Reiseberichte, Reiseführer über Sardinien

Sardinia – a small escape by Video

Sardinia – bella isola nel mare mediteraneo.

Sardinien bietet viele kleine Fluchten. Die Insel ist zudem so vielseitig wie kaum eine andere Insel. Denn sie bietet es so viele verschiedene Landschaften und Möglichkeiten, dass man niemals satt werden kann. Nimm dir Zeit dafür. Schau dir die wunderschöne Insel in Ruhe an! Doch nicht nur das Meer, auch die herrlichen Landschaften sind deinen Besuch wert. Denn du wirst sehen – auf kleinstem Raum hast du fast den ganzen Kontinent abgebildet!

Sardinia offers many little escapes. It’s also as versatile as no other island. In addition, it offers so many different landscapes and possibilities that you can never get full. Take your time. Look at the beautiful island! Not only the sea, but also the beautiful landscapes!

Come and visit the beautifull island!

Fahrradtouren auf Sardinien, Routenkarte

Gerade entdeckt im wunderbaren www: Eine Landkarte, mit eingetragenen Fahrradtouren“, diesen Satz schrieb ich 2008 in mein Blog.
Ich habe ihn heute überprüft und bin immer noch begeistert, von dieser tollen Routenkarte für Fahrradfahrer.

Ob nun auf Sardinien oder irgendwo anders in der Welt, ein Blick lohnt sich! Vor allem, wenn du ambitionierter Fahrradfahrer oder eine begeisterte Radfahrerin bist! Touren auf Sardinien, mit einer tollen Karte von Sardinien. Ein Klick lohnt sich also auf jeden Fall – auch für Nicht Fahrradfahrer. Auszug aus dem Text von Bikemap.net: Verzeichne deine Lieblingsrouten auf Landkarte – oder hol’ dir neue Routentipps. Für Training, Urlaub und Ausflugsplanung.”
Direkt zur Sardinienkarte.
2008 waren es 29.379 Radrouten mit einer Länge von 2.319.808 km. 2014 gibt es 1.356.588 Routen mit einer Gesamtlänge von 129.809.565 km. (mehr …)

Feen, Riesen und Nuraghen

Ganz sicher sind die wundervollen Sandstrände Sardiniens ein sehr guter Grund, die Insel zu besuchen.

Doch ist man ersteinmal ein Wenig in die Kultur und Geschichte eingetaucht, hat sich womöglich in die Insel verliebt, will man mehr wissen.

Mehr über die immer noch etwas mysteriöse Vergangenheit der Insel, über die Kultur der Sarden, ihre geschichtliche Entwicklung und die Auswirkung der vielschichtigen Vergangenheit auf die Gegenwart dieser zauberhaften Insel.
Vielleicht sind Sie neugierig geworden und möchten mehr erfahren über all die Kegelförmigen Bauten, “Nuraghen” genannt, von denen auf der Insel mehr als siebentausend existieren oder fragen sich, ob in Feengräbern “Domus de Janas” wirklich Feen wohnen und ob Riesen in den “Tombe dei giganti” zu Grabe getragen wurden. (mehr …)

Ostern auf Sardinien, ein besonderes Erlebnis

Ostern steht vor der Tür. Mein persönlicher Tipp dazu: Ostern in Alghero erleben!

Zu den Bräuchen auf Sardinien gehören während der Osterwoche Mysterienfeiern, Fackelumzüge, Chorgesänge und Riesenostereier ;-).
Die Vorbereitung des Osterfestes gehört auch auf Sardinien zu den Höhepunkten des Jahres. (mehr …)

Reise Bildband SARDINIEN (Italien)

Titel-Sardinien-webSardinien Bildband, ein Online-Reisebildband zum Schwelgen

Haben Sie auch manchmal Fernweh nach Sardinien, dieser wunderschönen Insel vor Italien?
Schwelgen Sie in Erinnerungen an einen herrlichen Urlaub?
Oder möchten Sie sich gerne vorbereiten auf eine Reise auf die zweitgrößte Insel im Mittelmeer?

Dann habe ich heute eine ganz besondere Empfehlung für Sie!
Einen e-Bildband mit Kurztexten sowie wunderschönen hochwertigen Fotos über SARDINIEN. Denn der Sardinien Bildband begeistert mit außergewöhnlichen Fotos!

