Foto: Sigrid Hering

Hallo Frau Hering,
Sie hatten um ein kleines Feedback gebeten – und manche Dinge dauern halt ein wenig länger …
Die Menschen vor Ort waren, wie Sie schon beschrieben hatten, sehr nett. Leider konnten wir kein italienisch und sie kein deutsch oder englisch, so dass wir es ihnen nicht selber sagen konnten. Wenn Sie das für uns nachholen würden? Auch dass die Wurst, die wir mitgenommen haben seeeeehr lecker war. Danke schon einmal vorab.
Für Menschen, die insbesondere im Sommer etwas abseits von den Massen sein wollen, ist es bestimmt ein angenehmes Domizil. Biker oder Wanderer könnten ebenfalls eine schöne Zielgruppe sein. Die Anfahrtsbeschreibung war perfekt. Und der Hauswein war ein schöner Willkommenstrunk. Wir haben das nette Agriturismo mit 2 „richtigen“ Weingläsern und einem Korkenzieher etwas „aufgerüstet“ :-).
Also prinzipiell war die Ferienwohnung o.k. – allerdings Wetter-bedingt im frühen Februar, war es in der Wohnung etwas feucht von den Wänden her, das Wetter war sehr kalt und auch sehr bedeckt. Abends bei der Heimfahrt kamen wir bei Macomer regelmäßig in Schneegestöber mit glatten und rutschigen Straßen (insgesamt 3 mal). Und einmal durch die Berge um Mamoiada war es auch sehr Schneereich. Aber wir sind heil durchgekommen! Lediglich als wir mal zwei Tage in Tortoli waren schien etwas die Sonne und die Temperaturen lagen dann mal im zweistelligen Bereich.

Beste Grüße,
Dirk K.