo Regione SardegnaWer konkrete Fragen zu der Einreise nach Sardinien im Kontext mit den aktuellen Auflagen / Bestimmungen hat, kann hier per Mail nachfragen: urp.emergenza@regione.sardegna.it Die Regione Autonoma della Sardegna antwortet in der Regel am gleichen Tag, meist aber bereits nach wenigen Stunden mit verlässlichen Informationen. Auf englisch oder italienisch. Auch auf der facebookseite der RAS bekommt man schnelle Antwort.

 

Die neusten Entwicklungen zu Corona Maßnahmen:

  • 22. Juli:An Bord hat sich vieler Fähren einiges verändert – meist zum Positiven für die Gäste. Bei sämtlichen Reedereien wurden die Reinigungsfrequenzen erhöht, die Restaurant-Konzepte angepasst, die Mitarbeiter mit Masken und Handschuhen ausgestatten und in Hygienefragen geschult. Zudem gibt es laut VFF (Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik) zahlreiche Einzelmaßnahmen der Reedereien.
    Hier einige Beispiele:
    Grimaldi Lines hat die Passagierzahl an Bord der Sizilien- und Sardinien-Fähren auf 50 Prozent limitiert und verteilt zudem kostenlos Maske und Handschuhe an Passagiere.
    Auf den Routen zwischen Italien und Griechenland bietet Anek Lines ein verbessertes W-Lan an. Somit können sich Gäste die Zeit mit Filmen, Serien oder Musik vertreiben.
    Bei Moby Lines, Tirrenia und Grimaldi Lines begleitet ein Bordarzt die Schiffe auf den Routen nach Sardinien, Sizilien und Korsika.

    sole_trennlinie

  • 21. Juli:

    Wie reisen Sie mit dem Auto? Ist es obligatorisch, eine Maske zu tragen? Wie viele Personen kann ich tragen? Lassen Sie uns das Verhalten im Fahrgastraum für Fahrer und Passagiere klären.

    Kann ich mit dem Auto begleitet werden?

    Kann ich mit dem Auto begleitet werden? Falls Sie kein privates Fahrzeug besitzen oder keinen Führerschein besitzen oder nicht autark sind, können Sie von einem Verwandten oder einer Person begleitet werden, die für den Transport von und zu Ihrem Haus verantwortlich ist. In diesem Fall ist auch die Bewegung des Begleiters gerechtfertigt.

    Autofahrt in Phase 3 Corona Virus, Wissenswertes, Maske ja oder nein?

    Aber wie reist du mit dem Auto, welche Regeln solltest du beachten? Ist die Maske während der Autofahrt obligatorisch? Wie viele Passagiere kann ich befördern? Die Verwendung der Maske ist jetzt an öffentlichen Orten und im Auto nur dann obligatorisch, wenn Sie mit anderen Personen als Ihrem Partner mit dem Auto anreisen .
    Wenn wir alleine oder mit unserem Partner fahren, wird die Maske nicht benötigt. Wenn wir im Gegenteil andere Menschen tragen, muss es getragen werden.

    Autos können nur von mehreren Passagieren benutzt werden, wenn der Mindestabstand eingehalten wird. Im Auto beträgt der Mindestabstand einen Meter.
    Die Passagiere müssen auf den Rücksitzen sitzen . Wieviele Passagiere können in das Auto einsteigen?

    Der Standard verlangt, dass der zentrale Sitz jeder Sitzreihe frei ist, es sei denn, es gibt nur einen Passagier in einer Reihe.
    Es kann auch nur auf dem zentralen Sitz platziert werden, wenn mindestens ein Meter vom Fahrer oder einem anderen Beifahrer entfernt ist, der vorne oder hinten sitzt.

    Wenn Sie nur einen Passagier befördern, müssen Sie auf dem Rücksitz  gegenüber dem Fahrer sitzen .
    Diese Einschränkungen  gelten nicht, wenn Familienmitglieder transportiert werden.

    sole_trennlinie

  • Coronavirus auf Sardinien: Fast alle Zahlen zu Neuinfektionen, Patienten und Todesfällen sind auf Null gesunken

    Cagliari, 9. Juli 2020. Keine Neuinfektion, kein neues Todesopfer: Die Coronazahlen auf Sardinien bleiben weiter extrem niedrig, nachdem am Vortag seit längerer Zeit ein neues Todesopfer zu beklagen war. Am Mittwoch blieben die Werte stabil: 1371 Covid-19-Fälle seit Beginn der Pandemie, 134 Tote, schreibt das Portal “Sardiniapost”.
    sole_trennlinie

