Hirtenessen

La Cena Sarda, Abendessen bei Hirten der Westküste

La Cena Sarda

Das sogenannte Hirtenessen hat einen neuen Namen bekommen. Ich hatte schon lange gegrübelt, ob der Name die Atmosphäre der Abende richtig beschreibt. Nun habe ich, unter Anderem angeregt durch diese wunderbare Gästerückmeldung, den Namen geändert. Vielleicht genießen auch Sie eines Tages ein „Cena Sarda“, ein Sardisches Abendessen bei Hirten der Planargia, nahe Bosa. Sie sind herzlich willkommen! Lesen Sie mehr darüber in einem ausführlichen Beitrag mit vielen Fotos: la Cena Sarda an der Westküste.
Lassen Sie sich erwärmen von der liebevollen Beschreibung der Gäste vom Juni 2017.

Der beste Abschluss unseres Urlaubs war der Besuch des „Hirtenessens“.

La Cena Sarda

La Cena Sarda

Ich grüble immer noch ob man das nicht anders nennen sollte, denn es klingt nicht annähernd so wie wir es dann erlebt haben. Es ist sehr privat und die Familie lädt uns an ihren Tisch in die gute Stube ein mit ihnen zu ein 4 Gänge Menü zu genießen und ohne das man sich kennt. Doch das hat nichts mit für Touristen inszenierter „Belustigung“ zu tun.
In manchen Prospekten wird einem vorgegaukelt, das die Hirten traditionell mit den Fingern essen oder so. 
N e i n  das hat hiermit überhaupt nichts zu tun. Kein Spanferkel am Spieß über offenen Feuer, dazu mit Flöte spielenden Hirten. Hier sind stolze Menschen, die hart arbeiten, außerdem ihre Familie hoch halten und sich für Ihre Gäste interessieren. Und dazu gern von ihrem Leben erzählen. Menschen, die ihre Arbeit schätzen, stolz sind auf die Früchte aus dem Garten, die sie liebevoll zubereitet ihren Gästen anbieten.

Wir haben es sehr genossen, das Essen, die Gastgeber und auch die Mitgäste. Man hat sich sofort unter Gleichgesinnten gefunden.

Vielen Dank, dieser Tipp war sehr gut. Ihre deutsche Kollegin hat uns super gefahren und betreut, mit den Hinweisen und Erklärungen zum Essen und den Gastgebern. Danke.

Guter Tipp, Urlaub bei Orietta

Gästebuch: Unterkunft Orietta war sehr schön und passend!

Liebe Frau Hering,

nun liegt unser Urlaub auf Sardinien schon wieder zwei Wochen hinter uns.
Der Arbeitsalltag hat uns voll im Griff. Gern will ich Ihnen heute ein feedback geben.

Die Unterkunft Orietta war sehr schön, geschmackvoll und gut sortiert eingerichtet.

Die Ferienwohnung war genau passend für unsere Bedürfnisse und entsprach unseren Vorstellungen. (mehr …)

Besonderes Erlebnis – Hirtenessen gestern war super

Liebe Frau Hering, das Hirtenessen gestern war super!

Hirtenesse, ein besonderes ErlebnisEine Gruppe von 13 Personen inkl. Gastgebern war eine perfekte Größe, um auch etwas zu plaudern. Alle waren pünktlich um 20 h da und hatten Appetit mitgebracht.

Die Hausherrin hat super aufgekocht. Sie hat uns von vorne bis hinten verwöhnt und es war wirklich ein besonderes kulinarisches Spektakel.

(mehr …)

FRAGEN und ANTWORTEN zum Urlaub in Bosa, Westküste

Urlaub an der Westküste, Bosa und Umgebung, FRAGEN und ANTWORTEN

Für Ihren Urlaub an der Westküste von Sardinien finden Sie hier viele Informationen und Anregungen, sowie Antworten auf viele Fragen. Außerdem erhalten Sie Informationen zu den Orten Porto Alabe, Bosa, Bosa Marina und Sa Lumenera, sowie Turas und Maria del Mare, die in der Region Planargia, einem Teil der Provinz Oristano liegen.
(mehr …)

Bosa, Kleinod im Westen von Sardinien

Die Burg Malaspina krönt Bosa und hat liebreizende BewohnerVon Alghero nach Bosa. Entlang der grandiosen Panoramaroute im Westen von Sardinien.

