Blog

Strandplätze in Italien reservieren verboten

Strandplatz reserviert: 83-Jähriger muss 1.032 Euro Strafe zahlen.Böse Überraschung für einen Pensionisten auf einem Strand in Ligurien: Nachdem der 83-Jährige sich bereits Frühmorgens “ein schönes Stück Strand” für seine Familienmitglieder reserviert hatte, machte er Bekanntschaft mit den Hafenbehörden. Den weiteren Verlauf der Geschichte lesen Sie auf “News. ORF”

Urlaub in Italien: o-solemio.de

In Rom nie wieder Schlange stehen

Sankt Peter bei Nacht

Sankt Peter bei Nacht

Es ist heiß, am Vatikan winden sich die Schlangen um mehrere Blocks. Da überlegt man schon, ob man sich wirklich anstellen möchte. Es gibt ein paar Tipps, die die Entscheidung erleichtern. Für mich gehört ein Besuch der vatikanischen Museen bei meinen Romaufenthalten regelmäßig dazu. Dort ruhen so viel Schätze dieser Welt, es lohnt sich absolut.

Als ich mit meiner Mutter in Rom zu Gast war, konnten wir von der Freundlichkeit der Italiener profitieren. Meine Mutter (80 Jahre alt) hatte zu dem Zeitpunkt eine Gehhilfe dabei, ich nahm also meinen Mut zusammen und frage den Kassenkontrolleur, ob er wisse, wie wir am besten die lange Schlage überstehen könnten. Er lächelt freundlich, winkt meine Mutter heran und lässt uns direkt hinein.

Man muss sich nur zu Fragen trauen ;-).

Ein weiterer Tipp: eine Gruppenführung buchen.
Die sollte man allerdings mindestens einen Mont im Voraus buchen. (mehr …)

Savonarola

Savonarola, Girolamo

Girolamo Savonarola (1452-1498) war Dominikanermönch und später rühriger Prior des Klosters San Marco in Florenz. Auf Betreiben seiner Gegner nahm die Stadt ihn in Haft und zwang ihn unter Folter zu Geständnissen, die er widerrief. Er wurde dennoch am 23. Mai 1498 als Häretiker und Schismatiker gehenkt und verbrannt.

O Florenz! O Rom! O Italien!

Predigten, Schriften, Briefe

Cover: O Florenz! O Rom! O Italien!

Manesse Verlag, München 2002
ISBN 3717520040,
Gebunden, 768 Seiten, 24,90 EUR

mehr lesen

Urlaub in Italien: o-solemio.de

Italienisch vor der Reise

Kurz vor der Italienreise fällt es mir gewöhnlich ein – ich wollte doch für den nächsten Iatlienurlaub besser italienisch lernen. Tja, wieder zu spät. …..
Also nochmal ein Schnellcheck der einfachsten Worte, das kann nicht schaden 😉

Hallo! – Ciao!
Guten Morgen! – Buon giorno!
Guten Tag! – Buon giorno!
Guten Abend! – Buona sera!
Gute Nacht!- Buona notte!
Schlafen Sie gut.- Buonanotte!
Auf Wiedersehen! – Arrivederci!
Tschüß! – Ciao! (mehr …)

O Sole Mio das Lied

Es ist Sommer, die Sole mio scheint herrlich in den Garten, es so heiß, dass ich für ein paar Minuten ins kühle Haus geflüchtet bin. Und wenn es wieder Winter ist, dann werde ich diese Zeilen lesen und mich zurück erinnern an diesen wundervollen Augusttag 🙂

Ich habe im Netz verschiedenste Links zu O Sole Mio gefunden- von der Klaviervariante über eine Orchesterfassung, wie auch eine alte gesungene Weise.
Hier sind ein paar Links, die direkt zu den Liedern führen.
Mit einem Musikplayer wie Quicktime kann man sie direkt anhören. Viel Vergnügen

 

Link zu einer Pianovariante: ingeb.org/songs/osolemi2.mid
und: ingeb.org/songs/osolemio.mid

Urlaub in Italien: o-solemio.de

Giuseppe Garibaldi

Vor 200 Jahren wurde der Freiheitskämpfer Giuseppe Garibaldi geboren

Die Geschichte Italiens im 19. Jahrhundert ist die Geschichte eines Kampfes um Unabhängigkeit. Eine Hauptrolle hierbei spielte Giuseppe Garibaldi….
mehr über den italienischen Freiheitshelden, der auch heute noch in aller Munde ist im Kalenderblatt

Urlaub in Italien: o-solemio.de

O Sole Mio

O sole mio

1. Che bella cosa na jurnata ‘e sole,
n’aria serena doppo na tempesta!
Pe’ ll’aria fresca pare gia’ na festa
Che bella cosa na jurnata ‘e sole.
Refrain:
Ma n’atu sole
cchiu’ bello, oi ne’.
‘O sole mio
sta ‘nfronte a te!
‘O sole, ‘o sole mio
sta ‘nfronte a te,
sta ‘nfronte a te!
(mehr …)

Römische Gespenster

Außereheliche Liebeshändel Luigi Malerba: “Römische Gespenster”,
Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2007, 233 Seiten
Rezensiert von Maike Albath

Luigi Malerba ist der Tüftler unter den italienischen Schriftstellern, ein Bastler und Clown. Er dreht seinen Lesern gern eine lange Nase. In seinem jüngsten Roman “Römische Gespenster” knüpft der gewiefte Konstrukteur mit einer Portion Selbstironie an Bizarrien früherer Zeiten an.

Luigi Malerba: Römische Gespenster
Aus dem Italienischen von Iris Schnebel-Kaschnitz.
Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2007, 233 Seiten, 19, 50 Euro

Mehr über dieses, mit einem verschmitzten Lächeln geschriebene Buch des Altmeisters Luigi Malerba, Autor u.a. von “Die Schlange” (1966) und “Salto Mortale” (1968), im Radiofeuilleton

Urlaub in Italien: o-solemio.de

Bed and Breakfast, Agriturismo – was ist das eigentlich?

Bed and Breakfast (B&B oder BB) sind preiswerte private Zimmer in unterschiedlichen Komfortklassen. Sie haben eine persönliche Atmosphäre und sind eine günstige Alternative zur Übernachtung in Hotel oder Pension. Das Frühstück ist in der Regel im Preis enthalten und wird von den Besitzern zubereitet. Manchmal besteht auch die Möglichkeit der Küchen-, Balkon oder Gartenbenutzung.

Ferien auf dem Bauernhof- italiensch Agriturismo – sanfter Tourismus, wird in Italien immer häufiger angeboten. In Agriturismi (Einzahl: Agriturismo) gibt es Unterkunft vom einfachen Podere (ehemaliges Bauernhaus) bis zur Fattoria (Gutshaus).
Sanfter Tourismus ist eine Form des Reisens, die zwei wesentliche Anliegen verfolgt: so wenig wie möglich auf die bereiste Natur einzuwirken bzw. ihr zu schaden, sowie die Natur möglichst nah, intensiv und ursprünglich zu erleben.

Urlaub in Italien: o-solemio.de

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Akzeptieren Ablehnen Datenschutzzentrum Datenschutz-Einstellungen