  • 8. Juli 2020 Vorbereitung auf die Sardinienreise: Am besten 14 Tage vor der Reise, aber auf jeden Fall bis spätestens 48 Stunden vor Einreise muss ein Einreiseformular mit den Pass- und Kontaktdaten ausgefüllt werden.
    Anschliessend bekommt man eine E-Mail Bestätigung mit einem Link. Dort müssen 48 Std. vor der Reise noch einige Gesundheitsfragen beantwortet werden. Anschliessend wird automatisch eine Bestätigung mit QR Code generiert. Diese Bestätigung muss mitgeführt werden. Das Formular findet man unter: https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/initsole_trennlinieIm Flugzeug herrscht Maskenpflicht, deshalb gehört ein Mund-/Nasenschutz auf jeden Fall ins Handgepäck!Auf Flügen von und nach Italien darf kein Gepäck in den Gepäckablagefächern mitgeführt werden!
    Das ist eine staatliche Verordnung, also unabhängig von der Fluggesellschaft.
    Handkoffer- /Trolleys können beim Boarding kostenlos aufgegeben werden. Kleines Handgepäck darf nach wie vor unter dem Vordersitz verstaut werden. Während des Fluges muss evtl. nochmals ein Formular mit den Kontaktdaten ausgefüllt werden. sole_trennlinie
  • Mein persönlicher Tipp: ich nehme jetzt überall Adressaufkleber mit. Dann braucht man nicht bei jedem Cafe- oder Restaurantbesuch alle Daten komplett aufzuschreiben. Ich bekomme jedes Jahr welche von Greenpeace und Ärzte ohne Grenzen. Vielleicht hast du ja auch so etwas zu Hause. Sehr praktisch in Corona Zeiten! sole_trennlinie
  • 4. Juli 2020

    Corona-Maßnahmen an Stränden in Italien

    Für den Besuch an Stränden wurde ein komplexer Leitfaden vorgelegt, der in ganz Italien gilt. Jeder Sonnenschirm soll einen Platz von zehn Quadratmetern um sich herum haben. Sonnenliegen ohne Sonnenschirm müssen 1,5 Meter voneinander entfernt stehen und nach jedem Besitzerwechsel desinfiziert werden.sole_trennlinie

    Aktuelle Informationen finden Urlauber zum Beispiel auf der Website des Auswärtigen Amts (auswaertiges-amt.de),
    auf Spezialseiten der italienischen Tourismus-Website (italia.it/de/),
    der Internetseite des italienischen Außenministeriums (www.esteri.it/mae/en/)
    und auf der Website der Italienischen Botschaft in Berlin (ambberlino.esteri.it/ambasciata_berlino/de/).
    sole_trennlinie

  • 3. Juli 2020 Wer es ganz genau wissen möchte, kann sich hier in den italienischen Gesetzestexten informieren. Mir war das zu viel, erlich gesagt. So genau will ich das alles garnicht wissen. Ich verfolge aufmerksam die Berichte der ersten Reisenden und ich finde, das hört sich Alles sehr entspannt an. Deshalb bleibe auch ich entspannt, oder “tranquillo” wie die Sarden gerne sagen ;-).

    Richtlinien für die Wiedereröffnung in Corona Zeiten, von Wirtschafts- und Produktionsbetrieben

    sole_trennlinie

  • 27. Juni 2020 Überraschung! Seit gestern ist es untersagt größere Handgepäckstücke wie z.B. Trolleys mit in die Kabine zu nehmen.
    Sie müssen vorher eingecheckt werden. Erlaubt sind Taschen oder z.B. Rucksäcke, die unter den Sitz passen. Hier das Video dazu. Ob das so bleibt, nur für die Coronazeit – oder nur für diese Woche… lassen wir uns überraschen.
    Auf jeden Fall: Genügend Zeit zum Einchecken mitbringen und keine Wertsachen, sowie Handy und Laptops in Trolleys packen!
    So gehst du auf Nr. sicher.
    Das ist eine Maßnahme der Europäischen Luftaufsichtsbehörde EASA, hat also nichts mit den einzelnen Fluggeseschaften zu tun.
    Wer den genauen Wortlaut lesen möchte. Hier ist das Dokument (englisch). Seite 11 Check in and boarding, 3. Absatz…
    Es sind auch alle anderen Maßnahmen beschrieben, z.B. wie verfahren werden soll, wenn ein Verdachtsfall im Flugzeug besteht
    : https://www.easa.europa.eu/document-library/general-publications/covid-19-aviation-health-safety-protocol Die Europäischen Luftaufsichtsbehörde EASA empfiehlt Maßnahmen zu treffen, damit die Boardingzeiten und das Gedränge im Flugzeug zu reduzieren. Dazu gehört auch, nur 1 Handgepäck mit an Bord zu nehmen. sole_trennlinie
  • 25. Juni 2020 Die Formulare sowohl auf der App „Sardegna Sicura“ als auch auf dem Online-Portal der Region Sardinien sind nun unter Anderem auch auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch verfügbar!
    coronaNach erheblichen Anlaufschwierigkeiten bei der Regelung der Einreisemodalitäten nach Sardinien während der Coronakrise normalisiert sich die Lage allmählich.sole_trennlinie
  • Cagliari, 20. Juni 2020. Die Reproduktionszahl der Corona-Infektionen ist mit 0,03 in Sardinien auf den niedrigsten Wert seit Ausbruch der Pandemie gesunken – und damit fast auf Null. Nur noch Umbrien ist besser als Sardinien – mit 0,0. Die Angaben gelten für die Zeit vom 8. bis 14. Juni. In Kalabrien liegt sie bei 0,04, in der Basilikata bei 0,1, berichtet „L’Unione Sarda“. In der Regio Lazio, zu der auch die italienische Hauptstadt Rom gehört, liegt der Reproduktionsfaktor hingegen bei 1,12. Das Nationale Gesundheitsinstitut führt diese niedrigen Werte auf Einhaltung der Regeln vor allem des Social Dinstancing zurück.sole_trennlinie
  • 19. Juni: Eine sehr klare und gut verständliche Anleitung für die Registierung. Vielen Dank Ursula M. !

