Reiseberichte, Reiseführer über Sardinien

Beim Stöbern  habe ich meinen ersten Sardinienartikel entdeckt: “Sardinienurlaub 2008”

Im April 2008 war ich zum ersten Mal nach über 20 Jahren wieder in Sardinien. Es war – TRAUMHAFT.
Zwar wurde ich bei beim Abflug in Bremen wie bei der Ankunft in Alghero mit reichlich Regen begossen, aber im Süden vergeht so ein Regentag dann doch ganz anders als in meiner kühlen Norddeutschen Heimat. Grauer Himmel bedeutet garnichts. Kann schon nach wenigen Stunden alles ganz anders sein. Zwar war auch der nächste Tag noch grau, aber das gab mir eine gute Gelegenheit, die Insel im “Alltagskleid” zu sehen.

(mehr …)

Sardinien_zugang_strand_rollstuhlWir fangen gerade erst, den Bereich “barrierefreies Reisen” aufzubauen, freuen uns über jede hilfreiche Bemerkung, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zum Thema “Sardinien mit dem Rollstuhl”.

Beginnen wir mit dem Begriff “Behindertengerecht”, den wir eigentlich nicht benutzen möchten, der aber häufig zur Suche für eine Barrierefreie Wohnung genutzt wird.
Welches Suchwort nutzen Sardinien_zugang_strand_rollstuhlSie? Behindertengerecht ? Urlaub mit dem Rollstuhl? Barriere freie Wohnung?
Über Ihre Tipps zum Thema freuen wir uns! (mehr …)

SardinienDas Thema Sardinien lässt mich nicht mehr los.

Zu gerne lese und schreibe ich inzwischen über Sardinien. Nach meiner letzten Reise dorthin, im Frühjahr 2008 – und der intensiven Beschäftigung mit der Insel, habe ich plötzlich täglich mit den Sarden und ihrer ganz besonderen Insel zu tun. Schon durch die vielfältigen, schönen neuen Ferienwohnungen, die wir seit März an der Westküste von Sardinien vermitteln. Und das bereitet mir wirklich großes Vergnügen.

Sardinien, die Insel, die zwischen Korsika und Sizilien im schönsten Blau des Mittelmeeres liegt.

Zur Zeit ist das Wetter in Norddeutschland so wunderbar. Umso  leichter fällt es mir, mich an den Duft des Südens zu erinnern, mir die Landschaft vorzustellen und in Gedanken auf Reisen zu gehen.
Um Sie teilhaben zu lassen, die Sie vielleicht noch nicht auf Sardinien weilten, oder Sie, die vielleicht nur einen Teil der Insel kennen, werde ich ab und an einen Reisebericht über die Insel im Mittelmeer vorstellen. (mehr …)

Sardinien mit Motorrad... wundervoll!

Sardinien mit Motorrad… wundervoll!

Als ich 1977 das erste Mal auf Sardinien war, war ich mit 10 Freunden unterwegs und hatte noch kein Motorrad. Stimmt gar nicht, aber mit meiner 150er MZ wäre eine Motorradtour nach Sardinien wahrscheinlich utopisch gewesen, ich wäre nicht weit gekommen 😉
Wir erkundeten die Insel mit Pkws. Das ist inzwischen über 30 Jahre her, seitdem war ich schon in vielen europäischen Ländern mit dem Motorrad unterwegs, mehrfach in Italien. Meine Honda Transalp hat ihrem Namen schon öfter die Ehre erwiesen. Sardinien steht bislang nur auf meiner Wunschliste. Aber beim nächsten Besuch…..

In der Zwischenzeit mache ich mir das Vergnügen, hier Beiträge von Motorradtouren auf Sardinien und Italien zusammenzustellen. Schon seit einigen Tagen habe ich den Link zu einem tollen Bericht auf dem Desktop liegen, der mir außerordentlich gut gefällt. (mehr …)

Ferien in Bosa – eine wunderbare Möglichkeit der Erholung!

Es ist soweit! Wir bieten ab sofort wunderschöne Unterkünfte in Sardinien an!

Alghero__Sardinien.jpg Bosa liegt nur 50 Kilometer von Alghero entfernt.

Seit einiger Zeit wird Alghero auf Sardininen von Ryan Air angeflogen u.a. von Bremen. (Das war 2007 und 2008)
Die Natur hat sich wirklich Mühe gegeben und die Küste um Bosa besonders interessant gestaltet. Kleine Buchten in den Felsen, eine wilde Landschaft mit einem unvergleichlichen Panorama.

Auf dem Weg nach Alghero kann der Besucher ein atemberaubendes Panorama bestaunen: steile Felsabgründe, kleine Sandbuchten. Später dann den Strand von Turas, der hauptsächlich von den Bosani besucht wird. (mehr …)

Tarotgarten von Niki de Saint Phalle Niki de Saint Phalle, 1930 in Paris geboren und 2002 gestorben

ist mir durch ihre Nanas in den frühen 70er Jahren zum ersten Mal begegnet.

Die Mutter einer Schulfreundin hatte eine Galerie und eines Tages standen dort diese kleinen Figuten. Lebensfrohe, dralle bunte Frauen, wie ich sie noch nie zuvor gesehen hatte. Sie begeisterten mich sofort. Damals hatte ich leider noch kein Geld für Kunst, es wäre eine wirkliche Gelegenheit gewesen, eine kleine Nana zu erstehen…

Von da an verfolgte ich das aufregende Leben der Niki de S. Sie war noch ganz unbekannt zu diesem Zeitpunkt. Erst ein paar Jahre später erregte sie in Deutschland Aufsehen, als ihre gigantischen Nanafiguren in Hannover aufgestellt wurden. Damit geriet sie in aller Munde. Skandalumwoben war Jahre zuvor bereits ihr in Stockholm liegende 29 Meter lange Nana, weil sie zwischen den Schenkeln der Figur betreten wird.
Gemeinsam mit ihrem Mann Jean Tinguely, der fantastische, Maschinenähnliche Metallskulpturen schuf, begann sie im Jahre 1979 mit dem Bau des „Giardino dei Tarocchi“. Dieser „Garten des Tarot“ wurde 1998 für die Öffentlichkeit freigegeben. Er liegt in der Toskana in Capalbio, südlich Grosseto. (mehr …)

Unser Urlaub liegt wirklich schon eine ganze Weile zurück. Er ging natürlich wie immer zu schnell vorbei. Aber ich gebe Ihnen natürlich gerne unsere Eindrücke unseres Urlaubs wieder.

Piemont Alba_1.jpg Der Piemont war auf jeden Fall eine Reise Wert und die Locanda hat hier ihr übriges daran getan. Traumhaft gelegen inmitten von Weinbergen. Äusserst liebevolles restauriertes altes Weingut. Laut Silvio haben sie ca. 2 Jahre für die Renovierung benötigt. Und die war es wert!

Wenn man den Schildern zur Locanda folgt, glaubt man im ersten Augenblick nicht daran,
dass so weit unten im Tal tatsächlich noch etwas kommt.
Langhe_Radfahrparadies.jpg

Die Straße ist nur geschottert,
aber selbst mit einem Rennrad
kann man noch relativ bequem hinunter fahren.

Die Ruhe – ein Traum.
Die Lage – ein Traum.
Die Herzlichkeit – ein Traum.
Das Essen – ein Traum.
Der Wein – ein Traum.
Alles – ein Traum.
… was soll ich sagen!

Was ich jedem Piemont-Reisenden empfehlen kann (mehr …)

Translate »