reiseberichte

Gästebuch und Reiseberichte

Gästebuch und Reiseberichte aus Sardinien

Urlaub! Die schönste Zeit des Jahres! Gästebuch und Reiseberichte aus Sardinien:

Wie schön, wenn man man sich schon vor der Reise einstimmen kann. Stöbern Sie im Gästebuch und erfahren etwas über das Ferienhaus, in dem sie Ihre Ferien verbringen wollen.
Die Vorfreude steigt, wenn man schon vor dem Urlaub in Reiseberichten schmökert und schöne Fotos betrachtet. (mehr …)

Mein Sommer auf Sardinien, ein Reisebericht

Foto: Sigrid Hering

Ich habe gerade einen sehr schönen Artikel gefunden, geschrieben von einer 15 Jährigen – toll!
So beginnt er:
Mein Sommer auf Sardinien Teil I – Ein Reisebericht Kamen/Palau/Valledoria, Dienstag, den 31. Juli 2012, von Marie Fuhr
. Die zweitgrößte Insel im Mittelmeer sollte für dieses Jahr mein Urlaubsziel sein. 3 Wochen lang unter der italienischen Insel-Sonne liegen und praktisch Nichts tun, so hatte ich es mir eigentlich perfekt für eine 15-jährige vorgestellt. Das mit dem Nichts tun hat vielleicht nicht ganz so gut geklappt…
“    lesen Sie hier weiter, wenn Sie sich ein Wenig Fernweh anlesen möchten 😉

Trenino Verde auf Sardinien und Bahnfahrten mit Trenitalia

Trenitalia: Zug fahren auf Sardinien, unterwegs mit dem Trenino Verde

Logo Trenitalia Das Logo von Trenitalia führt Sie zum Fahrplan der staatlichen Eisenbahn von Italien.
Ein besonderes Vergnügen für die Freunde der Eisenbahn sind sicherlich die Fahrten mit der Kleinspurbahn Trenino Verde auf Sardinien. Auch Natur Liebhaber kommen voll auf ihre Kosten, denn die Züge fahren durch wilde, unberührte Gegenden!  Betrieben wird die Schmalspurbahn der Trenitalia von der „Ferrovia della Sardegna“ (FdS).

(mehr …)

Die Wildpferde von Sardinien

Die Wildpferde auf dem Hochplateau von Gesturi

sardinien-giara-di-gesturi

Foto: Sigrid Hering

Wie ein großes Rechteck thront das Plateau von Gesturi im Süden der Insel an der Grenze zwischen den Gebieten Marmilla und Sarcidano. Von hier aus genießt man einen großartigen Blick auf die Landschaft, die von sanften Hügeln, Tälern, Kornfeldern und grünen Wiesen geprägt ist.
so beginnt ein schön bebilderter Bericht über die Wildpferde, die schon seit vor Christus auf Sardinien leben, aus dem virtuellen Reisemagazin von Sardinien.com.
Über die Giara di Gesturi, wo die wilden Pferde Sardinien leben, lesen Sie in einem poetischen Spaziergang durch die Giara: „Ein Hauch von Paradies: die Giara di Gesturi“

Toskana. Über sanfte Hügel und in engen Gassen

Neues Reise-Hörbuch aus dem F.A.Z.-Archiv

toskana- hoer-cdToskana. Über sanfte Hügel und in engen Gassen

Mit spannenden und unterhaltsamen Reportagen, praktischen Informationen und Insider-Tipps zur Toskana setzt das F.A.Z.-Archiv seine erfolgreiche Reihe der Reise-Hörbücher fort. Die Audio-CDs sind ab sofort erhältlich. (mehr …)

Ciao SARDINIEN

Sardinien, Westküste - Foto Sigrid Hering

eigentlich „nur“ ein Kommentar, doch gefällt mir dieser Beitrag von Brigitte so gut, dass ich ihn hier als Reisebericht veröffentlichen möchte:

„Ciao….
war nun schon einige Male in Bosa, Bosa-Marina und quer durch Sardinien…..
Zuerst vor 29 Jahren und zuletzt in diesem Sommer…
doch noch immer berührt mich diese fantastische Landschaft, der „Duft“ der Pflanzen, das schöne türkis-blaue Meer, die Gelassen und Herzlichkeit der Menschen dort sehr….wie ein Zauber!!!
Sardinien ist …. und bleibt mein Favorit!!!
(mehr …)

Urlaub in der Locanda Rizere- ein Reisebericht aus dem Piemont

Unser Urlaub liegt wirklich schon eine ganze Weile zurück. Er ging natürlich wie immer zu schnell vorbei. Aber ich gebe Ihnen natürlich gerne unsere Eindrücke unseres Urlaubs wieder.

Piemont Alba_1.jpg Der Piemont war auf jeden Fall eine Reise Wert und die Locanda hat hier ihr übriges daran getan. Traumhaft gelegen inmitten von Weinbergen. Äusserst liebevolles restauriertes altes Weingut. Laut Silvio haben sie ca. 2 Jahre für die Renovierung benötigt. Und die war es wert!

Wenn man den Schildern zur Locanda folgt, glaubt man im ersten Augenblick nicht daran,
dass so weit unten im Tal tatsächlich noch etwas kommt.
Langhe_Radfahrparadies.jpg

Die Straße ist nur geschottert,
aber selbst mit einem Rennrad
kann man noch relativ bequem hinunter fahren.

Die Ruhe – ein Traum.
Die Lage – ein Traum.
Die Herzlichkeit – ein Traum.
Das Essen – ein Traum.
Der Wein – ein Traum.
Alles – ein Traum.
… was soll ich sagen!

Was ich jedem Piemont-Reisenden empfehlen kann (mehr …)