    *** Online Registrierung / Infos ***

    • Aktuell gibt’s das Formular auf Italienisch, Englisch und Spanisch
    • Die Registrierung besteht aus zwei Teilen: Teil 1 mit Angaben zu euch und der Reise. Teil 1 kann sofort abgeschickt werden. Und Teil 2 mit Gesundheitsfragen. Dieser zweite Teil kann erst 48 Stunden vor Abreise abgeschickt werden (oder natürlich später, aber in jedem Fall frühestens 48 Std. vor Abreise).
    • Wenn ihr die Seite mit dem Formular automatisch auf Deutsch übersetzen lasst, kann das zu einem technischen Fehler führen, wodurch das Dokument am Ende nicht abgeschickt werden kann. Um das zu vermeiden, einfach vor dem Absenden wieder auf Originalsprache umstellen.
    • Auch wenn ihr keine Einheimischen seid, müsst ihr (Pflichtfeld) eure Steueridentifikationsnummer angeben (so für Deutsche. Wie es z.B. bei Österreichern aussieht, weiß ich nicht).
    • Am Schluss müsst ihr z. B. eure Personalausweisnummer eingeben (Pflichtfeld).
      Zusätzlich könnt ihr das dazu passende Dokument hochladen, um euch auszuweisen, z.B. den Personalausweis. Das ist aber kein Muss.
      (Falls ihr euch mit verschiedenen Formaten nicht auskennt, ist Google euer Freund zur Weiterbildung).
    • Vor dem Abschicken müsst ihr ein Häkchen setzen bei “Presa Visione” und ggf. bei “Non sono un robot”, ggf. auswählen, auf welchen Bildchen das gesuchte Objekt abgebildet ist, danach auf “Verifica” klicken. Dann auf den Button “Inoltra” und danach noch auf “Si”, um das Formular final abzuschicken.
    • Nach dem Abschicken bekommt ihr eine Bestätigungsmail. (Innerhalb weniger Minuten. Falls ihr keine Bestätigungsmail bekommt, habt ihr vielleicht einen Fehler in der Mailadresse oder euer Mailprogramm behandelt die Bestätigungsmail als Spam und schiebt sie automatisch in den Papierkorb oder löscht sie direkt, das weiß ich natürlich nicht).In dieser mail findet ihr einen Link. Unter diesem Link müsst ihr dann noch Gesundheitsfragen beantworten und ebenfalls online abschicken.! Dieses Formular könnt ihr aber erst 48 Stunden vor Abreise online abschicken. Wenn ihr versucht, es früher abzuschicken, erscheint (oben rechts in Rot) eine Fehlermeldung (die nach ein paar Sekunden verschwindet).
  • Ergänzung:

    Es ist nicht zwingend (man kann muss aber nicht), dass man eine PDF hochlädt mit dem Ausweisfoto. Wichtig ist es, die Ausweis- oder Passnummer korrekt einzutragen. Die Steuernummer bzw Codice Fiscale oder TIN Nummer: wenn man keine ital. Nazionalität hat, löscht man den Haken bei „nazionalita italiana“. Dann trägt man mehrere 000 XXX oder irgendetwas anderes dort ein, wenn man die Steuernummer nicht eintragen will. Das Feld  darf nicht leer bleiben, falls man keine Nummer hat oder sie nicht angeben möchte. Das Formular lässt sich dann auch so problemlos absenden.
    Wichtig sind die persönlichen Daten:
    wann / wie/ von wo nach wo, Ausweis/Pass-Nr. sowie die Gesundheitsfragen.
    Alle angegebenen Daten werden ausserdem nach 14 Tagen
    wieder aus deren System gelöscht. (So steht es in der  Corona Verfügung).

  • „…es ist obligatorisch das Online-Formular „Sardegna Sicura“ auszufüllen. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben erhalten Sie eine E-Mail, in der Ihnen mitgeteilt wird, dass Ihre Anmeldung erfolgreich war. Sie enthält eine Bestätigungs-ID sowie einen Link zu dem Formular bezüglich möglicherweise früherer Infektionen oder Kontakte mit Covid-19. Das Ausfüllen dieses Formulars ist obligatorisch und muss frühestens 48 Stunden vor der Abfahrt erfolgen. Am Ende erhalten Sie eine E-Mail von Beni Benius in Sardinien mit einem QR-Code als Anhang, den Sie dem Bordpersonal vorzeigen müssen.“sole_trennlinie
  • 17. Juni: Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten das Corona Einreiseformulare auszufüllen

    Die autocertificazione (Selbstauskunft) mit Angaben zu den persönlichen Reisedaten und Gesundheitsauskünften ist Voraussetzung für die Einreise. Inzwischen gibt es das Formular auch auf englisch und spanisch. Das ändert sich täglich, vielleicht kommen weitere Sprachen hinzu. Die App ist jetzt in app-stores herunterzuladen.

    App „Sardegna Sicura“:

  • Die App kann sowohl für Apple-Smartphones als auch für Android-Geräte im App-Store kostenlos runtergeladen und sofort aktiviert werden. Über diese App kann der Gesundheitsfragebogen ausfüllt werden.
    Dort kann man sich (freiwillig ) auch für die Tracing-Funktion („Tracciamento volontario spostamenti“) registrieren lassen. Die Bestätigung erfolgt über die App.