Die Küstenstraße entlang der Westküste Sardiniens beginnt in Alghero und zählt zu den schönsten Straßen der Mittelmeerinsel. Die Panoramaroute entlang der Steilküste im Westen der Insel ist von beeindruckender Schönheit. In sanften Kurven windet sie sich entlang der grünen Hügel, die  hinter Alghero beginnen. Hier leben z.B. die letzten Gänsegeier Sardiniens in den Felsen, kaum je von Menschen gestört und können in Ruhe ihre Jungen aufziehen.

Die Panoramastraße von Alghero nach Bosa

Immer am schimmernden Meer entlang führt die Panoramaroute Richtung Bosa. Diese Straße bietet zu jeder Jahreszeit atemberaubend schöne Ein- und Ausblicke auf die zerklüftete Küstenlinie. Dazu einen wundervollen Blick auf das schimmernde Meer, fast die ganze Strecke entlang. Das Wasser wechselt seine Farben während der Fahrt von Türkis über Petrol zu tiefem Blau.
Entlang dieser Traumstraße fährt man durch eine beeindruckende, fast unberührte Naturlandschaft. Vorbei an imposanten Felsformationen geht die Fahrt, an schroffen Felsen, die steil ins Meer fallen und auch durch sanfte Hügel, grün bewachsen und kleinen Buchten. Die Route von Alghero nach Bosa ist eine der schönsten Straßen auf ganz Sardinien!

Kuestenstrasse von Alghero nach BosaRoute an der Westkueste von SardinienKuestenstraße von Alghero nach Bosa Kuestenstrasse von Alghero nach Bosa Sardinien April 2008-705Route enlang der Westkueste von Sardinienroute entlang der westkueste sardiniensKuestenstraße von Alghero nach Bosa

Die kurvenreiche Küstenstraße, eine Traumstraße nicht nur für Motorradfahrer:  (mehr …)

la cena sarda

La Cena Sarda, zu Gast bei Sardischen Schäfern

„La Cena sarda – zu Tisch mit den Hirten der Planargia“

„La Cena sarda“: Essen wie die Schäfer und mit den Schäfern. Wäre das nicht schön, wenn man die traditionelle Sardische Küche direkt bei einem Schäfer kennen lernen könnte?
Wir können Ihnen dieses Vergnügen ermöglichen.
Sie haben die Möglichkeit, an einem Mehrgängemenü bei einer Sardischen Schäferfamilie zu Hause teilzunehmen! (mehr …)

Gästebuch Sardinien: Antonica im August 2014

Hirtenessen

Foto: Sigrid Hering

Hallo Sigrid,

wir waren jetzt das fünfte Mal auf Sardinien und haben dreimal über o-solemio gebucht. Das spricht wohl für sich! Bisher hat uns jede Ferienwohnung gefallen und alle waren auf ihre Art und Weise unvergleichlich. Die Gegend um Porto Alabe kennen wir mittlerweile sehr gut und trotzdem sammeln wir mit jedem Urlaub wieder neue Erfahrungen. So langsam betrachten wir  diese Gegend als unser zweites Zuhause. (mehr …)

Schöne Tage in Carina, Sa Lumenera, Sardinien – Gästebuch

Hallo Frau Hering,
nun sind schon wieder fast 4 Wochen seit unserem Sardinien-Urlaub vergangen. Irgendwie sind wir immer noch ganz begeistert. Das sagt wohl schon alles!
Wir haben diesen Urlaub ja sehr mit unserer Reise nach Sizilien verglichen. Auch Sizilien hat ja seine „Eigenarten“, aber Sardinien hat uns wesentlich besser gefallen. (mehr …)