Affodill

die pflanzen sardiniens

Wie heißt wohl diese Pflanze?

Nach so manchem Spaziergang hätte ich gerne die Namen der Blüten und Pflanzen gewusst, die  mir unterwegs ins Auge gefallen sind.
die pflanzen sardiniensIm Laufe der Jahre habe ich mir den ein oder anderen Namen gemerkt, wie zum Beispiel den des Affodill (Asphodelus albus), der mir im Frühling und Sommer überall begegnet. Aus seinen Stängeln werden Körbe geflochten. Solche Körbe und Korbflechterinnen kann man zum Beispiel in Flussio und Castelsardo bewundern. Zudem schmeckt der Honig seiner Blüten wunderbar. Und schön ist diese Pflanze obendrein, mit ihren zarten weißen Blüten.
In diesem ausführlichen Artikel über die Flora Sardiniens, finden sich einige Antworten. Bebildert mit schönen Fotos, dazu gut geschrieben von Adele Sansone, beginnt er folgendermaßen: “Wussten Sie, dass auf Sardinien das Zwergedelweiß blüht? Gehen Sie mit auf Entdeckung der besonderen Pflanzen Sardiniens.
Sardinien und Korsika teilen ihr geologisches Erbe und damit auch viele der Pflanzen. Wer nicht nur Sonne, Strand und Meer sucht, sondern sich wandernd über die Insel bewegt, kann Vieles entdecken.”

Höhenstraße von Tinnunra
Tinnura nahe Bosa, hat wundervolle Wandmalereien

Tinnura nahe Bosa, hat wundervolle Wandmalereien

Tinnura und Flussio liegen an der gleichen Höhenstraße wie Tresnuraghes, der SS 292.

Die Orte sind mit einer wundervollen Höhenstraße verbunden. Sie gehören zur Region Planargia, Provinz Oristano und von hier aus sind es nur gute 10 Minuten Autofahrt hinunter ans Meer. Zu den Badeorten Porto Alabe und Santa Maria Navarese. Die kleinen Bergdörfer liegen an der Westküste Sardiniens, Tinnura und Flussio sind einen Stopp und einen Spaziergang wert!

Flussio ist ein lebendiges Museum für moderne Architektur und vor allem bekannt für die wunderschönen Fassadenmalereien (Murales), (mehr …)

Translate »