    Corona Online-Fragebogen auf Homepage der Region:

  • Alternativ dazu kann nach wie vor das zweiseitige Dokument auf der Homepage der Region Sardinien ausgefüllt und abgeschickt werden (unten links am Fuß der 2. Seite auf „Inoltra“ – „Senden“ – klicken, fertig) – mindestens 48 Stunden vor der Abreise. Anschließend erhält der Antragsteller eine Bestätigungsmail mit einem QR-Code, der zusammen mit dem Fähr- oder Flugticket beim Einchecken vorgezeigt werden muss. (Ich sende nach wie vor gerne eine deutsche Übersetzung per Mail zu).Auf der Info-Seite der Region Sardinien zu „Sardegna Sicura“ gibt es eine E-Mail-Adresse, an die man Fragen richten kann zu den Einreisemodalitäten: urp.emergenza@regione.sardegna.it   Ich vermute aber, das man dort nur auf italienisch anfragen kann.sole_trennlinie
  • 15. Juni: Wiedereinmal haben die Kollegen von Sardinien intim ein tolles update zur aktuellen Corona / Corvid-19 Lage ins Netz gestellt. Kompliment und Dank für die gute Zusammenstellung!

    Ganz besonders wichtig: Seit dem 13. Juni muss jeder online mindestens 48 Stunden vor der Einreise ein zweiseitiges Formular („autocertificazione“ – Selbstauskunft) ausfüllen. Darin werden die Daten zum geplanten Aufenthalt, Erreichbarkeiten, Adressen sowie dem Gesundheitszustand drei Wochen vor der Einreise abefragt. Das entsprechende Formular ist hier herunterzuladen (bislang nur auf Italienisch):

    Ordinanza del Presidente della Regione N.27 del 2 Giugno 2020 – REGISTRAZIONE

    Es wird dann online abgeschickt und mit QR-Code anschließend bestätigt. Ohne QR-Code keine Einreise!
    Ich habe eine deutsche Übersetzung des Textes angefertigt. Du kannst mich gerne anschreiben, dann schick ich dir den Text zu! sigrid@o-solemio.de
    Ich rate dir, den deutschen Text mit auf Reisen zu nehmen, da es passieren kann, das du das Formular in Sardinien nochmals ausfüllen musst.

    Sardinien Intim fasst im Blogbeitrag: Alle Regeln für Strand, Restaurant, Hotel, Campingplatz und Schwimmbad die wichtigsten Corona-Regeln zusammen. Der Beitrag wird stets aktualisiert, der Link bleibt gleich. Lesenswert und hilfreich! sole_trennlinie

  • 14. Juni: Bericht zur Fährfahrt vom 11.6.2020 eines Sardinienreisenden via Facebook:”Hallo Freunde,
    kurzer Erfahrungsbericht zur Überfahrt von Livorno nach Olbia.
    Ich hatte für gestern Moby gebucht, jedoch mit Terrenia gefahren. Geplante Abfahrt war 22.00 Uhr, gestartet sind wir nach 23.00 Uhr. Ankunft geplant 6.30Uhr , tatsächlich eingelaufen
    gegen 9.00 Uhr. Zum Check in:
    Da ich vorab via Mail alle Daten eingereicht hatte, ging das Einchecken fix. Vor Ort hätte ich das Formular auch ausfüllen können.Aufenthalt:
    Ehrlich gesagt stellte ich keine Besonderen Vorkehrungen fest. Ein Paar Markierungen an der Rezeption und in der Kantine nur jeder Zweite Tisch. Ansonsten alles wie sonst, nur das die meisten eine Maske trugen.Check out:
    Alles wie gewöhnlich, außer einer Fieberkontrolle durch Sicherheitskräfte direkt nach dem Verlassen der Fähre, man muss nicht einmal aussteigen.Demnach fast kein Unterschied zum gewöhnlichen Reisen mit der Fähre. Ich hoffe, einigen die Angst genommen zu haben.”sole_trennlinie
  • 9. Juni: Auf das nichts bleibe, wie es war: Ab jetzt muss das Einreiseformular zu Corona online ausgefüllt werden: Sportello Unico dei Servizi

    I procedimenti online dell’Amministrazione Regionale
    https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init Auch hierfür habe ich eine Übersetzung mit dem translator gemacht. Oder Sie geben den Link direkt bei Google ein. Ich schicke aber gerne weiterhin die Übersetzung zu.

    sole_trennlinie

  • 5. Juni: Wenn du einen ausführliche Einschätzung von einer erfahrenen (und gerade selbst mit dem Auto angereisten) Kollegin lesen möchtest, lege ich dir hiermit wärmstens diesen Bericht von “pecora nera” dem “Schwarzen Schaf” ans Herz. Nicole berichtet ganzjährig von der Insel. Sie recherchiert immer sehr genau und intensiv und hat dabei einen wunderbar sachlichen, witzigen Schreibstil.

    Italien öffnet Grenzen: Urlaubsreisen nach Sardinien in Theorie und Praxis

    sole_trennlinie

5. Juni: Italien: Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes
Die Seite ist nicht aktuell! Dort steht immer noch, das ein Gesundheitspass nötig ist. Das ist definitiv nicht mehr so! Lass dich bitte davon nicht verunsichern!

  • Es gilt das von der italienischen Regierung erlassene Dekret, das auch auf der Seite der RAS zu lesen ist: RAS – Regione Autonoma della Sardegna ✈ Flüge von allen Flughäfen🛳 Seereise von allen HäfenLesen Sie das Dekret des Verkehrsministers: https://bit.ly/2XxHc0a⭕ Alle Passagiere müssen sich anmelden, indem sie das folgende Formular ausfüllen: https://bit.ly/2zO6tu4 sole_trennlinie
  • 3. Juni 2020: Definitiv: Ab dem 25. Juni ist Sardinien wieder für Touristen per Flugzeug und Fähre frei erreichbar. Nationale Flüge starten  ab dem 2. Juni.

