Mein erster Film. 🙂 . Er ist noch etwas wackelig auf den Beinen, doch sehenswert. Denn er zeigt er die seltenen Gänsegeier von Sardinien!

Seit 5 Jahren reise ich für meine Webseite o-solemio.de über die Insel. Nun ist es mir endlich gelungen, die Vögel in freier Wildbahn zu beobachten.
Dies schrieb ich 2012, doch inzwischen ist es mir noch öfter gelungen, die scheuen Tiere zu beobachten. Vor allem auf der Verbindungsstraße von Alghero nach Bosa ist die Chance groß, in der Menschenleeren Felslandschaft Gänsegeier im Flug zu beobachten.

Wie das oft so ist… man versucht, etwas zu finden, aber es gelingt nicht. Und dann, wenn man garnicht daran denkt, klappt es plötzlich. So ging es mir mit den Gänsegeiern, denn ich hatte schon viel über die majestätischen Vögel gelesen, aber auf Sardinien noch nie einen gesehen.
Das sich dies änderte verdankte ich dann einem toten Schaf auf einer Pferdekoppel am Straßenrand. Dazu ein wenig Glück und Zufall sowie Neugier. Und der Schönheit der Insel Sardinien :-), denn ich bin dort nie ohne Kamera unterwegs.

Ich wollte eigentlich eine Blütenwiese fotografieren und fuhr an den Seitenstreifen. Dadurch schreckte ich eine ganze Schar Gänsegeier auf, die sich am Fleisch eines toten Schafes gütlich taten. Die Tiere sind sehr sehr scheu. Ich bin wirklich glücklich, dass ich sie so lange beobachten konnte. Aber schau selbst:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du mehr über die Gänsegeier und ihr Leben auf der Insel lesen möchtest:

Es gibt ein wunderbares Projekt zur Wiederansiedelung der Griffone, der Gänsegeier auf Sardinien.
Ja, richtig gelesen – Wiederansiedelung. Denn die stolzen Tiere waren auf der Mittelmeerinsel fast ausgestorben.
Dann hat sich eine Gruppe engagierter Menschen gefunden, die Alles dafür tun, die Lebensmöglichkeiten der Geier wieder zu verbessern.
Schau dir Bilder der Vögel an, lies von der Arbeit in der Aufzuchtstation. Die Seite ist auch auf englisch.

Einen ganz tollen Beitrag über die Sardischen Gänsegeier hat Pecora Nera geschrieben!

Geier auf Sardinien: Buon volo, guten Flug!

Hier erfährst du sehr viel über die stolzen Vögel und auch über das Wiederansiedelungsprojekt.
Ich kann den Beitrag von Nicole nur wärmstens empfehlen, denn sie erzählt dort mit ihrer anschaulichen, witzigen Art vom Wiederansiedlungsprojekt und dem Leben der Gänsegeier.
Oder mit ihren Worten: “Andiamo a grifonare! / Gehen wir geiern!”

sole_trennlinie-lang

Trauminseln: Mit dem Rad auf Sardinien Doku (2019)

Ein schöner Film für Radfahrer, Kletterer, Liebhaber von Alghero sowie Cagliari, Lotzorai, den “Su Golgo” und… der wilden Küstenstraße zwischen Alghero und Bosa, wo ein junger Gänsegeier im Flug aufgenommen wurde. Und dann gibt’s als Überraschung auch noch einen schottischen Bierbrauer in Bosa 😉 und einen kurzen Besuch in Dismas Kneipe in Tinnura. Die stelle ich in einem kleinen Bericht separat vor ;-).

Schöne Aufnahmen der Berge mit der Drohne rund um das Capo Mararggiu und ein schön geschnittener, ruhiger Filmbericht! Toll, danke! Mit den “Geierwärtern” zusammen in die Berge zu fahren… das wird mit diesem schönen Film möglich. Phantastische Aufnahmen und ein junger Gänsegeier im Flug.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

sole_trennlinie-lang

So heißt der Gänsegeier (Vogel, Familie: Greife, Habichtartige) verschiedenen Sprachen:

it: Grifone oder „Entulzus“ auf sardisch
la: Gyps fulvus
dk: gåsegrib
en: griffon vulture
es: buitre leonado
fr: vautour fauve
gr: üñíéï
it: grifone
nl: vale gier
pl: sêp p³owy
pt: grifo-comum
fi: hanhikorppikotka
se: gåsgam
tr: kýzýl akbaba