Heute möchte ich das Angebot der beiden sympatischen Frauen Nicola und Angela weiter leiten, die auf Sardinien das Centro Mediterraneo Pintadera, die Sprachschule Pintadera in einer malerischen kleinen Altstadtgasse von Alghero leiten.
Sprachschule PintaderaSprachschule PintaderaVi aspettiamo per festeggiare insieme.

Angela e Nicola, www.pintadera.info info@pintadera.info

Mein Italienisch hat dazu gewonnen in den letzten Jahren. Das verdanke ich nicht nur meinen zahlreichen Aufenthalten auf Sardinien für meine Agentur O-solemio zur Vermittlung von Ferienunterkünften auf Sardinien, sondern auch der besonderen Fürsorge, die ich in der Sprachschule Pintadera in Alghero erfahren habe. Nach einem ersten Kurzbesuch im Frühjahr 2009, war ich 2010 und 2011 jeweils für 2 Wochen Schülerin der Sprachschule.

Schon beim allerersten Treffen, als ich eine Schnupperstunde mitmachen durfte, fühlte ich mich herzlich willkommen. Denn ich wurde sogleich in den Kreis aufgenommen. Im nächsten Frühling danach hatte ich bereits das Gefühl, zu Freunden zu kommen. Einen Einblick bekommt man in meinem Blogartikel über diesen Sprachaufenthalt

Ich habe viel gelernt, nette Menschen kennen gelernt und tolle Kontakte erhalten, die ich bis heute pflege. Die beiden Leiterinnen, Nicola und Angela, mit denen mich bis heute herzliche Gefühle verbinden, stellten gleich im ersten Jahr viele Kontakte für mich her. So zum Beispiel zur großartigen Sängerin Franca Masu, mit der ich bis heute verbunden bin. Wer mehr über die charismatische Sängerin, die in Algherese singt, wissen möchte, oder über den katalanischen Dialekt, der in Alghero noch gesprochen wird, erfährt in diesem Blog-Artikel mehr über das Leben von Franca Masu und ihre Musik.

 

Die Leidenschaft für Sprache und das Meer

Außerdem sind die beiden “Schuld” daran, dass in mir nun eine Leidenschaft für das Segeln geboren ist, da ich das Glück hatte, zweimal bei einer Bootstour der Sprachschule teilnehmen zu dürfen :-). Auch hierzu gibt es einen Fotobericht in meinem Italien-Blog: Segeln vor der Küste Algheros .

Im zweiten Jahr wurde das Sprachtraining genau auf meine Wünsche abgestimmt, was mir sehr geholfen hat!
Dafür noch einmal ganz herzlichen Dank Richtung Alghero. Heute ist meine Grammatik wesentlich besser als früher, auch wenn sie weiterhin ausbaufähig ist ;-). Aber das lässt sich vielleicht beim nächsten Sprachkurs bewerkstelligen. Ich duze nicht mehr Jeden, kann Geschichten aus der Vergangenheit erzählen und Fragen nach der Zukunft stellen. Das ist viel mehr, als ich die Jahre zuvor, mit meinem auf der Straße erlernten Italienisch ausdrücken konnte 😉

Liebe Nicola, liebe Angela,
ich wünsche euch alles Gute, nette Sprachschüler für die Weihnachtszeit und einen gute Winterzeit!
Speriamo che ci incontreremo di nuovo nel 2013!

Sigrid