Kultur, Musik, und Literatur in Italien, Sardinien

Uovo di Pasqua, Marli

Uovo di Pasqua

Natale con i tuoi, pasqua con chi vuoi”

“Weihnachten mit der Familie, Ostern mit wem du willst!” sagt man in Italien – und wie bei uns, sind dann alle unterwegs.

Der Oster- Beitrag hat nichts an Aktualität eingebüßt. Ich habe ihn deshalb nur etwas aktualisiert.
Leider ist es noch garnicht sicher, ob dieses Jahr die Osterprozessionen stattfinden können. Denn zur Zeit (18. März 2020) hält der Corona-Virus die Menschen in den Häusern.

Dennoch möchte ich ein wenig über Pasqua in Italien erzählen. Dazu ein paar Fakten zum Ablauf der Karwochen, zu den Prozessionen auf  Sardinien und im ganzen Land.
Denn nur noch einige Wochen, dann heißt es  wieder “Buona Pasqua” in Italien und “Frohe Ostern” bei uns.
(mehr …)

Aria di primavera

Aria di primavera

Aria di primavera

 

La prima rondine
venne iersera
a dirmi: “È prossima
la Primavera!
Ridon le primule
nel prato, gialle,
e ho visto, credimi,
già tre farfalle”.

Accarezzandola
così le ho detto:
“Sì è tempo, rondine,
vola sul tetto! (mehr …)

Amphitheater Tharros

Ich leite diesen Beitrag aus dem Sardinienforum zum Konzert im Amphitheater Tharros nur zu gerne weiter:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Amphitheater von Tharros: Oper “I Shardana”  am 07. September 2018

Sie sind herzlich eingeladen:

www.anfiteatrotharros.it

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Amphitheater von Tharros, 7 September 2018, 20.00 Uhr
I Shardana
Das Volk aus dem Land der Nuraghen
Musikdrama in drei Akten
Für Klavier und Gesang
Künstlerische Leitung: Fulvio Venturi / Giovanni Masala Dessì (mehr …)

Konzert Tazenda, 29.9.2016, Pozzomaggiore, Sardinien.

Im Internet hatte ich gelesen, dass Tazenda nicht weit entfernt von meinem Aufenthaltsort ein Konzert geben würde. Was für eine tolle Gelegenheit die frühere Band des leider verstorbenen Andrea Parodi  live zu sehen!

Es sollte um 21.30 beginnen. Ich kam gegen 21h auf dem Platz an, der als Konzertadresse angegeben war – und war der einzige Mensch dort.
Ich weiß ja, das man es im Süden nicht so genau mit der Zeit nimmt, aber es sah einfach nichts nach Konzert aus. Ich machte einen Spaziergang, kam um 21.30h zurück… nichts.

Ich beschloss daraufhin, wieder zu fahren. Da mir der Ort beim Spaziergang gut gefallen hatte, wollte ich ihn zum Abschied nochmals mit dem Auto umrunden. Eine Kirche weckte mein Interesse, weil sie um 22.30h hell erleuchtet war.

“Wenn ich schon hier bin”… dachte ich mir, parkte mein Fahrzeug und sah mir die Kirche an. Eine wirklich schöne Kirche, noch dazu hatte offensichtlich der in ihr ansässige Heilige an diesem Tag Geburtstag.
Doch was war das für ein Licht dahinter??? Ein großer Platz, ein Amphitheater – Rondell und… eine große Bühne!