    Die Öffnung für den internationalen Flugverkehr findet statt am 25. Juni. Dann sind wieder Direktflüge aus dem italienischen Ausland nach Sardinien problemlos möglich!
    Der Fährverkehr nimmt ab sofort wieder seine normalen Linienfahrten von den Häfen Genua, Livorno, Civitavecchia und Neapel nach Sardinien auf.

    Was Einreisende beachten müssen:

    Ein Fragebogen muss bei der Einreise ausgefüllt werden. Dort muss nach bestem Wissen der eigene Gesundheitszustand in den vergangenen Wochen angegeben werden. Zudem soll, so der Plan, mit Thermoscannern Fieber gemessen werden. Das kann sich sicherlich auch noch einmal ändern, ist aber ja ganz unproblematisch durchzuführen. Auf freiwilliger Basis kann man sich eine Tracing-App herunterladen, um sofort erreichbar zu sein für den Fall eines möglichen Kontakts mit einer infizierten Person.

    Man muss sich ein Formular herunterladen, das man vor der Reise ausfüllen muss. Ich habe eine deutsche Übersetzung angefertigt mittels des Google translaters, also etwas holprig in Deutsch. Ich sende dir den Text gerne zu, dann ist es einfacher auszufüllen. Einfach kurzes Mail an mich. Es reicht übrigens, wenn du dieses Formular bei der Reise dabei hast.

    Das Formular auf it gibt es hier: Registrazione passeggeri in arrivo in Sardegna (Registrierung der auf Sardinien ankommenden Passagiere )

    Allgemein gilt:

    In der Öffentlichkeit besteht Maskenpflicht, ebenso beim Einkaufen und beim Benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis – genau wie in Deutschland. Am Strand gelten diese Regeln nicht. Der Mindestabstand von einem Meter zwischen der Personen, die nicht in einem Haushalt leben, muss aber auch hier eingehalten werden. Die einzelnen Kommunen bereiten bereits seit Tagen die Organisation für die Badesaison vor. Dazu gehören größere Abstände von Liegestühlen sowie besondere Hygieneangebote und eine strikte Überwachung der Regel-Einhaltung.

    Weitere Infos auf italienisch: Via libera a navi e aerei per la Sardegna, ma soltanto per la continuità territorial

    sole_trennlinie

  • 01.06.2020: Grenzöffnung am 3. Juni  

    Coronavirus: So ist die Lage für Italienurlauber

    Ab dem 3. Juni sind Einreisen aus dem Ausland sowie Reisen innerhalb Italiens wieder erlaubt. Einzelne Regionen wie Südtirol öffnen die Hotels schon ab Ende Mai wieder. Die im März verhängte zweiwöchige Quarantäne für Einreisende entfällt.

    sole_trennlinie

  • 26.05.2020: Italien-Urlaub 2020: Das müssen Reisende jetzt wissen

  • Wer von Deutschland nach Italien mit dem Auto reist, fährt unweigerlich durch Österreich oder die Schweiz. Beide Länder haben angekündigt, ihre Grenzen erst am 15. Juni generell zu öffnen.
    Ab 3. Juni darf man auch innerhalb Italiens wieder reisen. Regionen wie Südtirol, die Hotels schon ab Ende Mai öffnen, buhlen um deutsche Touristen.
    In jedem Fall sollen überall Abstandsregeln gelten, Sonnenschirme am Strand weit genug voneinander entfernt stehen.
    Grundsätzlich gilt noch bis 14. Juni die weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Von nicht notwendigen, touristischen Reisen rät die Behörde weiterhin ab.sole_trennlinie
  • Sardinien mit Forderung nach Corona-Schnelltests für Urlauber isoliert – Entscheidung könnte Freitag fallen

    Abwarten mit dem Buchen von zumindest von Flügen, bis die Bedingungen für die Einreise endlich geklärt sind – es kann sich nur noch um wenige Tage bis Anfang Juni handeln!

    Inzwischen können bei den Fährgesellschaften (Moby und Tirrenia erstatten geben Gutscheine für ausgefallene Reisen aus, siehe Tickereintrag 25. Mai) sowie bei Alitalia ab dem 3. Juni von Rom und Mailand wieder Tickets nach Sardinen gebucht werden. Und nach EasyJet ziehen jetzt auch weiter Fluggesellschaften für Buchungen ab dem 15. Juni nach, ab dem italienische Inlandflüge von allen Flughäfen nach Sardinien laut sardischer Regierung wieder erlaubt sind, bis dann am 25. Juni die internationalen Flüge folgen sollen.

    Laut dem Newsportal Sardiniapost nimmt Ryanair am 21. Juni wieder die Verbindung zwischen Bergamo und Bologna mit drei Flügen pro Woche nach Alghero wieder auf, von August an mit fünf Flügen pro Woche. Neben weiteren Flughäfen vom italienischen Festland sollen Flüge von Frankfurt Hahn ab dem 2. Juli, von Genf und Memmingen ab dem 1. Juli und von Stuttgart an dem 29. Juni nach Alghero wieder aufgenommen werden. (eni)

    sole_trennlinie

  • Seit Wochen ist der weltweite Flugverkehr wegen der Corona Pandemie nahezu zum Stillstand gekommen, Flüge in Urlaubsländer gibt es zurzeit kaum. Doch allmählich, wenn auch nur langsam, öffnen sich die ersten Länder wieder für Touristen, und auch die Airlines planen, ihren Flugbetrieb wieder hochzufahren. Welche Fluggesellschaft ab wann wieder wohin fliegt, erfahren Sie in unserem großen Überblick.

