sardinen

reiten in der manege

Gästebuch: Reiten im Piccolo Paradiso, Reitunterricht im April

Reiten an der Westküste von Sardinien

Liebe Frau Hering!

Wir sind zurück aus Sardinien und haben viel Schönes erlebt. Beim Reiten war alles tiptop und die Reitstunden haben allen viel Spass gemacht. Die Kinder durften auf Pferden reiten, die auch für die Hipppotherapie eingesetzt werden. Es waren sehr ruhige Tiere. Emanuela und Gianni sind zudem geduldige, freundliche Reitlehrer und haben uns in den fünf Tagen Einiges beigebracht. Die Pferde haben es sehr schön und genießen den großen Auslauf.

 

Vielen Dank auch nochmal für die Organisation! Wir waren beim Cena Sarda auf Ihre Empfehlung hin.
Es war ein wunderbarer Abend mit lauter netten Menschen.
Das Essen war hervorragend und die Gastgeber sehr freundlich.
Wir werden diese Cena Sarda über Sie weiterempfehlen!
Besten Dank und liebe Grüsse,

Cornelia B & family

sole_trennlinie

Liebe Cornelia und Familie!

Es freut mich sehr, dass Sie beim Reiten so viel Spaß hatten!
Man merkt den beiden Besitzern der Reitschule die Liebe zu den Pferden an, nicht wahr?
Wenn Sie mal wieder in Sardinien sind – Sie können im Piccolo Paradiso nicht nur Reitunterricht nehmen, sondern sogar wohnen! Denn zur Reitschule gehört auch ein hübsches kleines Studio!
Das gemütliche Studio hat schon bis zu 5 Personen beherbergt. Das ist dann allerdings sehr kuschelig. Doch mit 4 Personen geht es gut, zumal im Sommer. Platz ist ja genügend auf dem wunderschönen Pferdehof.
Also nochmals vielen Dank für Ihre Rückmeldung und vielleicht bis zum nächsten Mal…
Herzlich Sigrid Hering
Ergänzung aus 2019:
Leider gibt es das Piccolo Paradiso nicht mehr.
Aber wer gerne reiten möchte, kann das ca. 50km südlich in Arborea tun: Horse country


Zum Reiten kann man vor Ort Termine vereinbaren, auch für Anfänger.
Eine der größten Reithallen Europas.
Am besten direkten im Hotel anfragen ob auch externe Personen dort reiten können.
Griffone ist der Gänsegeier, der in den Bergen zwischen Bosa und Alghero seine letzte Zuflucht gefunden hat.
Die Manege soll sehr gut sein. Emanuela hat sie mir empfohlen. Ihre Pferde sind dort hingekommen.
Geschmackvoll

Gästebuch Sardinien: Nautilus nach unserem Geschmack

Liebe Frau Hering!
Unser Urlaub war traumhaft schön! Die idyllische Wohnung Nautilus war genau nach unserem Geschmack. Die beiden herzlichen Vermieter haben uns sehr verwöhnt.
Herzlichen Dank und liebe Grüße
Sylvia C.

sole_trennlinie

 

Liebe Sylvia C!

Das freut mich ganz besonders, da die Vermieter dieser schönen Ferienwohnung mir in all den Jahren sehr ans Herz gewachsen sind. Die beiden arbeiten hart für ihren Lebensunterhalt, denn das Leben der Schäfer ist nicht einfach. Nicht auf Sardinien und auch nicht anderswo. Dennoch – oder gerade deshalb? – sind sie Gastfreundlich und herzlich auf eine ruhige, zurückhaltende Art, die mir bei jeder Begegnung mehr unter die Haut geht.

Wer einmal hier auf dem Bauernhof Ferien gemacht hat, kommt gerne zurück. Ich bin gespannt, ob auch Sie eines Tages wiederkommen, weil Sie auf den Geschmack gekommen sind 😉
Bis dahin alles Gute!
Herzlich Sigrid Hering

Sardischer Gesang, die Tenores di Bitti

Sardinen und die Tenores di Bitti

Die Tenores di Bitti  haben mich seit dem Tag, als ich sie auf Sardinien das erste mal hörte, inspiriert und begleitet. Wundervolle, irritierende, andersartige Gesänge aus einer vergangenen Zeit…
Inzwischen weiß ich, das überall auf der Insel Gruppen von Tenores gibt, die den “canto a tenore” singen. Sie folgen alle den gleichen, uralten Regeln.

Wer einen kleinen Eindruck der archaischen Gesangskunst der Tenores von Bitti haben möchte, kann sie sich  auf  verschiedenen Videos anhören.

Die Form folgt stets streng festgelegten überlieferten Gesangsmustern. Immer steht dabei ein Solist, der Tenor, im Vordergrund der Vorsänger. Er beginnt mit den Gesang und bestimmt die Gesangsmelodie. Dann folgt der einfache Refrain der anderen 3 Männer. Zumeist bestehen die Gesangsgruppen aus vier Männern.
Der Grundtext: “Bom Bim Bam Bo” und “Lellere”. Die Ausführung der Gesänge ist variationsreich: “a sa seria”, “a passu torrau” sowie “a mutos”.

Ein sehr schönes Video, in dem die Sänger ihre Stimme und deren Anlehnung erklären:

Man hört zuerst die einzelnen Sänger. Sie stellen sich vor, ihre Stimmlage und  die Bedeutung, um dann gemeinsam zu singen und zu einem Klanggewebe zu verschmelzen. Ein wunderbares Video zur Einführung in diese besondere Gesangskunst. Viel Vergnügen mit diesen einzigartigen Sängern.

Ich werde nie den Tag vergessen, als ich sie zum ersten mal hörte, auf Sardinien an einem wunderbaren Abend zu Hause bei Bekannten. Eine jener Perlen, die in der Schnur der Erinnerungen für immer glänzen.
Ganz andere Tenores Gesänge auf einer Tanzveranstaltung in Orgosolo. Der Ort ist berühmt für seine wundervollen politischen Wandgemälde sowie für seine Banditen. Wer sich zudem für die Murales, die Wandbilder von Orgosolo interessiert, mag vielleicht diesen Blog-Artikel lesen: Sardinien: Fotos der Insel, Geschichte und Bilder von Orgosolo, dem Dorf der “Banditen”

Und eine letzte Variation, diesmal mit Sängerin. Tenores di Bitti “Mialinu Pira” in concert in San Paolo (Brazil). Gemeinsam mit dem Mediterranean Orchestra. The tenores sing “la Rama” with Magda Pucci from Brazil and Bilja from Serbia. www.tenoresdibitti.com

Klettern auf Sardinien

dieser Link führt zu einem kletter-video aus sardinien. ich vermute, dass echte kletterfans spaß an den aufnahmen haben und ihnen beim betrachten der steilwände (-hänge?) das herz aufgeht 😉
für ein wasserwesen wie mich ist das nicht so irre spannend, aber glücklicherweise gehen die interessen auseinander… viel spaß beim anschauen – und beim träumen von einer kletterpartie in den bergen von sardinien…
ich freu mich schon auf meinen nächsten aufenthalt- am meer, im meer 🙂

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Akzeptieren Ablehnen Datenschutzzentrum Datenschutz-Einstellungen