Pina, Ferienhaus an der Südküste, Torre delle Stelle

Villa Pina, am Hügel von Torre delle Stelle über dem Meer

  • Villa mit 3 Schlafzimmern und 2 Bädern, ca. 100m²
  • freistehend auf dem Hügel oberhalb des Meeres, 1100m² Grundstück
  • Torre delle Stelle, ca. 15km von Villasimius entfernt, Urlaub mit Hund
  • ab Euro pro Woche

sole_trennlinie Die schöne freistehende Villa auf den Hügeln oberhalb von Torre delle Stelle (Maracalagonis) liegt in einem schönen Gartengrundstück mit Meerblick, direkt über dem Meer.

Das freistehende Haus beherbert ein Wohnzimmer mit Kamin und Essplatz. Dazu eine kleine Küche mit Spülmaschine, Gasherd sowie Kühlschrank. Außerdem zwei Bäder – auf jeder Etage eins. Im Erdgeschoss liegen 3 Schlafzimmer, zwei davon mit Doppelbetten sowie eins mit zwei Einzelbetten.

sole_trennlinieDer Außenbereich der Villa Pina über dem Meer

Hinter dem Haus eine Terrasse mit Essplatz und Außendusche, am Haus eine überdachte Terrasse mit herrlichem Meerblick. Die große überdachte Veranda gewährt einen traumhaften Ausblick über Meer und die Hügel der Umgebung. Ein Platz zum Träumen!

 

sole_trennlinieEine wundervolle, geschützte Terrasse mit grandiosem Meerblick. Hier steht ein Grill sowie die Außendusche. Waschmaschine im Abstellraum. Das Grundstück mit dem freistehenden Haus misst ca. 1100m².
Zwei PKW finden Platz auf der Auffahrt zum Grundstück. Im schönen Gartengrundstück wachsen Kräuter und mediterane Pflanzen.

Geschäfte und Restaurants in ca. 2km Entfernung. Zum Strand geht es den Hügel hinunter, ca 600m. Empfehlenswert sind Touren zu den herrlichen Stränden der Umgebung. Torre delle Stelle, Geremeas sowie Villasimius… . Überall in dieser Region die schönsten weißen Traumstrände!

sole_trennlinie

Preise Villa Pina, für 6 Personen:

3.4.-22.5.: 560 Euro
22.5.-12.6.: 690 Euro
12.6.-24.7.: 990 Euro
24.7.-28.8.: 1490 Euro
28.8.-25.9.: 690 Euro
25.9.-23.10.: 560 Euro

Kaution 500 Euro, zahlbar bei Ankunft.
Nebenkosten: € 37 pro Person und Woche für Bettwäsche und Handtücher.
Bei Abreise zu zahlen: 0,35 € pro Kilowatt Strom und Wasser 1 € pro m³.
Der Zählerstand wird bei der Ankunft und vor der Abreise abgelesen.
Die Küche wird sauber und aufgeräumt hinterlassen
oder mit 50 € Reinigungskosten berechnet.
Haustiere sind auf Anfrage erlaubt,  50 € pro Woche und Tier.
Auf Anfrage: Kinderbett 50 € pro Woche, Hochstuhl 50 € pro Woche
Willkommenspaket auf Anfrage € 40
(Mineralwasser, Fruchtsaft, Milch, sowie 1 Flasche Wein. Kaffee, Tee, Zucker, Brot, Marmelade, Butter, Schinken, Käse, Chips, Kekse sowie Eier.)
Zahlbar vor Ort auf Wunsch:
Kinderbett oder Kinderhochstuhl je 50 €€ pro Woche
Hund auf Anfrage 50 €€ pro Hund pro Woche
Zustellbett auf Anfrage 200 €€ pro Woche

Achtung! Abweichende Stornobedingungen: 30 Tage vor Anreise 100%

sole_trennlinie

Entfernungen

Entfernungen von Torre delle Stelle

nach
Cagliari, über SS 125: 42 km, bzw. 49min Fahrt.
Villasimius 19 km, bzw. 31 min
Costa Rei über SS125 35 km,bzw.  36 min.
Pula im Südwesten: 70km, bzw. 1h 30min Fahrt.

zur Ostküste nach

Bari Sardo: 99 km, bzw. 1h 20 min
Muravera: 47 km, bzw. 42 min
Bosa an der Westküste: 211 km, bzw.  2 Std. 33 min. Fahrt

In der Nähe:

ans Meer sind es 100 m, zum Geldautomat: 400 m,  bzw. zum Restaurant: 250 m.
Der Supermarkt liegt 250 m entfernt, die Apotheke: 250 m, sowie ein Krankenhaus: 30 km.