    Ab wann welche Airlines wieder fliegen,

    sole_trennlinie

  • Corona Daten Italien 19.05.2020

    Corona Daten Italien 19.05.2020

    In Italien hat es zum ersten Mal seit 9. März weniger als 100 Corona-Tote gegeben. Und die Zahl der Neuinfektionen betrug 451.
    So wenig Neuinfektionen hat es seit 2. März nicht mehr gegeben!
    In Italien sind in den vergangenen 24 Stunden „nur“ mehr 451 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden.
    Von den 451 Neufinfektionen entfallen 175 auf die Lombardei, die nach wie vor der Hotspot bleibt.

    In vier Regionen (Sardinien, Umbrien, Basilikata und Kalabrien) gab es überhaupt keinen Fall.

    Auch die Zahl der Corona-Toten ist erstmals seit 9. März unter 100 gesunken (es waren 99). Insgesamt sind jetzt in Italien mehr als 32.000 Menschen mit bzw. am Coronavirus verstorben.
    Die Zahl der Intensivpatienten ist auf 749 gesunken, in den Spitälern werden noch 10.207 Patienten behandelt, das sind 104 weniger als noch am Sonntag.
    Aktuell sind in Italien noch rund 66.500 Personen positiv.
    Über 127.000 Menschen haben die Krankheit überstanden.

    sole_trennlinie

  • : Maas berät mit Urlaubsländern über Öffnung für Touristen

    • 18.Mai 2020:

      #Phase2 Sardinien: die neue Verordnung von Präsident Solinas

      UNTER DEN AKTIVITÄTEN, DIE WIEDER AUFGENOMMEN WERDEN
      ➡️ Bars und Restaurants
      ➡️ Friseure und Kosmetikerinnen
      ➡️ Unterkünfte
      ➡️ Aktivitäten im Badetourismus
      ➡️ Eröffnung von Museen und Kulturstätten
      ➡️ ausserlehrplanmässige Praktika
      in Übereinstimmung mit den “Richtlinien für die Wiedereröffnung wirtschaftlicher und produktiver Aktivitäten”. Dem Erlass des Premierministers vom 17. Mai und der Verordnung beigefügt.
      REISEN
      ✅ Reisen innerhalb des regionalen Territoriums ohne Selbstzertifizierung
      ⭕ der Genehmigungsantrag bleibt für Reisen nach und von Sardinien bis zum 2. Juni bestehen
      ✅ zusätzlich zum Flughafen Cagliari wird ab 21. Mai der Flughafen Olbia wieder für die allgemeine Luftfahrt geöffnet.
      ❗resta die Verpflichtung zur treuhänderischen Isolation von 14 Tagen für diejenigen, die in Sardinien ankommen
      BEACHES
      ✅ Zugang zu freien Stränden und Strände
      ⭕ in den Einrichtungen mindestens 10 Quadratmeter für jeden Sonnenschirm und einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Sonnenbänken. Sanitisierung bei jeder Schicht
      MASSNAHMEN
      ⭕ obligatorisch in öffentlich zugänglichen Räumen und im Freien, wenn der Abstand von mindestens 1 Meter nicht garantiert werden kann
      Lesen Sie die Verordnung Nr. 23 vom 17. Mai 2020⤵️
      Christian Solinas_Präsident:#Sardinien ist am stärksten
      Übersetzt mit Deepl Translator
      Hier der Originalartikel
      #Fase2Sardegna: la nuova Ordinanza del Presidente Solinas
      TRA LE ATTIVITÀ CHE RIPARTONO
      ➡️ bar e ristoranti
      ➡️ parrucchieri ed estetisti
      ➡️ strutture ricettive
      ➡️ attività turistiche di balneazione
      ➡️ apertura musei e luoghi della cultura
      ➡️ tirocini extracurriculari
      nel rispetto delle “Linee guida per la riapertura delle attività economiche e produttive” allegate al DPCM 17 maggio e all’Ordinanza.
      SPOSTAMENTI e VIAGGI
      ✅ spostamenti nel territorio regionale senza autocertificazione
      ⭕ permane la richiesta di autorizzazione per i viaggi da e per la Sardegna fino al 2 giugno
      ✅ oltre all’aeroporto di Cagliari, dal 21 maggio riapre l’aeroporto di Olbia per l’aviazione generale
      ❗resta l’obbligo di isolamento fiduciario di 14 gg per chi arriva in Sardegna
      SPIAGGE
      ✅ accesso alle spiagge libere e agli arenili
      ⭕ negli stabilimenti almeno 10 metri quadrati per ogni ombrellone e distanza di almeno 1,5 metri tra lettini. Igienizzazione ad ogni turno
      MASCHERINE
      ⭕ obbligatorie nei locali aperti al pubblico e all’aperto quando non è possibile garantire la distanza di almeno 1 metro
      Leggi l’ordinanza n. 23 del 17 maggio 2020⤵️
      Christian Solinas_presidente
  • 18.Mai 2020: Nella notte l’ordinanza di Solinas: spiagge aperte, rimane quarantena per arrivi

