Sardinien: Ausflüge, Touren

sardinien 10.09 Sardinien hat Traumstrände in allen 4 Himmelsrichtungen. Mir sind die an der Westküste am besten bekannt, da hier mein Arbeitsschwerpunkt liegt und ich die meisten Ferienhäuser und Ferienwohnungen anbiete.

Oristano, auf sardisch „Aristaris“, wurde erst mit der Regionsreform 1974 zu einer eigenen Provinz. Seine Geschichte jedoch geht zurück in die Zeit zwischen dem 9. und 15.Jhrhdt., als Sardinien noch in „Giudicati“ unterteilt war. Die menschliche Geschichte Sardiniens reicht 150.000 Jahre zurück. Sicher mit am Bekanntesten ist die Nuraghenkultur, die sich etwa 1.800 v. Chr. entwickelte.

Aber zurück zu den Stränden, von denen Sardinien so viele wunderschöne besitzt, wie kaum ein Flecken am Mittelmeer, der mir bekannt ist. (mehr …)

Die soll kein Beitrag zur Umweltbelastung der Meere werden, auch wenn es aus gegebenen Anlass sicher ein gutes Thema wäre.

Gerade hat es die große Ölkatastrophe an der US-amerikanischen Küste gegeben, die schon wieder schön geredet wird. Die Tiefsee wird verhökert, wir graben und bohren in den Tiefen des Meeres ohne im Geringsten um die Folgen und Konsequenzen zu wissen …

Aber hier soll es um Badevergnügen und damit mögliche verbundene Gefahren gehen. (mehr …)

„Guida Blu 2010“: Sardinien und Apulien haben die schönsten Strände.

gallura-straendeDie schönsten Strände Italiens befinden sich auf Sardinien und in der süditalienischen Region Apulien.

Dies geht aus der neuen „Guida Blu 2010“ der italienischen Umweltschutzorganisation Legambiente hervor, die jetzt veröffentlicht wurde.

Auf Sardinien sind 5 blaue Flaggen vergeben worden für Bosa, Baunei sowie für Posada. 4 Flaggen für Arbus, Domusdemaria, Pula, Villasimius, Sant’Anna Arresi, Orosei, Siniscola, Cabras, Arzachena, Santa Teresa di Gallura sowie Alghero.

(mehr …)

Translate »