Relativ oft fragen mich Gäste: Wie ist denn das Wetter auf Sardinien im Frühling, im Herbst?

und ich antworte, dass das Wetter natürlich wärmer ist als bei uns (uns ist Norddeutschland)
und das es wechselhaft sein kann (wie bei uns) … nur nicht so extrem. Wenn es auf Sardinien regnet, dann regnet es einen oder zwei, vielleicht auch drei … TAGE, nicht gleich WOCHEN wie manchmal bei uns.

Es ist bei Regen – vielleicht – etwas ungemütlich und kühl, aber wenn die Sonne wieder hervorkommt, ist es SOFORT wieder warm und schön! Das ist der große Unterschied.
sardinien-westen-april-084 Frühling an der Küste von Turas Sardinien April 2008-246 Sardinien April 2008-330


Sie wollen es genauer wissen? Dies ist eine prima Seite, mit allem drum und dran, Klimatabellen, Berichten von Reisenden usw.

DAS KLIMA AUF SARDINIEN, die beste Reisezeit, Klimatabelle Sardinien (Italien), Wetter Sardinien aktuell, Klima Sardinien, Erfahrungen von reise-klima.de Wettermeldern.
Beste Reisezeit: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Blick von Santa Maria del Mare Richtung Porto Alabe Sardinien April 2008-373 Sardinien April 2008-385 Sardinien im März, April


Ich fahre jeden Frühling und jeden Herbst auf die Insel, der Sehnsucht und der Arbeit wegen.

Deshalb kenne ich also das Wetter in den Monaten März, April, Mai, September und Oktober besonders gut. Und ich hatte in den letzten 6 Jahren immer viele schöne Tage während meiner Aufenthalte, genau genommen war die überwiegende Zeit wunderschönes Wetter.

Im Oktober ist immer noch Badewetter, vielleicht mal ein Regentag. Im März ist es noch kühl in den Häusern (warme Jacke für DRINNEN mitnehmen, die Sarden sind “hart im Nehmen” und sitzen bei 15 bis 16 Grad in ihren Häusern). Da es draußen, vor allem in der Sonne, schon sehr schön warm ist, war ich bei meinem ersten Frühlingsbesuch immer zu dünn angezogen, weil die warme Jacke im Auto lag, wenn ich Vermieter besuchte. Das habe ich gelernt und jetzt immer etwas zum überziehen dabei, wenn es hinein geht, um über die Arbeit zu reden, einen Cafè zu trinken, zu plaudern, das ich wieder ausziehen kann, wenn ich in die Sonne zurück kehre.

Auch in den Ferienhäusern ist es im Frühling noch recht kühl und ein wenig muffig, vor allem direkt am Meer, da die Häuser den ganzen Winter der feuchten salzigen Luft ausgesetzt waren. Aber schön ist es!!! Überall blühen Blumen, aus jeder Ritze sprießen kleine Blüten, ich kann mich niemals daran satt sehen. Und wenn es ganz gut läuft – das ist mir schon mehrfach passiert – kann ich sogar schon Schwimmen gehen im März, wenn es ein paar warme Tage hintereinander gab und auch der Strand schön warm ist… Hach… herrrrrrrlich…brrrr,… kalt, aber schööööön!

Sardinien Herbst 2013, Lu Bagnu bei Castelsardo sardinien sept.08-393 Am Strand von Villasimius Sardinien, Ostkueste, Agrustos, Strand

 

 


 

zu guter Letzt möchte ich noch auf den schönen persönlichen Bericht von 2013 des von mir geschätzten schwarzen Schafes hinweisen, der nichts an Aktualität verloren hat, wie immer in wunderbarer Sprache, mit einem scharfen Auge und voller Liebe zur Insel geschrieben:

“Bei den Sarden beginnt das Jahr, geprägt vom landwirtschaftlichen Leben, traditionell im September. Es ist der Monat, in dem die Insel nach der Hauptsaison auch wieder zur Ruhe kommt und zu sich selbst findet.”

Im ganzen Jahr unterwegs auf Sardinien: zwölf Monate um zu Reisen

 

Kategorie: Wetter