mittelmeer

sardinien-das-meer

Die Mönchsrobbe von Sardinien. Nur noch eine Legende?

 

Drei Gruppen von Säugetieren haben im Laufe der Erdentwicklung das Land verlassen und sich erfolgreich an ein Leben im Meer angepasst: die Seekühe, die Waltiere und die Robben.

Zu den Robben zählt die Mittelmeer-Mönchsrobbe (Monachus monachus), wie die Seehunde gehören sie zu den Hundsrobben.
Früher besiedelten diese Tiere in großen Kolonien die Küsten des Mittelmeers. Heute sind sie die am stärksten gefährdete Säugetierart in Europa!

Ich bin auf dieses Tier aufmerksam geworden, durch einen  interessanten Beitrag im Internet und einen Film auf youtube.
Schon 2009 habe ich deshalb einen Beitrag über die herrlichen Tiere geschrieben, den ich jetzt März 2020 nochmals überarbeitet habe.

sole_trennlinie (mehr …)

Strandspaziergang

Strandspaziergang in Porto Alabe

Herrliche Strände, kristallklares Wasser, kleiner Ort am Meer, wilde, zerklüftete Felsen: Porto Alabe lädt zum Strandspaziergang.

 

 

sole_trennlinie

 

Das Dorf Porto Alabe liegt im Nord-Westen von Sardinien, in der Provinz Planargia, die zu Oristano gehört.

Ca. 5km unterhalb von Bosa liegt Porto Alabe, das eigentlich nur die Sommerfrische des Ortes Tresnuraghes ist. Das Dorf schmiegt sich entlang der Steilküste, die zum Ende des Orte  allmählich flacher wird um dann sanft und flach zum Meer hin zu verlaufen. Dort, wo die wilde, unbewohnte Landschaft beginnt. Entgegen der Vermutung, die der Name Porto Alabe nahe legt, gibt es keinen Hafen ;-).

Porto Alabe ist ein recht kleiner Ort. Im Winter leben hier nur einige Hundert Einwohner. Die meisten der Bewohner ziehen von Oktober bis April zurück in die Berge nach Tresnuraghes. Dorthin, wo schon seit Jahrtausenden die sichere Heimat der Sarden liegt. Durch die Geschichtsschreibung der Insel zieht sich die immer gleiche Bedrohung vom Meer. Noch heute lebt “der Sarde” in den Bergen und Hügeln der Insel. Das merkt man auch heutzutage noch. Denn die Dörfer in den Bergen sind wesentlich interessanter. Sie sind belebter, gepflegter, attraktiver sowie aktiver als die Orte an der Küste direkt am Meer.

Ein Besuch von Porto Alabe lohnt sich dennoch! Nicht nur wegen einem Strandspaziergang an den traumhaften Stränden der kleinen Gemeinde. Denn auch der etwas verträumte Ferienort Porto Alabe ist durchaus einen Spaziergang wert! (mehr …)

sardinien-bosa-marinaBosa Marina hat viel zu bieten für wunderbare, entspannte Ferien! Nette Lokale am Meer laden zum Schlemmen ein. Hier bekommen Sie den fangfrischen Fisch der Fischer von Bosa direkt auf den Tisch! Genießen Sie in den netten Cafes und Bars den Tag und den Abend am Strand.

(mehr …)

Segeln vor der Küste Algheros – Smaragdgrün – Azurblau – Glasklar

sardinien-alghero-pintadera-segeltour-204

Smaragdgrün – Azurblau – Glasklar: So ist das Mittelmeer rund um Sardinien. Wir durften diese Farben einen Nachmittag lang aus allernächster Nähe genießen.
Blauer konnte der Himmel nicht sein. Die Sonne stand strahlend im Zenit, als wir uns am vergangenen Freitag auf den Weg zum Segelboot im Hafen von Alghero begaben.  (mehr …)

“Guida Blu 2010”: Sardinien und Apulien haben die schönsten Strände.

gallura-straendeDie schönsten Strände Italiens befinden sich auf Sardinien und in der süditalienischen Region Apulien.

Dies geht aus der neuen “Guida Blu 2010” der italienischen Umweltschutzorganisation Legambiente hervor, die jetzt veröffentlicht wurde.

Auf Sardinien sind 5 blaue Flaggen vergeben worden für Bosa, Baunei sowie für Posada. 4 Flaggen für Arbus, Domusdemaria, Pula, Villasimius, Sant’Anna Arresi, Orosei, Siniscola, Cabras, Arzachena, Santa Teresa di Gallura sowie Alghero.

(mehr …)

sardinien-alghero-pintaderaAm ersten Tag meines Italienisch Kurses laufe ich morgens um 8.30 Uhr durch das erwachende Alghero.

 

Vor den Bars stehen etliche alte Männer, die den ruhigen Morgen genießen, miteinander plaudern. Chiacchierare – das erste Wort, das ich lerne – ein wichtiges Wort in Italien ;-). In der Markthalle ist bereits viel Leben.
Hier stehen auch die Frauen beieinander, unterhalten sich, mit Einkaufstaschen und frischen, sardischen Produkten beladen. Auffallend viele Männer sind im Marktgebäude beim Einkauf. (mehr …)

sardinien-porto_alabe-sonnenuntergangSardinien – Sonne – Solar. Eine Verbindung die sich förmlich aufdrängt, wenn man über die herrliche Insel im Mittelmeer fährt.
Wenn ich über die Insel fahre, freue ich mich wenn ich – selten genug – Solaranlagen sehe. Dann frage ich mich oft, warum ausgerechnet Italien, dieses Land mit den vielen Sonnenstunden so wenig in die Solarindustrie investiert.

Kaum ein Land am Mittelmeer verzeichnet mehr Sonnenstunden und besonders Sardinien hat besonders viele Sonnenstunden pro Jahr.
Nun hat in der Provinz Ogliastra an der Ostküste von Sardinien ein  Solarpark eröffnet. (mehr …)

Translate »