Sardinien: Strände, Ausflüge, Touren

Sardiniens Strände: Der Norden

In loser Folge schreibe ich hier über Sardiniens Strände. Dann und wann ergänze ich Fotos, wann immer ich neue von meinen Reise mitbringe – oder mir Fotos geschickt werden.

Der Norden der Insel erstreckt sich von Stintino im Nord-Westen bis zur Insel La Maddalena im Nord-Osten. (mehr …)

Am Meer: Service für Urlaub mit Kindern auf Sardinien

Sardinien: Mit Kindern im Urlaub, mit Kindern am Meer Service und Möglichkeiten für einen Familienurlaub an der Westküste rund um Bosa, in Porto Alabe und Sa Lumenera

10.1. Wir möchten ohne Auto kommen, haben Sie einen Abholservice und können wir bei Ihnen auch einen Kindersitz für die Anreise leihen, wenn wir den Transfer buchen?
10.2. Gibt es in der Nähe unseres Ferienhauses in Porto Alabe eine Möglichkeit für unsere Kinder, mit dem Ball zu spielen?
10.3. Wie ist denn der Strand in Porto Alabe, kann man auch mit Kindern gut baden?
10.4. Können wir über Sie ein Kinderbett leihen?
10.5. Wir brauchen einen Kinderhochstuhl für unser Kleinstes, gibt es im Ferienhaus einen?
(mehr …)

Die schönsten Strände zwischen Alghero und Oristano, Westküste

Sardinien, Stintino

Die schönsten Strände und Badeziele an der Westküste von Sardinien.

Urlaub auf Sardinien: Ob Sie Ihren Urlaub in Alghero, in Bosa, Porto Alabe oder weiter südlich, auf der Sinis Halbinsel nahe Oristano verbringen, auf Sardinien kann man täglich einen neuen Strand erkunden. Is Arutas ist besonders außergewöhnlich mit seinem “Reiskornstrand“. Wenn die Sonne scheint, bietet sich ein unvergleichlicher Anblick auf einen Sand, der mit kleinen, unterschiedlich gefärbten Quarz-Segmenten vermischt ist. Mari Ermi ist ein ähnlicher Strand, der von Windsurfern bevorzugt wird; mit Kindern empfehlen sich der Strand von Bosa Marina,  in Oristano Sa Rocca Tunda, und S‘Archittu, wo der Strand sehr seicht zum Meer hin abfällt, wie auch der herrliche Strand von Stintino, oberhalb von Alghero, wo Sie weit ins hell-türkisfarbene Meer laufen und Kinder einen idealen Spielplatz finden. Wer einen Tagesausflug nach Alghero plant, (mehr …)

Bosa Marina, Badeort am Meer- Westküste von Sardinien

sardinien-bosa-marinaBosa Marina hat viel zu bieten für wunderbare, entspannte Ferien! Nette Lokale am Meer laden zum Schlemmen ein. Hier bekommen Sie den fangfrischen Fisch der Fischer von Bosa direkt auf den Tisch! Genießen Sie in den netten Cafes und Bars den Tag und den Abend am Strand.

(mehr …)

Grotta del Fico an der Küste vor Santa Maria Navarrese

Ein wunderbarer Ausflug mit dem Schiff führte mich in die Grotta del Fico, ein paar Seemeilen von Santa Maria Navarrese entfernt – ein Ausflug, der sich lohnt!

Ausflüge in die Umgebung, die Strände von Porto Alabe

Sportangebote, Strände von Porto Alabe, Turas und Bosa Marina, sowie in der weiteren Umgebung auf Sardinien, Barrierefreie Strände.

  • * Wie ist denn der Strand in Porto Alabe? Kann man denn hier auch mit Kindern gut baden?
  • * Wir waren vor zwei Jahren auf Korsika auch an der Westküste, dort war der Strand so herrlich, da es für die Kinder endlos flach ins Meer ging. Sind die Strände an der sardischen Westküste ähnlich?
  • * Welcher ist der schönste und vielleicht einsamste Strand in der Umgebung von Porto Alabe und Bosa?
  • * Gibt es in der Nähe unseres Ferienhauses in Porto Alabe – außer am Strand – eine Möglichkeit für unsere Jungs, mit dem Ball zu spielen?
  • * Wie ist es mit dem Baden in Porto Alabe und Bosa?
  • * Wir reisen gemeinsam mit einem sportlichen Rollstuhlfahrer. Gibt es an der Westküste Möglichkeiten, mit dem Rollstuhl an den Strand zu kommen?
  • * Ist es sehr windig in Porto Alabe und Bosa Marina?
  • * Gibt es auf Sardinien an der Westküste auch einen Strand wie in der Karibik ?
  • * Wie weit ist es von meiner Ferienwohnung, meinem Ferienhaus an den Strand und ans Meer? (mehr …)

