Politik

Milchkrieg auf Sardinien, Existenzbedrohte Schäfer

Auf Sardinien tobt ein “Milchkrieg”.

Überall schütten erboste Schäfer Milch auf die Straßen. Sie waren sogar in Rom mit ihren Milchkannen, um gegen die neuen Milchpreise zu demonstrieren.
Die sind zu niedrig, um davon eine Existenz

 

 
Die Schäfer Sardiniens sind wütend und verzweifelt, denn ihre Existenz ist richtig bedroht.
Deshalb haben Sie nun einen “Milchkrieg” begonnen und kippen überall auf Sardinien ihre Milch auf die Straßen. Vielleicht wird die Politik endlich auf ihre Situation aufmerksam!
War es ohnehin schon schwer genug, als Hirte, Fleisch- und Milchproduzent zu überleben, sind jetzt auch noch die ohnehin zu niedrigen Milchpreise weiter gesenkt worden.
Auf unter 60 Cent pro Liter. Davon kann man nicht mal die Schafe füttern, geschweige denn eine Familie ernähren.

Sardinien, Sulcis: Kumpel verschanzen sich

Die Bergleute auf Sardinien, von den Kohlegruben von Sulcis im Südwesten Sardiniens, kämpfen mit einer verzweifelten Aktion für ihre Jobs, das einzige italienische Kohlebergwerk ist von der Schließung bedroht: Sie brachten 350 Kilo Sprengstoff in ihre Gewalt und besetzten die Mine. Damit wollen sie die Regierung unter Druck setzen.Seit Sonntag halten sie die Kohlenmine Nuraxi Figus im Südwesten Sardinien besetzt.
Die Bergarbeiter drohen, im Falle der Nichtbeachtung ihrer Forderungen, sich und den Schacht in die Luft zu sprengen. (mehr …)

Streetart / Murales von Blu auf Sardinien

Streetart / Murales: Neues BLU Mural auf Sardinien ( 9 Bilder )

Auf den Streetart / Murales -Bildern des italienischen Streetart-Künstlers BLU geht es um die Auseinandersetzung mit der militärischen Präsenz Italiens und der Nato auf einer Wand einer alten sardischen Militärbasis.

Hier hat sich der bekannte Künstler in großen Bildern mit dem Thema auseinander gesetzt. Schon lange ist es vielen Inselbewohnern ein Dorn im Auge, dass Sardinien als Nato-Basis Flugzeugträger missbraucht wird.

BLU ist ein Dauergast  im Streetart Blog .
Der Italiener hat sich hier grandios an der Wand einer alten sardischen Militärbasis ausgetobt – wie gewohnt sozialkritisch und “shout out” aus dem Atomlabor nach Sardinien.

Der Blog ist sehenswert: blog.atomlabor.de “CLEAN LIVING UNDER DIFFICULT CIRCUMSTANCES
Lifestyle, Kunst und Kultur aus dem Tal der Wupper
garniert mit frischer Musik, Streetart und Webtrash”

Sardinien: Müllkippe der Nato

 Das vergiftete Paradies

Auf Sardinien testen Militär und Rüstungsfirmen Waffen in Salto di Quirra, auf dem Truppenübungsplatz im Südosten Sardiniens. Anwohner sterben an Krebs, Kinder werden ohne Finger geboren. Jetzt ermittelt ein Staatsanwalt wegen Mord. dies sind die ersten Sätze eine TAZ-Artikels vom 22.11.2011. Es folgt ein langer Bericht, ua. über Raktentests der deutschen Armee im Süden der Insel an der Ostküste bei Salto di Quirra.
Auch ohne Beteiligung von Deutschen geht es uns etwas an! Lassen wir nicht Alles unkommetiert geschehen, nehmen wir Einfluss, es ist auch unsere Welt!

Wahlen in Sardinien: Volksbefragung gegen Atomkraft

17.5.2011 Referendum: 97 Prozent der Sarden stimmten bei Volksbefragung gegen Atomkraft auf der Insel!

Volksbefragung

“Vota Si” – die Kampagne ist in ganz Sardinien plakatiert. Haben sich doch die Herren und Damen hinter dem Ministerpräsidenten die perfide Methode erdacht, dass man “JA” ankreuzen muss, wenn man dagegen ist.