Zu den Flughäfen

Alghero-Fertilia im Norden: 278 km, bzw. 3 Std. 7 min Fahrt
Olbia-Tempio im Osten: 295 km,  bzw. 3h 20 min
Cagliari-Elmas im Süden: 42 km,  bzw. 52 min

Zur Fähre nach

Porto Torres: 267 km, bzw.  3 h Fahrt
Golfo Aranci, über E25: 326 km, bzw. 3 Std 30 min.

Torre delle Stelle, 09045 Quartu Sant’Elena, Region Sardinien, Provinz Cagliari sowie Commune Quartu Sant’Elena.

sole_trennlinie

Torre delle Stelle

Die Ferienhausanlage Torre delle Stelle:

Zur Anlage gehören verschiedene allgemeine Einrichtungen sowie zwei Strände. Sie liegen in verschiedenen Himmelsrichtungen und sind zudem leicht zu Fuß zu erreichen. Cann’ e Sisa, etwa 150 m vom Feriendorf sowie Genn’ e Mari auf der anderen Seite des Villaggio. Somit können Sie sich, je nach Wetter- und Windrichtung, den passenden Strand aussuchen. Nutzen Sie den, der gerade ruhiger oder welliger, besser zum Surfen, besser zum Schwimmen, oder schließlich gut zum Schnorcheln geeignet ist.
Da alle Häuser auf teilweise recht großen eigenen Grundstücken liegen, herrscht hier selbst im Hochsommer, eine friedliche, ruhige Stimmung, selbst wenn viele Menschen hier ihre Ferien verbringen. Außerhalb der Saison ist es hier ohnehin sehr ruhig und geht zudem beschaulich zu.

Die Häuser liegen verstreut und zudem weit von den zentralen Plätzen entfernt. Somit können Sie die Ruhe genießen und den Vögeln im Garten lauschen. Zudem Abends mit Kerzenschein auf der überdachten Terrasse sitzen und die Stille genießen.
Lebensmittelgeschäfte, Restaurants, Pizzeria sowie einen großen Spielplatz finden Sie auf dem Gelände. Zudem Boccia-Bahnen, einen Tennisplatz, Sportanlagen für Fußball, Basketball, Volleyball, Reiten, Angel- und Tauchmöglichkeit. Außerdem gibt es Arzt, Apotheke, Kirche, eine kleine Boutique, zwei Supermärkte, Metzger, Fischhändler, Bar, Tabakladen und Zeitungs-Kiosk.

sole_trennlinie Der Urlaubsort Torre delle Stelle

liegt zwischen Cagliari und Villasimius. Er liegt unterhalb der etwa 30 Kilometer langen, traumhaft schönen Panoramastraße, die sich außerdem häufig am Meer entlang der Südküste schlängelt. Die Küstenstraße führt zudem durch üppige Macchia. Dazu entlang an atemberaubenden Steilküsten, mit Blick auf weiße Strände und gewaltige Berge im Hinterland. Der kleine aber feine Ferienort Torre delle Stelle ist um den Sarazener-Turm „Torre de Su Fenugu“ vor etwa 30 Jahren entstanden. Seitdem kleben sowie Ferienhäuser wie auch majestätische Villen wie Schwalbennester am Hang. Sie liegen zudem inmitten duftender Macchia. Südlich und Nördlich des Hügels liegt je ein schöner Sandstrand, sodass man und auf dem Hügel je nach Wind und Wellen den bevorzugten Strand aufsuchen kann.