Schauen Sie sich dazu einige Beispielfotos an: Sardinien, die Karibik Europas

(mehr …)

Musik der Sarden, Sardiniens geheimnisvoller Klang

Die Musik der Sarden, archaische Klänge aus der Vergangenheit

Einer der Schlüssel zur Vergangenheit Sardiniens ist die Musik der Sarden.

Sardiniens jahrtausendealte Geschichte ist bis heute voller Rätsel.
Die Dokumentation begleitet den Musiker Stefano Ferrari auf der Suche nach den archaischen Klängen seiner Heimat. Dabei durchstreift er die Weiten der sardischen Berge und besucht die Kultstätten der Nuraghen-Zeit.

Gemeinsam mit seinen Freunden, die alle als Musiker auf der Mittelmeerinsel leben, öffnet Stefano Ferrari eine Tür zur traditionellen Musik Sardiniens. Der Cantu a Tenores, die traditionellen Sangesweisen der Schäfer sowie dem Spiel der antiken Rohrflöte, der Launedda. Er unternimmt eine poetische Reise zu den Ursprüngen der sardischen Musik. Zudem wirft er einen Blick zurück in die uralte Geschichte der Insel. Dadurch wird die Dokumentation zu einem sardischen Roadmovie im Wechselspiel von Gegenwart und Vergangenheit.

Reisen & Events
Standard-YouTube-Lizenz

sardiniens westküste

Sardiniens wilder Westen

 Der wilde Sardische Westen mit seinen wunderbaren Landschaften

Viele Einheimische machen hier Urlaub. Die Westküste ist spannend vom Norden bis in den Süden! Beginnen wir mit dem nördlich gelegenen Alghero, das immer ein lohnender Tagesausflug ist und eine der schönsten Städte Sardiniens. Dem folgt Bosa weitere 50 Kilometer südlich. Ein ruhiges schönes Dorf, oder Kleinstadt mit dem Fluss Temo.
Die Küstenstraße von Alghero nach Bosa ist eine der schönsten auf der Insel! Sie schlängelt sich zwischen Alghero und Bosas Küsten die Hügel entlang durch unbewohntes Gebiet. Mit etwas Glück sieht man die majestätischen Gänsegeier kreisen. Die Schönheit von Landschaft, Felsformationen gepaart mit dem unendlich weiten Blick übers Meer – überwältigend!

(mehr …)

Guter Tipp, Urlaub bei Orietta

Gästebuch: Unterkunft Orietta war sehr schön und passend!

Liebe Frau Hering,

nun liegt unser Urlaub auf Sardinien schon wieder zwei Wochen hinter uns.
Der Arbeitsalltag hat uns voll im Griff. Gern will ich Ihnen heute ein feedback geben.

Die Unterkunft Orietta war sehr schön, geschmackvoll und gut sortiert eingerichtet.

Die Ferienwohnung war genau passend für unsere Bedürfnisse und entsprach unseren Vorstellungen. (mehr …)

Asinara im Hintergrund

Asinara: von der Teufelsinsel zum Paradies

Isola dell’Asinara: Von der Teufelsinsel zum Paradies

Im Rahmen der Serie: Stadt Land Kunst  berichtete Arte in einem spannenden Beitrag über die kleine Insel Asinara. Das hatte mich neugierig gemacht. In dem 10 Minütigen Beitrag erfuhr man Einiges über die Insel Asinara. Leider ist die Geschichte nun nicht mehr in der Mediathek zu finden. Also schreibe ich sie auf:

Von der Teufelsinsel zum Paradies

Die Isola dell’Asinara liegt ganz im Norden Sardiniens, am nordwestlichen Zipfel und ist 51km² groß und menschenleer.
Hier nun die wechselnde Geschichte der kleinen, dem Capo Falcone vorgelagerten Insel:

Wie sich die Insel vom Sanatorium über ein Hochsicherheitsgefängnis zum Paradies entwickelt hat:

Zuerst war die Insel Quarantänestation für Seeleute. Später dann Kriegsgefangenenlager während beider Weltkriege und schließlich Hochsicherheitsgefängnis. Hier wurden unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen z.B. Mafiabosse inhaftiert. 1998 haben Gefangene und Wärter die Insel verlassen. So konnte sich die Insel dann zu einem unter Schutz stehenden, wunderbaren und von Menschen verlassenen Naturreservat verändern.

