Urlaub mit dem Hund: alle Ferienunterkünfte auf Sardinien, die ein Haustier in der Unterkunft oder auf dem Grundstück erlauben. In Italien herrscht eine andere Einstellung zu Hunden als in Nordeuropa. Die meisten Italiener haben zu Hunden ein eher distanziertes oder gar ängstliches Verhältnis. Denn bis auf die kleinen “Schoßhunde”  leben die meisten italienischen Hunde draußen. Sie gelten eher als Nutztier, hüten Schafe oder bewachen Gebäude.
Die Ausnahme bilden die folgenden Vermieter. Denn sie erlauben einen Urlaub mit dem Hund im Ferienhaus oder dem Garten, der zur Ferienunterkunft gehört. Gehen Sie dazu auf die Webseite von www.o-solemio.de und benutzen die “intelligente Suche“. Hier können Sie die Rubrik “Urlaub mit dem Hund” anwählen. Dann sehen Sie alle aktuellen Unterkünfte, die das ermöglichen.

An Badestränden sind Hunde generell nicht erlaubt.

Wenn Sie einen einsamen Strand finden, können Sie dort sicherlich Ihren Hund ohne Leine laufen lassen. Die “Virgile” nehmen aber unter Umständen auch an einem leeren Strand eine Strafgebühr dafür. Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich!

Man in Italien sehr streng mit dem Leinengebot. Zudem sind Badestrände für Hunde generell verboten. Fast alle  aufgezählten Ferienwohnungen und Ferienhäuser liegen in der Region Oristano, Planargia. Diese Region liegt ca. 50 km unterhalb von Alghero, bzw. an der Westküste von Sardinien. Es sind auch noch neue hinzugekommen in der Gallura! Unterkünfte, in denen Sie einen Urlaub mit Hund oder anderen Haustieren verbringen können, finden Sie direkt auf unser Homepage. Nutzen Sie dafür den Filter “Urlaub mit dem Hund”.

Schöne Ferien auf  Sardinien wünscht das Team von O-Solemio!

Hundehaftpflicht inkl. Mietschäden nur 39,80 Euro