So kam ich doch noch in den Genuss eines Tazenda Konzerts, und vor allem an einige CD’s der Gruppe mit Andrea Parodi.
Gegen 23.30 war der Platz komplett gefüllt und als ich nach Mitternacht ging, tanzten Jung und Alt vor der Bühne ausgelassen zu den Rockklängen der Band Tazenda. Selbstredend, das jedes ältere Stück von quasi allen Anwesenden mitgesungen wurde… Bella Sardegna

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Film über Bosa

Ein Film über Bosa, mit Bildern von 1950

Ein Film über Bosa, mit modernen Fotos. Dazu Filmausschnitte von einem Hochwasser in den 50er Jahren. Sowie von der Kirche Fuori Muri und dem Castello Malaspina, hoch oben über Bosa. Der Film wurde inspiriert von einem Text von Salvatore Cambosu aus dem Jahr 1951 sowie mit Bildern von 1950.
Romantisch und leise dazu in Schwarz-Weiß und in Farbe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Un documentario ispirato al testo “Bosa di Sardegna” di Salvatore Cambosu del 1951. Con immagini originali del 1950.

Neugierig geworden?

Dann stöbern Sie doch ein Wenig in unserem Blog. Schauen Sie sich doch die tollen Ferienhäuser in Bosa an. Erkunden Sie doch die hübsche kleine Stadt an der Westküste selbst!

Denn wir können Ihnen Ferien auf einem wunderschönen Reiterhof in Bosa anbieten. Von dort schlendern Sie Abends zu Fuß in die Stadt, denn es ist nur ein Katzensprung vom Pferdehof Piccolo Paradiso in die Stadt! Oder doch direkt ans Meer? Dann empfehlen wir die schöne Wohnung Deledda. Denn sie liegt nur ein paar Schritte vom herrlichen Strand entfernt. Denn auch von Bosa Marina aus sind Sie schnell in Bosa zum Bummeln.

Mehr über Bosa, die schöne Stadt am Fluss Temo: Bosa, Kleinod im Westen von Sardinien

Gavoi – Wie Europa auch funktionieren könnte

Der Ort Gavoi liegt mitten in Sardinien. Ein kleines sardisches Bergstädtchen macht ein Literaturfestival. Und zeigt somit, was das wahre Europa zu bieten hat.

Es war viele Jahre lang ein verschlafenes Bergstädtchen. Bis sich dann vor elf Jahren einige Enthusiasten um den Schriftsteller Marcello Fois zusammentaten und die “Isola delle storie” gründeten – die Insel der Geschichten. Ein Literaturfestival der besonderen Art. (mehr …)

Den wundervollen Frauen von Sardinien heute ein ganz besonders herzlicher Gruß!

Frauen in Sardinien

Frauen in Sardinien Sardinien April 2008-455 Sardinien April 2008-483 Frauen in Sardinien Frauen der Insel, aus Holland, Sardinien, Nord-Italien und Deutschland Sardiniens Frauen Frauen in Sardinien Frauen in Sardinien  Sardinien, Ostkueste, Orgosolo, Frauen in Sardinien Sardinien, Ostkueste, Orgosolo Sardinien, Ostkueste, Orgosolo

 

 

 

 

 

Für die wundervollen Sardischen Frauen!

Ob sie dort geboren sind oder eine neue Heimat auf der schönen Insel Sardinien gefunden haben – sie sind besonders!

Sardinnen in Trachten sind hier auf der Seite der “la nuovasardegna” eingefangen.

Die starken Sardischen Frauen… ganz sicher hat dieses Selbstbewusstsein – und damit auch die Schönheit mit der alten Tradition der Transhumanz zu tun!
Denn in früheren Tagen war es üblich und überlebenswichtig, dass die Schäfer mit ihren Schafen dem Grün hinterher zogen. Die Männer zogen fast für ein halbes Jahr mit den Schafen in die Täler, wo sie auch in der kalten Jahreshälfte zu Fressen fanden. Diese Notwendigkeit hat die Sardische Kultur dann sehr geprägt – und auch die Frauen! Pecora Nera zum Beispiel erzählt anschaulich von der Transhumanz. Diese Form der Weidewirtschaft hat garantiert zum Selbstbewusstsein der Sardininnen beigetragen: Auf den Spuren der Transhumanz

Denn die Frauen waren fast ein halbes Jahr mit den Kindern allein. Sie mussten alles regeln, alles entscheiden. Somit hat sich natürlich das Selbstbewusstsein verändert. Sicherlich war davon so mancher Mann überrascht, wenn er nach einen halben Jahr zurückkam.
Ich habe viele starke Frauen kennen gelernt auf meinen Touren über die Insel. Großartige Menschen mit dem Herz auf dem rechten Fleck -und einer unbändigen Energie – und Sachkenntnis.