  • Sinngemäß im Artikel (übersetzt mit google): Die von Gouverneur Solinas in der Nacht unterzeichnete Verordnung sanktioniert definitiv den Eintritt Sardiniens in die Phase 2 betreffend Corona.
    Masken für drinnen und draußen “wo ein Abstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann”. Soziale Distanzierung notwendig, in einigen Fällen sogar Handschuhe. Desinfektionsgele, Reihen und Temperaturmessungen am Eingang einiger Aktivitäten werden von nun an konstant sein.
    Abschied von der Selbstzertifizierung, die Freizügigkeit auf der ganzen Insel ist wieder hergestellt. Unter Beachtung des Versammlungsverbots ist es möglich, Verwandte und Freunde zu treffen. Ok an den Eingängen der Bar und des Restaurants, beim Friseur, bei der Kosmetikerin und bei der Messe. Die Strände sind ebenfalls geöffnet.
    Es besteht weiterhin die Verpflichtung zu einer Quarantäne von 14 Tagen für diejenigen, die in Sardinien ankommen. Die Luft- und Seetransportunternehmen und die Unternehmen, die die Flughäfen der Insel verwalten, sind verpflichtet, die Namen und Kontaktdaten der auf der Insel ankommenden Reisenden zu erwerben und der Region zur Verfügung zu stellen.
    Die Flüge werden ab Donnerstag, 21. Mai fortgesetzt. Bisher war Cagliari der einzige Flughafen, der für Linienflüge aktiv war. Ab Donnerstag wird der Flughafen Olbia wieder für Flüge von Rom und Mailand geöffnet.
    Die Genehmigung der Region bleibt bis zum 1. Juni erforderlich (wenn die Strecken in Kontinuität fortgesetzt werden).

    Meine Vermutung:

    Da die weltweite Corona Reisewarnung bis erstmal bis 15. 06.2020 fest gesetzt ist, wird bis dahin nur Flüge geben mit einer Sondererlaubnis der Passagiere. Urlaubsflieger bleiben am Boden.
    Am 15.06.2020 wird dann vermutlich neu entschieden. Wenn in einigen Ländern weltweit die Infektionszahlen noch ansteigen werden die Reiseverbote/Beschrenkungen sicher weiter verlängert.
    Auch wenn Italien sich für den Tourismus öffnet, heißt das noch lange nicht das z. B. Deutsche nach Italien reisen können.
    Fragen Sie konkret bei Ihrem Flugveranstalter nach, falls Sie nicht stornierte Flüge im Juni haben!

    Unsere Flüge für den 15.6.-26.6. wurden sowohl hin wie auch zurück vorgestern storniert.
    Ich glaube nicht, das Deutsche im Juni nach Sardinien reisen können.
    Ich halte Sie weiter auf dem Laufenden!

    sole_trennlinie

  • 16. Mai 2020, rainews.it: Italien öffnet die Grenzen am 3. Juni Alle Bürger der EU und der Schweiz können nach Abfaluen der Corona Pandemie ungehindert einreisen. Zudem sollen dann Reisen zwischen den Regionen in Italien wieder erlaubt sein, beschloss die Regierung in Rom in der Nacht zu Samstag. Die Öffnung steht unter dem Vorbehalt, dass die Infektionsgeschehen in einzelnen Regionen oder Staaten es zulassen. In eine zwei Wochen lange Quarantäne müssen nach der Einreise nur diejenigen, die zuvor Kontakt mit Infizierten hatten oder selbst positiv getestet wurden, schreibt die Süddeutsche.
  • Italien will Einreise aus dem Ausland ab 3. Juni wieder erlauben

    “9.25 Uhr: Das von der Corona Pandemie besonders betroffene Italien will die Einreise für Ausländer ab 3. Juni wieder erlauben. Zudem sollen dann Reisen zwischen den Regionen in Italien wieder erlaubt sein, beschloss die Regierung in Rom in der Nacht zu Samstag. Die Öffnung steht unter dem Vorbehalt, dass die Infektionsgeschehen in einzelnen Regionen oder Staaten es zulassen. In eine zwei Wochen lange Quarantäne müssen nach der Einreise nur diejenigen, die Kontakt mit Infizierten hatten oder selbst positiv getestet wurden.”
    Mehr Infos beim Spiegel

    sole_trennlinie

  • 15.05.2020: Dieser Termin scheint sich zu manifestieren: 25. Juni – Öffnung der Flughäfen für internationela Gäste

    Ab 25. Juni starten Auslandsflüge – erste Regeln für den Badebetrieb während Corona am Meer aufgestellt

    In einer Presseerklärung am Mittwochabend legte Sardiniens Regierungschef Christian Solinas dar, wie genau der zeitliche Ablauf sein soll (hier der Link zur Presseerklärung):

    18. Mai: Am kommenden Montag werden private Flüge zugelassen.

    1.Juni: An diesem Tag ist die Wiederaufnahme der zivilen Flugverbindungen nach Rom und Mailand von den Flughäfen Olbia und Alghero geplant.
    Das gleiche gilt für Cagliari. Von hier wurde während des Lockdowns die Flugverbindungen zum Festland aufrecht erhalten.

    15.Juni: An diesem Tag sollen alle drei Flughäfen Sardiniens wieder für den kompletten nationalen italienischen Flugverkehr geöffnet werden – mit Ausnahme der italienischen Regionen, in denen die Covid-19-Infektionsrate über der zulässigen Schwelle liegt.