Sardinien: Segeln vor Alghero

sardinien-alghero-pintadera-segeltour-204Segeln vor der Küste Algheros – Smaragdgrün – Azurblau – Glasklar: Attribute des Mittelmeeres rund um Sardinien. Wir durften diese Farben einen Nachmittag  lang aus allernächster Nähe genießen.
Blauer konnte der Himmel nicht sein, die Sonne stand strahlend im Zenit, als wir am vergangenen Freitag mit einer Gruppe Sprachschüler voller Erwartungen gleich nach Ende des Unterrichts um 13 Uhr die Sprachschule Pintadera im Zentrum von Alghero verließen. (mehr …)

Ausgrabungsstätte Nora

Nora, antike Stadt im Süden von Sardinien

Nora, antike Ausgrabungsstätte im Süden von Sardinien

Nur wenige Kilometer von Cagliari entfernt, an der Südküste der Insel, nur eine kurze Strecke vom berühmten Badeort Pula, liegt Nora, fast zu übersehen. Am Strand von Pula steht eine hübsche alte Kirche und wenn man durch die Bucht weiter läuft, kommt man zur Ausgrabungsstätte aus phönizischer Zeit. Ein spannendes Areal, das man nur mit einer Führung besuchen kann. Es lohnt sich!

Ausgrabungsstätte

Sardinien, Südküste, Küste bei Pula, Nora

Hier wurde die vermutlich älteste antike Stadt Sardiniens gefunden. Denn sie geht zurück bis zur phönizisch-punischen Zeit. Das berühmteste Zeugnis dieser Zeit ist die Stele von Nora: auf ihr wird zum ersten Mal der Name Sardinien erwähnt. Die Stele ist heute im Museum von Cagliari zu bewundern in der so genannten “Cittadella dei Musei”, dem höchsten Ort des Altstadthügels. Denn hier werden heute die wichtigsten archäologischen Schätze der Insel aufbewahrt.

Die Stele von Nora ist phönizischen Ursprungs, aber die meisten Relikte stammen aus der Zeit der Römer, die Sardinien im Jahre 238 v. Chr. eroberten.

Die abstrakten Stelen des Tophet von Nora weisen eine Verwandtschaft mit Tharros auf. Deutliche Überbleibsel aus phönizisch-punischer Zeit sind der Tempelbezirk auf dem Kap Punta ‘e su Koloru und das Wohnviertel im Rücken des römischen Theaters, dessen Hausgrundrisse, Badewannenzisternen sowie Mauerwerkstechniken punische Züge aufweisen. Das Quartier wird wegen der chaotischen Anordnung der Häuser auch als die Kasbah von Nora bezeichnet.

Es ist nicht ganz klar, ob die alten Teile der Stadt nicht auf noch ältere Städte gebaut waren, denn ein Gutteil der Ruinen liegt heute unter Wasser.
Die Stadt Nora lag strategisch an einer guten Position und wurde erst im Mittelalter aufgegeben, als arabische Piraten die Stadt angriffen.
Die Ausgrabungsstätte zu besuchen ist ganz sicher ein guter Tipp, denn auch heute noch sind römische Amphitheater, Tempel, Bäder sowie wunderschöne Mosaike anzuschauen.

Gennargentu – ein zentrales Bergmassiv auf Sardinien

Das Gennargentu liegt relativ zentral in der Mitte Sardiniens. Von Bosa ist es nur eine gute Autostunde entfernt und es steht schon lange auf meiner Wunschliste für einen ausgiebigen Besuch – mit viel Zeit.

Pecora Nera hat einen wunderbaren Blogartikel über die Berge und Hochebenen geschrieben, den ich hier vorstellen möchte: (mehr …)

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Akzeptieren Ablehnen Datenschutzzentrum Datenschutz-Einstellungen