Reiseberichte, Reiseführer über Sardinien

Ferragosto – das ist der 15. August. DER italienische Feiertag.

Es ist eher Zufall, das am 15.08. Maria Himmelfahrt stattfindet, denn der Tag hat seinen Namen schon aus der Zeit der römischen Kaiser. Konkret gehen die Ferien bzw. die arbeitsfreie Zeit im August schon auf die Antike zurück. (mehr …)

Herstellung der su filindeu

Su filindeu?! Schau zu wie die göttliche Nudel entsteht in Lollove beim autunno in barbagia (Herbstfeste im ursprünglichen Sardinien).

Jedes Jahr im Herbst putzen sich die Dörfer der Barbagia fein heraus. Dann wird gezimmert, geräumt und geordnet, gekocht, gebacken und geputz, gemalt und genagelt. Das ist die Zeit der Herbstfeste, des „autunno in Barbagia“ , die Zeit der „cortes apertes„, der offenen Höfe und Häuser.

Von September bis Dezember laden die Dörfer der Barbagia zum Feiern ein. Zahlreiche Events und Aufführungen finden in den traditionellen Cortes (Höfen) sowie in den Handwerksläden und Weinschenken der Bergdörfer statt. Und jedes Jahr werden es mehr!

Mein ganz persönlicher Tipp: Wenn Du in diesem Zeitraum in Sardinien bist, nimm teil und feier mit! Sardischer geht es nicht :-). Die Menschen sind aufgeschlossen und fröhlich. Es wird getanz, gefeiert und gelacht. Gut gegessen allemal und natürlich auch gut getrunken. Der Filu-ferru dieser Gegend ist legendär ;-). (mehr …)

Cabras liegt ca. 50 km unterhalb von Alghero,in der Provinz Oristano, an der Westküste von Sardinien.

Der hübsche Ort ist berühmt für exzellente Fischrestaurants mit frischen Fischgerichten, sowie für den Export von Bottarga. Bottarga ist der Rogen der Meeräsche, und wird zudem Sardischer Kaviar genannt. Er wird hier in Cabras verarbeitet und durch Trocknen und Salzen zum Export in alle Welt vorbereitet. Cabras ist außerdem eine lebendige kleine Stadt, die das ganze Jahr ein faszinierende Flair besitzt.

Cabras ist eine sympathische Kleinstadt, mit guter Infrastruktur, vielen Geschäften und Restaurants sowie einer Diskothek. Ein Ort, wo es sich gut leben lässt, gemütlich, freundlich, dazu ganz nah am Meer. Ganz wichtig und über die Grenzen der Stadt und der Insel hinaus bekannt sind zwei Produkte: Das „Gold von Cabras“, die Bottarga sowie der hervorragende Wein dieser Region – gleich zu verkosten und zu kaufen bei Contini, der Ortsansässigen Weinkellerei!

(mehr …)

Was gibt’s zu sehen rund um Bosa, Tresnuraghes und Porto Alabe?

Die Gegend um Bosa  Tresnuraghes ist ruhig und gemütlich. Stau ist ein unbekanntes Wort, die Tage vergehen in gemächlichem Tempo. Alles hat seine Zeit. Die Menschen hier, im mittleren Westen von Sardinien, sind gastfreundlich und hilfsbereit. Die Gegend ist wie die Menschen. Nicht aufregend und sensationell aber tiefgründig und spannend. Wenn man sich dieZeit nimmt sie zu erkunden und kennenzulernen, ist viel Interessantes zu entdecken. Bosa und die umgebenden Dörfer liegen in einer sanften Hügellandschaft. Schöne Strände liegen von Tresnuraghes nur 8 Minuten entfernt und selbst vom Dorf Tresnuraghes, oben auf dem Hügelkamm, sieht man das Meer. Der Strand der zu Tresnuraghes gehört, heißt Porto Alabe (Marina di Tresnuraghes). Er ist fast 2 km lang und erstreckt sich von kurz hinter Santa Maria del Mare ab dem Flecken Noesala bis zum Dorfende von Porto Alabe. (mehr …)

Bastioni in Alghero

Schon lange wollte ich schon einen Artikel über Alghero schreiben, da die Stadt mir so sehr am Herzen liegt.

Zudem besuche ich Alghero möglichst bei jedem meiner Aufenthalte in Sardinien. Inzwischen besuche ich nicht mehr „Vermieter“ sondern Freunde. Wir kennen uns so viele Jahre, das aus der geschäftlichen Beziehung längst eine Freundschaft wurde. (mehr …)

Cala Mariolu

Die Strände der Ogliastra an der mittleren Ostküste Sardiniens – ein einziger Traum in weiß

Von Santa Maria Navarrese bis ungefähr Cardedu besteht der Mittelteil der Sardischen Ostküste aus den unglaublichsten Stränden. Ich kann wirklich nicht sagen, welches der Schönste ist. Denn die Strände der Ostküste zeichnen sich fast alle durch einen weißen weichen Sand aus, der zu einem tropischen Farbspektrum im Waser führt, das einfach unglaublich ist. Farben, die du dir garnicht vorstellen kannst. (mehr …)

Grotta del fico

Grotta del fico, Schiffstour und Badeausflug!

Ein wunderbarer Ausflug mit dem Schiff führte mich in die Grotta del Fico. Sie  liegt ein paar Seemeilen von Santa Maria Navarrese entfernt – ein Ausflug, der sich wirklich lohnt! Gerne erzähle ich dir von meinem Bootsausflug:
(mehr …)

Die Ogliastra ist ganz sicher eine der schönsten Regionen Sardiniens.

Blick auf Santa Maria Navarrese von Gavoi

Blick auf Santa Maria Navarrese von Gavoi

Die Ogliastra ist einzigartig, denn nirgendwo sonst auf der Insel liegen die Extreme so dicht beieinander. Blaues Meer, weißer Sand, traumhafte Buchten. 1000m hohe Berge mit sanften silbernen Rücken. Kletterfelsen und sanfte Hügel. (mehr …)

Nuraghe auf Sardinien, nahe Suni

Ganz sicher sind die wundervollen Sandstrände Sardiniens ein guter Grund, die Insel zu besuchen. Doch Sardinien ist so viel mehr!

Hat man sich ersteinmal in die Insel verliebt, will man mehr über Sardinien erfahren. Mehr erfahren über die immer noch etwas mysteriöse Vergangenheit der Insel. Warum zum Beispiel stehen diese großen Steinkegel auf den Wiesen? (mehr …)

Translate »