Sardinien Allgemein

Gut zu wissen: Überraschung Sardinien

So heißt der Blogbeitrag des Schwarzen Schafes.

Und weil er so gut auf den Punkt bringt, was ich schon immer mal über die Insel erzählen wollte, so gut aber niemals recherchiert hätte und weil es einfach ein großes Vergnügen ist, die Beiträge von Nicole zu lesen, hier ein kurzer Auszug mit Fotos von mir vom Westen und Osten Sardiniens, denen dann der Link zum ganzen Artikel folgt:
Sardinien_o-solemio_122 Berge an der Ostküste bei Urzulei Sardinien, Ostkueste, bei Urzulei Sardinien, Ostkueste, bei Urzulei sardinien 9.09 023 Kuestenstrasse, Alghero-Bosa sardinien 10.09 477Sardinien, Ferienhaus Tramonto, Maria del Mare

Sardinien-Erstreisende sind vor allem eines von der Insel: überrascht. Überrascht, wie groß sie ist. Wie anders alles ist. Wie blühend sie sein kann. Wie trocken sie oft ist. Wie vielseitig sie ist. Wie wechselhaft sie sein kann. Weite und Vielfalt: Sardinien ist ganz schön groß. Diese Überraschungen sind gut. Sie bringen den Menschen in Bewegung, geistig und körperlich. Und so war das schwarze Schaf tatsächlich kurz am Überlegen, ob es überhaupt vorwarnen sollte. Touristen kaut man alles vor, aber echten Reisenden? Die kommen doch klar! Aber ein paar sachdienliche Hinweise sind vielleicht zur beginnenden Saison nicht schlecht. Zunächst:

Sardinien ist groß. Wirklich. Groß.

 

die Sehnsucht nach dem wundervollen blauen Sardischen Meer

An grauen Spätherbsttagen schleicht sie sich ein – die Sehnsucht… die Sehnsucht nach dem wundervollen blauen Sardischen Meer, dem Lachen der Möwen im Wind, dem Schlag der Wellen an den Strand, dem Säuseln, rieseln, singen des Meeres.

Watteweiche Winterruhe auf Sardinien, die Insel im Winterschlaf

247Das schwarze Schaf hat wieder einmal einen ihr wunderbaren Beiträge geschrieben, ich bin ein großer Fan der einfühlsamen Geschichten über Sardinien, die relativ regelmäßig auf dem wunderbaren Blog von Pecora nera erscheinen. Meine Lieblingsstelle als Textauszug:
„Die Insel ist eine große Bühne, preisverdächtige Schauspieler geben sich ein Stelldichein: die griesgrämige Wolkenfront verliebt sich in die durchdringend warme Dezembersonne, der teenagerhafte erste Schnee ist fasziniert von der rauchgetränkten Kaminluft, das kupferfarbene Herbstlaub und der alles durcheinander wirbelnde Westwind machen gemeinsame Sache.“ Lies den ganzen Artikel über: Winterfaulheit & Inselruhe, er passt ganz wunderbar zu unseren grauen Wintertagen und zeigt die Schönheit der Winterruhe, die – und ich beneide sie darum – auf einer Insel, auf DER Insel ;-),  eine so viel größere Qualität hat, als unsere Städte, die nie wirklich zur Ruhe kommen, sie bieten können. Doch selbst bei uns wird es im Winter ruhiger und gemächlicher, eine Zeit im Jahr, die ich sehr schätze.

 

Ausflüge in die Umgebung, die Strände von Porto Alabe, Bosa Marina und auf Sardinien

Sportangebote, Strände von Porto Alabe, Turas und Bosa Marina, sowie in der weiteren Umgebung auf Sardinien,  Barrierefreie Strände.