Nationalpark Parco Nazionale Asinara

Das gesamte Gebiet um die Insel Asinara, inklusive des Meeres, ist eine Schutzzone und wurde zudem zum Nationalpark erklärt. Hier leben z.B. Schildkröten, wie die unechte Karet Schildkröte sowie der Asino bianco, der weiße Esel. Diese Albinorasse lebt nur auf der kleinen Insel, der sie aber nicht den Namen gab. Denn der heutige Name Asinara leitet sich von Sinuaria bzw. sinuoso (gewunden, kurvenreich) ab. Er spielt auf ihre typisch geschwungene Form an.

Die ehemaligen Reitpferde der Wärter sind inzwischen verwildert und leben ebenfalls hier in Frieden. Aus der Teufelsinsel wurde ein Garten Eden.

Asinara

Spiaggia della Pelosa, Stintino mit Isola Asinara

Weitere Informationen:

Nationalpark Parco Nazionale Asinara: Area Marina Protetta, Via Josto 7, 07046 Porto Torres (SS). Tel.: +39/079/503388. www.parcoasinara.org Schildkrötenklinik Centro Recupero Animali Marini, Asinara. Telefon +39 340 81 61 772. www.cramasinara.org

Lust, diese Region zu erkunden?

Das Boot zur Isola d’Asinara fährt vom Hafen Marina di Stintino. Zudem können Tickets können in den Agenturen in Stintino gebucht werden.
Von der Ferienwohnung Mare Smeraldo ist es dann nur ein Katzensprung zur Insel der weißen Esel!

Insel Asinara

Von der Ferienwohnung Mare Smeraldo hat man einen wunderbaren Blick auf die Isola d’Asinara!

Strandspaziergang

Sardinien – Strandspaziergang in Porto Alabe

Strandspaziergang in Porto Alabe

Herrliche Strände, kristallklares Wasser, kleiner Ort am Meer, wilde, zerklüftete Felsen.

Porto Alabe Ende JuliSardinien, Porto Alabe, am Meer im März Porto Alabe im September Sardinien, Porto Alabe am Strand im Oktober Der Strand von Porto Alabe

sardinien, pa und bosa, august 2012-042 Die Steilküste von Porto Alabe Porto Alabe, Beginn des Strandes von Porto Alabe, Ende Strand Noesala

sole_trennlinie

 

Das Dorf Porto Alabe liegt im Nord-Westen von Sardinien, in der Provinz Planargia, die zu Oristano gehört. Ca. 5km unterhalb von Bosa liegt Porto Alabe, das eigentlich nur die Sommerfrische des Ortes Tresnuraghes ist, an einer Steilküste, die allmählich flacher wird und zum Ende des Ortes, wo die wilde, unbewohnte Landschaft beginnt, sanft und flach zum Meer hin verläuft. Entgegen der Vermutung, die der Name Porto Alabe nahe legt, gibt es keinen Hafen ;-).

Porto Alabe ist ein recht kleiner Ort, im Winter leben hier nur einige Hundert Einwohner. Die meisten der Bewohner ziehen von Oktober bis April zurück in die Bergen ach Tresnuraghes, dorthin, wo schon seit Jahrtausenden die sichere Heimat der Sarden liegt. Durch die Geschichtsschreibung der Insel zieht sich die immer gleiche Bedrohung vom Meer und noch heute lebt “der Sarde” in den Bergen und Hügeln der Insel, was auch daran zu merken ist, dass die Dörfer in den Bergen wesentlich interessanter, belebter, gepflegter, attraktiver und aktiver sind, als die Orte an der Küste, direkt am Meer. Ein Besuch von Porto Alabe lohnt sich aber dennoch! Nicht nur wegen einem Strandspaziergang an den traumhaften Stränden der kleinen Gemeinde, auch der etwas verträumte Ferienort Porto Alabe ist durchaus einen Spaziergang wert! (mehr …)

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Akzeptieren Ablehnen Datenschutzzentrum Datenschutz-Einstellungen