Es gibt in der Saison Restaurants und zwei Supermärkte mit hausgemachten sardischen Spezialitäten, außerdem zahlreiche Freizeit- und Sporteinrichtungen. Sportmöglichkeiten zu Lande: Tennis, Boccia, Mountainbike, Fahrrad, Reitunterricht, Reitschule, Trecking sowie Wandern. Sport zu Wasser: Bootsausflüge, Tauchen, Kanu, Kajak, Windsurfing, Angeln, Spa, Wellness und dazu noch Einiges mehr. Mieten Sie Boot oder Equipement zum Kiten zum Beispiel hier: Sail la Vie, Segeln und Kiten in Sardinien.
Man fühlt sich den Sternen nah, wenn man abends am Turm, dem „Torre“, sitzt und die Sterne, die „stelle“ betrachtet. Die Milchstraße ist gerade hier wunderbar zu sehen, denn die nächste Stadt liegt weiter entfernt. Das ist märchenhaft schön, denn man fühlt sich fast wie in einer anderen Welt.

sole_trennlinie

Strände und Ausflüge

Strände und Ausflüge

Die Südküste ist so attraktiv, weil sie so viele weiße, lange Sand-Strände bietet. Denn es ist leicht, einen wunderschönen, langen Badestrand in direkter Umgebung zu finden. Zumal schon in Solanas, gleich nebenan, der wunderschöne Küstenabschnitt um Geremeas beginnt. Hier lockt nicht nur der fantastische Sandstrand, Sondern auch die herrliche Panoramastraße entlang der Küste. Somit bieten sich zusätzlich zum Angebot in Torre delle Stelle viele weitere Ausflugsmöglichkeiten. Zahlreiche Strände und Klippen liegen außerdem ganz in der Nähe, andere etwa eine Autostunde entfernt.

Einen Besuch wert ist außerdem der Reiskornstrand Is Arutas auf der Sinis Halbinsel. Zudem die “karibischen Strände” in der Nähe von Villasimius, sowie jene von Cala Regina, Mari Pintau und Castiadas von Muravera. Mari Pintau bedeutet auf Sardisch „das gemalte Meer“ und beim Anblick der Bucht mit dem schönen Kieselstrand wird sofort klar, was damit gemeint ist. So perfekt ist das türkis grün und hellblau leuchtende Meer, zudem begleitet von Schatten spendendem Pinienhain, eben wie gemalt. Im Osten geht der Strand von Kal’e Moru nahtlos in den Strand von Geremeas Due sowie den Strand Bacchu Mandara über.

 

sole_trennlinie Die Region

lädt zudem zu Ausflügen in wunderschöne Gebiete im Süden Sardiniens ein. Traumhafte weiße Strände, wie zum Beispiel die von Villasimius, Costa Rei, Solanas, Geremeas Baccu Mandara, S. Margherita di Pula, Chia, Tuerredda sowie Teulada. In der Hauptsaison sind die großen bekannten Strände allerdings sehr gut besucht, wie zum Beispiel der von Villasimius oder Costa Rei. Ich empfehle für einen Badeurlaub im Süden vor allem die Nebensaison ab September und bis Juni, sowie evtl. noch Anfang Juli. Dann locken Restaurants mit Sardischer Küche, Fischspezialitäten Museen, Einkaufszentren, Straßen zum Bummeln und shoppen.

sole_trennlinieAusgrabungen

Wer an Ausgrabungen interessiert ist, sollte neben Thassos im mittleren Westen, zudem unbedingt Nora besuchen. Denn es ist eine alte phönizische Stadt, die gleich vor dem Strand von Pula liegt. Schauen Sie außerdem sich ein paar Fotos der sehenswerten Ausgrabungsstätte von Nora an!

sole_trennlinie

Cagliari

Cagliari

Die Insel-Hauptstadt liegt zudem ganz malerisch am Meer. Sie bietet ihr schönstes Gesicht bei einer Anreise vom Meer her an, denn der Flug geht über den Golf von Cagliari. Imposant thront das wuchtige Kastell über der Stadt und man erkennt außerdem die verschiedenen Lebens-Bereiche in die die quirlige, lebensfrohe Stadt am Meer untergliedert ist. Cagliari wurde zudem wie Rom auf sieben Hügeln errichtet. Dazu liegt sie am Golfo degli Angeli, dem „Golf der Engel“. Gegründet wurde Calgiari (gesprochen Caljari, mit Betonung auf dem ersten a) also im 7. Jahrhundert v. Chr. von den Phöniziern. Somit hat die wechselhafte Geschichte verschiedenste spannende Spuren hinterlassen.