    25.Juni: Die sardischen Flughäfen werden für den internationalen Flugverkehr geöffnet.

    sole_trennlinie

  • 14.05.2020: Sardegna Live: Dal 15 giugno la ripresa dei voli nazionali e dal 25 giugno di quelli internazionali.
    “Alghero, 14. Mai 2020
    Ab dem 1. Juni werden die Flüge in territorialer Kontinuität fortgesetzt: von Alghero und Olbia nach Rom und Mailand
    Wiederaufnahme von Inlandsflügen ab dem 15. Juni und internationalen Flügen ab dem 25. Juni.
    Ab dem 1. Juni werden die Flüge in territorialer Kontinuität fortgesetzt: von Alghero und Olbia nach Rom und Mailand
  • 12 Mai 2020: Coronavirus auf Sardinien: Bars, Restaurants und Geschäfte öffnen am 18. Mai – Flughäfen sollen bald folgen
  • 12.05.2020: Rückkehrer aus dem Ausland Gericht hebt Quarantänepflicht auf.

sole_trennlinie

Ich rate nach wie vor all meinen Kunden, erst einmal ruhig zu bleiben und die Entwicklung weiter zu verfolgen.

Wenn Sie jetzt eine Reise buchen möchten, gehlten bei www.o-solemio.de die folgenden Stornierungsbedingungen, der aktuellen Situation angepasst.

Geänderte Stornobedingungen für o-solemio Kunden wegen Corona

Wenn Sie jetzt buchen und sich die Situation wieder verschärfen sollte, haben Sie vier Möglichkeiten:

  1. Sie stornieren ohne Neubuchung und zahlen lediglich die Storno-Bearbeitungsgebühr von 50 Euro – egal wie kurzfristig Sie stornieren. Die bereits geleistete Zahlung bekommen Sie dann abzüglich der 50 Euro komplett zurück – auch noch eine Woche vor der Buchung!
  2. Wenn Sie jetzt stornieren und sich dann in 2020 erneut für eine Reise nach Sardinien entscheiden und erneut eine Unterkunft über mich buchen,
    erhalten Sie eine 50 Euro Gutschrift. Sie bekommen also jetzt Ihre geleistete Zahlung abzüglich 50 Euro zurück und diese dann bis Ende 2020 als Gutschrift.
  3. Wenn Sie bis Ende 2021 eine Reise nach Sardinien antreten und erneut eine Unterkunft über mich buchen,
    erhalten Sie eine 30 Euro Gutschrift. Es bleiben dann also lediglich 20 Euro Umbuchungsgebühr. Sie bekommen also jetzt Ihre geleistete Zahlung abzüglich 50 Euro zurück und 30 Euro als Gutschrift bis Ende 2021.
  4. Wenn Sie Sicher wissen, das Sie bis Ende 2021 wieder nach Sardinien reisen werden, lassen Sie die Sie bereits geleistete Zahlung stehen.
    Bei Umbuchung bis Ende 2021 gibt es in diesem Fall keinerlei Storno- oder Bearbeitungsgebühr von o-solemio.

sole_trennlinie

Ich unterstütze Sie natürlich nach Kräften dabei, einen neuen Termin, oder evtl. auch ein anderes Haus zu finden, wenn Corona uns wieder reisen lässt!

Warten Sie auch mit der Buchung der Fähre noch, bis die ganze Lage wieder klarer wird.
Wann das sein wird, kann ich Ihnen leider nicht sagen.
Ich hoffe ja weiterhin, dass sich die Situation im Mai entspannen wird.

Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie weitere Fragen haben. Ich bin für Sie da!

o sole mio

o sole mio

Bleiben Sie o-solemio treu.
Wenn Sie mich unterstützen möchten, schreiben Sie im Netz über o-solemio! Berichten Sie Ihre Erfahrungen mit meiner Agentur in den sozialen Medien.
Denn das hilft mir sehr!

Geben Sie eine positive Bewertung über o-solemio bei Google, Traumferienwohnungen, Fewo-direkt.
Schenken Sie mir ein “like” auf facebook. Verfolgen Sie meinen Videokanal, schreiben positive Bewertungen über mich, bzw. über o-solemio.
Schicken Sie mir einen Bericht über Ihren letzten Urlaub mit o-solemio für meinen Blog.

All das würde mich wirklich unterstützen und kostet Sie nur einen kurzen Moment Ihrer Zeit.
Ich bedanke mich schon jetzt!
sole_trennlinie

Falls Sie mal schauen wollen, was ich auf diesen Medien poste, oder mir einen “Gefällt mir” Haken spendieren möchten:
Die Links zu youtube (Videos über einige Häuser und erste Sardinienvideos. Wird ausgebaut!).
Außerdem zu facebook, wo ich ständig neue Sardinienfotos poste.
Natürlich auch zu instragram, wo Sie follower meiner Seite werden können. So
bekommen Sie stehts Fotos der schönen Insel zu sehen. Vor allem dann wenn ich in Sardinien unterwegs bin.

Denn jedes “Gefällt mir / like”  hilft mir.

https://www.youtube.com/channel/UCietCP0TbuidDIqxrWtD6rw/

https://www.facebook.com/osolemio.de/

https://www.instagram.com/urlaub_sardinien_osolemio/

 

sole_trennlinie 

Allgemeine Links zum Thema Corona und Covid 19

sole_trennlinie

Kategorie: Allgemeines zu Sardinien