„Sind Sie gegen die Einrichtung von Atomkraftwerken oder Lagerstätten sowie von daraus verbleibenden oder bereits existenten radioaktiven Abfällen?“” (mehr …)

Frauentag

Der 100. Frauentag – wie er in Italien gefeiert wird

In Italien ist der internationale Frauentag am 8. März ein Tag, der richtig gefeiert wird. Den Frauentag gibt es schon seit 100 Jahren, als Manifestation der für ihre Rechte kämpfenden Frauen.
In vielen großen Städten Italiens haben am 8.März zur Feier des internationales Frauentages die Frauen freien Eintritt in Museen. (mehr …)

Tausende Frauen in Italien demonstrieren gegen Berlusconi

Proteste gegen Berlusconi: Der Mann, dem die Frauen misstrauen. Die Süddeutsche berichtet ausführlich und mit vielen Hintergründen.
Italien: Zehntausende Frauen protestieren – und jeder vierte Italiener will Silvio Berlusconi auf dem “ägyptischen Weg” zum Rücktritt zwingen. Der Premier selbst versteht die Welt nicht mehr….

Der Tag an dem Berlusconi endlich geht – der wird fast so schön, wie der Tag, an dem das Ägyptische Volk seinen Despoten Mubarak verjagte :-). (mehr …)

Sardinien: Ausstellung in Cagliari zum Holocaust-Gedenktag

I Bambini della Shoah: Cagliari lädt zum Internationalen Holocaust-Gedenktag zu einer Ausstellung ins Kunst- und Kulturzentrum “Il Ghetto”

Das Kunst- und Kulturzentrum “Il Ghetto” im ehemaligen Judenviertel der Stadt Cagliari, der Inselhaptstadt von Sardinien, eröffnete am  26. Januar 2011 die Schau “I Bambini della Shoah” . Die Ausstellung zeigt Fotos ehemaliger Häftlinge der Konzentrationslager, sowie Bleistift- und Pastellzeichnungen.

Die Ausstellung zum Holocaust-Gedenktag ist hier zu sehen:
Centro Comunale d’Arte e Cultura Ghetto, Via Santa Croce 18, Cagliari.

Die Ausstellungsräume des Ghetto befinden sich in der Stadtmitte von Cagliari, im alten Schlossviertel und ist bis 13.Februar 2011 geöffnet. Das Gebäude, das wechselnde und eine ständige Ausstellung zeigt, hat einen Außenbereich mit einen schönen Blick über die Hauptstadt von Sardinien.

Mit dem Begriff Holocaust bezeichnet man die systematische Auslöschung von ca. 6 Millionen Juden, Behinderten, Sinti und Roma, Homosexuellen, Kommunisten und weiteren “unliebsamen” Gruppen während der Nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Deutschland. Dies wurde ausgeübt von der faschistischen Regierung und ihren Helfershelfern. Unter dem Begriff “Holocaust” (von holokautoma, griechisch: vollständig verbrennen, Brandopfer) versteht man den Genozid an den Juden im “Dritten Reich”. Also die von den Nationalsozialisten als “Endlösung” bezeichnete Ausrottung eines Volkes. Viele Juden benutzen das hebräische Wort “Shoah” als Bezeichnung für den Völkermord.

Jedes Jahr am 27. Januar wird dieser grausamen Verbrechen gedacht – vergessen wir sie nie und wehren den neuen Anfängen!

Blog-action-day: Pinienwald in Sardinien, Santa Maria

8,017 Blogs /  135 Countries / 11,211,812 Readers

ich korrigiere: 9,106 Blogs /150 Countries  /  12,610,518 Readers
das war vor 3 stunden, nun sind es:
9,470 Blogs /150 Countries  /12,900,840 Readers
heute ist es soweit – der 15. oktober 2009

blog action day in der welt – und jedes jahr werden es mehr, die teilnehmen. das ist wunderbar.
mein thema innnerhalb der globalen vorgabe des blog-action-day zum klimaschutz – die insel sardinien. (mehr …)

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Akzeptieren Ablehnen Datenschutzzentrum Datenschutz-Einstellungen