Zwischen Hafen und Kastell

hoch über der Stadt erstreckt sich die Marina. Denn so heißt das alte Hafenviertel mit einer bezaubernde Mischung aus modernem Großstadtflair und winkligen Gassen. Sie versetzen den schlendernden Besucher überdies gedanklich ins Mittelalter zurück. Von großen imposanten Plätzen biegt man in enge Gassen, wo man dann den Himmel nur noch als blauen Streifen über den hohen Häusern erahnt. In der Via Sardegna reiht sich dafür ein Restaurant ans nächste. Von kleinen Trattorien bis zu Gourmet-Restaurants findet der neugierige Besucher eine große Vielfalt, je nachdem, was das Herz begehrt! Dazu lädt die Via Mannu zum Einkauf. Ein Besuch des Fischmarktes ist schließlich ebenso spannend wie der der großen Markthalle.

Unter den Arkadenbögen der Via Roma

Ein Cafè unter den Arkadenbögen der Via Roma, entlang des Hafens gehört unbedingt zu einem Stadtbummel dazu! Ebenso wie der Besuch der herrlichen Aussichtsterrasse hoch oben bei der Zitadelle, die sich zu Fuß oder auch mit dem Lift erobern lässt. Hier locken Museen sowie subtropische Gärten. Dazu ein umwerfend schöner Blick weit die Küste entlang. Man blickt über Salzseen, die auch heute noch abgebaut werden und Lagunen, wo zudem Flamingos leben. Außerdem schweift der Blick  hinunter auf die ehrwürdigen Häuser, die schnörkeligen Gassen Cagliaris.

Der Strand Poetto, vor der Haustür von Cagliari

Schon von Weitem sieht man das weiße Band des 8km langen „Hausstrandes“ Poetto, der zudem einen viel geliebten Ort darstellt. Denn in den warmen Monaten finden hier Sport und Erholung statt. Zahlreiche Bars, Restaurants, Cafés verlocken überdies, immer weiter zu spazieren, eine Kleinigkeit zu essen, den Beach-Volleyballern zuzuschauen oder den Möwen bei elegantem Flug. Im Sommer gibt es hier zusätzlich Konzerte und selbst im Winter, wenn kaum Touristen auf der Insel sind, haben in Poetto dennoch einige Lokale geöffnet.

sole_trennlinie

Weitere Infos:

In unserem Blog finden Sie außerdem viele weitere Informationen!

Weitere Infos:

Folgende Themen findest du auf einer jeweils eigenen Seite: Autoverleih, Fahrpläne der  Buslinien,Flughafen, Flügen sowie Fährzeiten und -pläne. Außerdem Informationen zu Reiseversicherungen.

 

09040 Maracalogonis ist eine italienische Gemeinde mit ca. 8000 Einwohnern (2020). Sie gehört zur Metropolitstadt Cagliari.
Torre delle Stelle ist ein Feriendorf im Süden von Sardinien, das vor ca. 30 Jahren erbaut wurde. Der alte Sarazenenturm „Torre de Su Fenugu“ gab dem Dorf seinen Namen

 

 

Eine freistehende Villa über dem Meer! Klingt das nicht Traumhaft? Für bis zu 6 Personen kann dieser Traum in der Villa Pina wahr werden! Ganz oben am Hügel, mit einem weiten Blick übers Meer findet sich dieses Refugium.

Küste Südküste
Ort Torre delle Stelle
Art der Unterkunft Exklusive Ferienvilla, Ferienhaus, Villa
Personen bis 6
Entfernung zum Strand bis 600m
Schlafzimmer 3
Badezimmer 2
Ausstattung Garten, Spülmaschine, Grill, Kamin, Waschmaschine, Meerblick, Privatparkplatz
Sonstiges Außendusche, Doppelbett, Einzelbett, Freistehend, Gartenliegen, Gartenmöbel, Kamin



    Im Gästebuch finden Sie Einträge anderer Gäste - oder einfach selbst schreiben!

    zum Gästebuch
    Translate »