Essen und Trinken in Italien und Sardinien

Tipps zum Essen gehen in Porto Alabe

 Tipps zum Essen gehen, ausgehen, in Porto Alabe, Sa Lumenera und Turas am Meer

Tipps zum Essen gehen in Porto Alabe

Tipps zum Essen gehen in Porto Alabe

Natürlich werde ich oft nach Tipps gefragt. Und ich habe auch immer welche :-).
Sei es aus Gesprächen mit Gästen, sei es aus eigener Erfahrung, oder aus Erzählungen und Hinweisen der Vermieter.
Zwar sind die meisten meiner Gäste eher in den Westen Sardiniens gekommen, um Ruhe und Entspannung zu finden, aber gegen einen Sundowner im Sonnenuntergang hat dann doch kaum jemand etwas einzuwenden ;-).
Also los, komm und schau dir an, wo wir uns im Sommer 2020 rumgetrieben haben.

sole_trennlinie

Meine Tipps:

(mehr …)

Kork

Alles Kork!

150 Jahre Kork-Tradition auf Sardinien

Sardinien ist ein Weinland, das ganz besondere Tropfen bietet. Darunter Weine aus Vermentino– oder Cannonau-Trauben. Da trifft es sich gut, dass dort auch gleich der Flaschenverschluss wächst: Naturkork. Rund 90 Prozent der Korkeichen Italiens gedeihen auf der Insel, hauptsächlich im Norden. So sieht man bei Touren speziell durch diesen Teil Sardiniens immer wieder ausgedehnte Wälder mit Eichen, deren Stämme aus dem Grün geradezu hervorleuchten – fast so, als hätten sie rostrote Strümpfe angezogen. Der Grund für dieses Outfit: Nur der untere Teil der Bäume wird geschält und für die Korkherstellung genutzt. Seit mittlerweile rund 150 Jahren stellen die Sarden aus dem nachwachsenden Rohstoff die Stopfen her, die für ihre hervorragende Qualität berühmt sind. Das nennt man Erfahrung. Oder Tradition. Jedenfalls kennt sich im Stiefelland keiner so gut mit Korken aus wie die Bewohner der zweitgrößten Mittelmeerinsel. (mehr …)

Cena Sarda

„La Cena Sarda – zu Tisch mit den Schafhirten der Planargia“

„La Cena Sarda“: Essen wie die Schäfer und mit den Schäfern. Wäre das nicht schön, wenn man die traditionelle Sardische Küche direkt bei einem Schäfer kennen lernen könnte?
Wir können Ihnen dieses Vergnügen ermöglichen!
An der Westküste, im kleinen Ort Tresnuraghes, haben Sie die Chance, einen ganz besonderen Abend zu verleben. Ein besonderer Abend mit einem Mehrgängemenü bei einer Sardischen Schäferfamilie zu Hause. Zu Gast bei Freunden. (mehr …)

Via Roma am Hafen von Cagliari

Cagliari ist die stolze Hauptstadt Sardiniens.

Als ich das erstemal in Cagliari weilte, erinnerte mich die Stadt spontan an Barcelona. Das ist nun schon über 10 Jahre her, doch die Stadt hat für mich nicht von ihrer Faszination verloren.
Der Vergleich mit Barcelona drängte sich mir auf, weil Cagliari wie Barcelona direkt am Meer liegt und der Hafen ein Teil des Grosstadtherzes ist. Zudem beginnt auch hier gleich hinter dem Hafengelände die wunderschöne Altstadt. Kleine hübsche Plätze, enge Gassen, Treppen. Dann immer wieder schöne Durchblicke auf die Häuser unter dem Spaziergänger. Man wandert schauend bergauf, bis man oben auf dem Hügel angekommen ist. Hier bietet sich dann ein atemberaubender Blick über die Stadt und übers Meer, wie in Barcelona. Außerdem teilen sie den gleichen lebendigen Puls, die mondäne Art des Seins. Auch die Fröhlichkeit in den Gassen sowie die Vielfalt der Eindrücke einen die beiden Metropolen. (mehr …)

Restaurants, Pizzerien rund um Bosa

Essen gehen im Urlaub

Restaurants in Sardinien, Essen gehen im Urlaub…

das gehört doch zu den allerschönsten Beschäftigungen während der Ferien, oder?
Sitzt man gemütlich im Restaurant, lernt man zudem Land und Leute kennen. So findet man vielleicht “seinen” Stammpizzabäcker oder “den” Lieblingskellner, der dann schon am zweiten Tag ein Gefühl von zu Hause entstehen lässt. Denn man entdeckt neue Geschmacksrichtungen, andere Zubereitungsarten und öffnet alle Sinne.

Einige ausgewählte Cafés müssen dabei sein. Denn sie sind DER Ort der Begegnung! Nehmen Sie sich die Zeit ins Café zu gehen. Hier findet das Leben statt und Sie bekommen schnell Kontakt.

Eine kleine Auswahl der Restaurants rund um Bosa und einige Cafés.

Auch Ihre Tipps und Empfehlungen sind willkommen!

sole_trennlinie

Restaurants, Trattorien, Pizzerien im Raum Bosa (Oristano) OR: (mehr …)

nur zu empfehlen: das cena sarda, schafe auf der weide

Liebe Frau Hering,
es war einfach herrlich und wirklich zu empfehlen. So gastfreundlich wurden wir dort empfangen am Nachmittag, selbst bei Dauerregen. Ein Hund hatte gerade Welpen bekommen, die Schafe kamen von draußen zum Melken und dann begann auch schon das wunderbare Dinner mit einem Malvasia Aperitif zum Einklang.

Unglaublich, wie die Hausherrin dann das Mahl in ihrer Privatküche gezaubert hat. Jeder Gang auf den Punkt und perfekt auch für das Auge zubereitet. Dazu vollmundiger Wein und die Köstlichkeiten vom eigenen Hof. Wir saßen bis in die Nacht und genossen es sehr. (mehr …)

Genuss mit Vermentino und köstlichem Sardischem Schinken

Sardinien ist so viel mehr als Sonne, Strand und schöne Städte. Denn das zweitgrößte Eiland im Mittelmeer mausert sich zur Gourmetinsel und steht bei Liebhabern eines guten Tröpfchens hoch im Kurs.

Große Vielfalt, sehr viel Charme

(mehr …)

Der Ursprung des Pecorino

Pecorino Romano DOP, Pecorino Sardo DOP und Fiore Sardo DOP.

Diese drei sardischen Schafskäse wurden schon 1996 von der Europäischen Union als Erzeugnisse mit geschützter Ursprungsbezeichnung anerkannt.

Was bedeutet das?
Diese drei Schafskäsevarianten unterliegen strengen Auflagen bei der Herstellung. (mehr …)

Translate »