  • * Wie ist denn der Strand in Porto Alabe, kann man auch mit Kindern gut baden?
  • * Wir waren vor zwei Jahren auf Korsika auch an der Westküste, dort war der Strand so herrlich, da es für die Kinder endlos flach ins Meer ging. Sind die Strände an der sardischen Westküste ähnlich?
  • * Welcher ist der schönste und vielleicht einsamste Strand in der Umgebung von Porto Alabe und Bosa?
  • * Gibt es in der Nähe unseres Ferienhauses in Porto Alabe – außer am Strand – eine Möglichkeit für unsere Jungs, mit dem Ball zu spielen?
  • * Wie ist es mit dem Baden in Porto Alabe und Bosa?
  • * Wir reisen gemeinsam mit einem sportlichen Rollstuhlfahrer, gibt es an der Westküste Möglichkeiten, mit dem Rollstuhl an den Strand zu kommen?
  • * Ist es sehr windig in Porto Alabe und Bosa Marina?
  • * Gibt es auf Sardinien an der Westküste auch einen Strand wie in der Karibik ?
  • * Wie weit ist es von meiner Ferienwohnung, meinem Ferienhaus in Porto Alabe an den Strand und ans Meer? (mehr …)

Ein kleines sardisches Bergstädtchen macht ein Literaturfestival

Wie Europa auch funktionieren könnte

Von Susanne Scholl | 10.07.2014 – 06:00

Ein kleines sardisches Bergstädtchen macht ein Literaturfestival – und zeigt, was das wahre Europa zu bieten hat.

Der Ort Gavoi liegt mitten in Sardinien. Es war viele Jahre lang ein verschlafenes Bergstädtchen, bis sich vor elf Jahren einige Enthusiasten um den Schriftsteller Marcello Fois zusammentaten und die „Isola delle storie“ gründeten – die Insel der Geschichten. Ein Literaturfestival der besonderen Art.

Denn hier geht es auch, vielleicht sogar vor allem, darum, Neues zu erfahren, Unbekanntes kennenzulernen – und miteinander zu sprechen. lesen Sie den ganzen, begeisternden Beitrag!

Ostern auf Sardinien, ein besonderes Erlebnis

sardinien alghero osternOstern steht fast vor der Tür. Mein persönlicher Tipp ist Ostern in Alghero zu erleben. Zu den Bräuchen auf Sardinien gehören während der Osterwoche Mysterienfeiern, Fackelumzüge, Chorgesänge und Riesenostereier. Die Vorbereitung des Osterfestes gehört auch auf Sardinien zu den Höhepunkten des Jahres. (mehr …)

Das Gennargentu – zentrales Bergmassiv auf Sardinien

Das Gennargentu liegt relativ zentral in der Mitte Sardiniens. Von Bosa ist es nur eine gute Autostunde entfernt und es steht schon lange auf meiner Wunschliste für einen ausgiebigen Besuch – mit viel Zeit.

Pecora Nera hat einen wunderbaren Blogartikel über die Berge und Hochebenen des Gennargentu geschrieben, den ich hier vorstellen möchte: (mehr …)

Sardinien 2014 – Urlaub auf der Insel nach Cleopatra

Ein weiterer Sardinienaufenthalt ist beendet, ich komme wieder, keine FrageDarf man überhaut Urlaubspläne machen für eine Insel, wo gerade Menschen ihr Leben und vieleihr Obdach verloren haben durch die starken Gewitterstürme der vergangenen Woche?
Ja! Gerade jetzt! Sardinien benötigt unsere Unterstützung – und dazu gehören Geld und Arbeit. Wie kommt das ins Land, bzw. auf die Insel? Auch durch uns, die wir in kleinen Pensionen, Sardischen Hotels, Feriehäusern privater Vermieter unseren Urlaub 2014 verbringen. So fließt Geld auf die Insel, das sicher auch dem Wiederaufbau zugute kommt. Die Sarden sind schon seit Tagen dabei, ihre geliebte Insel aufzuräumen. Wo es noch echte Probleme gibt, das hat Sardinien.com in einem Blogartikel sehr gut aufbereitet. Betroffen ist vor allem die Gegend rund um Olbia: (mehr …)