Kategorie: Kultur, Musik und Literatur in Sardinien

Sardinien Literatur: Grazia Deledda, Gavino Ledda, Antonio Gramsci, Michela Murgia, Marcello Fois, Milena Agus, Giorgio Todde, Flavio Soriga und Sergio Frau.

Auch wenn ich selbst aus politischen Gründen nicht mehr bei Amazon bestelle und auch meinen Shop offline gestellt habe, bis sich dort die Arbeitsbedingungen geändert haben, möchte ich doch die wundervolle Literaturliste von Sardinien.com hier auf meinem Blog vorstellen.
Leider führen deren Links genau zum oben erwähnten Bücherversand. Aber man kann sich ja auch einfach die ISBN Nummer und Titel merken und sich Romane, Reiseführer, Krimis sowie CDs und Landkarten über die – vielleicht noch existierende – Bücherei nebenan organisieren, wie ich das mache.
Also viel Spaß beim Stöbern und Träumen, bei der Reisevorbereitung. Oder einfach ein wenig gute Laune an einem ganz normalen Arbeitstag!

(mehr …)

La veu catalana de Sardenya …

Franca Masu - Die katalanische Stimme SardiniensDie erste CD der sardischen Sängerin Franca Masu gelangte durch Zufall im   Frühjahr 2009 in meine Hände. Während einer Reise entlang der Nordküste Sardiniens fand ich im Museumsshop der sehenswerten Burg von Castelsardo eine CD von ihr. Ich hatte bereits über Franca Masu gelesen und wusste, dass sie die einzige sardische Sängerin ist, die im Dialekt ihrer Heimatstadt Alghero, dem Algerese auftritt und so kaufte ich voller Interesse die CD  “Alguímia“. Ich war sofort begeistert von ihrer besonderen Stimme, der wunderbaren Musik und diese Begeisterung hält bis heute an. (mehr …)

jazz in ahoJazz und Sardinien…. das gehört untrennbar zusammen!

Ich bin ganz zufällig auf diese Tatsache gestoßen, da ich seit Jahren bei jedem meiner Aufenthalte auf alte Plakate stieß oder Ankündigungen für Jazzkonzerte fand. Inzwischen war ich mit Freunden schon mehrmals bei Konzerten und durfte guten modernen Jazz genießen, u.a. im Poco Loco in Alghero. Ich kann dir das Poco loco nur empfehlen! Schau dir das aktuelle Programm an, wenn du in der schönen Stadt am Meer zu Gast bist!

Durch meine herzliche Begegnung mit Franca Masu, hat sich mir zusätzlich das weite Feld Sardischer zeitgenössischer Musik eröffnet. Francaist eine großartige Sängerin aus Alghero, die auch außerhalb der Insel die Sprache Ihrer Heimatstadt verbreitet. Sie singt unter Anderem in  Alguerese, das dem Katalanischen noch immer verwandt ist.  Jazz auf Sardinien – ein spannendes Thema!
Einer der bekanntesten Sardischen Jazzgrößen ist sicher der Trompeter Paolo Fresu, der weit über die Insel Bekanntheit erlangt hat.

In seinem Blogartikel Heißer Jazz-Sommer in Sardinien erzählt Ulf Lüdke anschaulich über Sardiniens Jazz Kultur und verblüffte mich mit der Information, dass selbst Miles Davis und Satchmo hier schon aufgetreten sind. (mehr …)

Translate »