Essen und Trinken

Fave-, oder auch Saubohnen Rezept

„Fave lessate con aglio e menta – mit Knoblauch und Minze gekochte Saubohnen“

Dieses Rezept für die leckeren Bohnen, aus der Seite Sardinien auf den Tisch  habe ich unten im Text verlinkt. Es lohnt sich, dem Link zu folgen, denn der Sardinien-Genießer wird dort viel Erbauliches und Interessantes finden!

So sehen sie aus, die Dicken Bohnen, die auch Ackerbohnen oder Puffbohnen genannt werden und die in Italien / auf Sardinien im Frühling überall so einfach zu kaufen sind:

Fave, Saubohnen

Fave, Saubohnen

Ich liebe Fave und esse sie seit vielen Jahren gleich roh aus der Hand, wenn ich im Frühling auf Sardinien bin. Manchmal kaufe ich sie auch in Bremen auf dem Markt.
Es hat allerdings einige Zeit gedauert, bis bei mir der Groschen gefallen ist, das es sich bei dieser Leckerei, die man gern mit Freunden vor dem Essen knabbert, um die norddeutschen Saubohnen meiner Kindheit handelt! Was haben mich die schwarzen Bohnenpflanzen im Garten meiner Mutter gegruselt, wenn ich die Bohnen gepflückt habe… . Sie saßen immer komplett voll mit dicken, fetten schwarzen Läusen. (mehr …)

Restaurants, Pizzerien rund um Bosa

Restaurants, Pizzerien rund um Bosa

Essen gehen im Urlaub

Essen gehen im Urlaub…

das gehört doch zu den allerschönsten Beschäftigungen während der Ferien, oder?
Man lernt Land und Leute kennen, findet so vielleicht „seinen“ Stammpizzabäcker oder „den“ Lieblingskellner, der dann schon am zweiten Tag ein Gefühl von „zu Hause“ entstehen lässt. Denn man entdeckt neue Geschmacksrichtungen, andere Zubereitungsarten und öffnet alle Sinne. Eine kleine Auswahl der Restaurants rund um Bosa.
Auch Ihre Tipps und Empfehlungen sind willkommen!

Restaurants, Tratorien, Pizzerien im Raum Bosa (Oristano) OR: (mehr …)

Hirtenessen, Nautilus, Tresnuraghes

Zu Gast bei Sardischen Schäfern zum Hirtenessen

Sardisches Hirtenessen auf Sardinien mit o-solemio:

Hirtenessen: Essen wie die Schäfer. Wäre das nicht schön, wenn man die traditionelle Sardische Küche direkt bei einem Schäfer kennen lernen könnte?
Wir können Ihnen dieses Vergnügen ermöglichen.
Sie haben die Möglichkeit, an einem Mehrgängemenü bei einer Sardischen Schäferfamilie zu Hause teilzunehmen! (mehr …)

Principi di Dan: antike sardische Küche und sagenhafte Gastfreundschaft

„Mitten in Cagliari haben wir ein Restaurant gefunden, das das Prädikat „echt sardisch“ wirklich verdient. Hier wird nach uralten Rezepten gekocht, einfach und gut, mit einer kreativen Note.“ schreibt das schwarze Schaf in einer ausführlichen Restaurantbeschreibung des  Principi di Dan, einem urigen Restaurants im Marina-Viertel der Inselhauptstadt Cagliari.

Lesen Sie und lassen sich schon von der schönen Beschreibung verführen, erfahren, wie man dort Silvester feiert oder woher der Name des Lokas kommt –  oder reservieren gleich selbst einen Tisch:

  • Webseite: www.principididan.it
  • facebook: www.facebook.com/PRINCIPI.DAN
  • Ganzjährig ab 20 Uhr geöffnet, im Winter montags Ruhetag
  • Reservierung wird empfohlen, Tel. (+39) 070 2047031
  • Adresse: Via Napoli 77, Cagliari (Marina-Viertel, nahe Piazza San Sepolcro)

Mmh, Fregola aus Sardinien!

Ein schöner Artikel aus der „Annabelle“ über diese ganz besonderen Nudeln ,die kleinen „Fregola-Kügelchen“, die ihre Heimat in Sardinien haben und leckere Rezepte gleich dazu!

Fregola, die Pastaspezialität aus Sardinien

Pasta oder Couscous? Tatsächlich lassen sich die Teigkügelchen nicht so einfach in eine Schublade stecken. Wie auf Sizilien zeigt sich auch in der sardischen Küche ein nordafrikanischer Einschlag, und es ist anzunehmen, dass der Ursprung der Fregola sarda dort zu finden ist….

weiterlesen

Spaghetti alle Vongole

Zutatenliste:

  • 2-3 mittlere Knoblauchzehen
  • 1-2 Peperoncino
  • 2-3 El Olivenöl
  • 1/2 Glas trockener Weisswein
  • frische Petersilie
  • 100-150 g Spaghetti pro Person
  • 1 Glas Muscheln mit Muschelschale oder ein Beutel TK Muscheln, am besten frische Vongole, je kleiner desto feiner….

(mehr …)

Das Kochbuch über die traditionelle Küche Sardiniens

Sardegna la mia terra, köstliches SardinienEin wundervolles Kochbuch, gefüllt mit Sardischen Rezepten, als praktisches E-Book immer mit dabei auf Ihrer Sardinienreise!

Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an eine Insel, die so vielfältig ist, das sie ein eigener, kleiner Kontinent sein könnte – eine Liebeserklärung an die dortige Küche und die Menschen, die Stolz erfüllt, ihr Leben nach den eigenen alten Traditionen führen. Essen hat in ihrem Dasein seit Generationen einen wichtigen Stellenwert.
Die traditionelle sardische Küche, die noch heute für  gesunde, saisonale Ernährung steht,  war essentiell und überlebenswichtig für die Menschen, die als Selbstversorger ein weit vom Festland entferntes Land besiedelten. Damals. (mehr …)

We are against the war

against the war Foto: Sigrid Hering

aufgenommen 2007 in Rom, muss ich das Bild mal wieder „nach oben“ holen. Ich liebe es immer noch und musste vorletzte Woche daran denken, als ich durch Straßen voller römische Restaurants wanderte :-)

Urlaub in Italien: o-solemio.de

Restauranttipps für den Süden von Sardinien

Drei Restaurant-Tipps für den Süden Sardiniens:

Restaurant Is Zuddas (gehört zur Grotte Is Zuddas zwischen Teulada und Santadi),
Is Zuddas, Adresse:Loc. Is Zuddas, Santadi Carbonia – Iglesias 09010 Italia
Telefon: +39 0781 955741, Cellulare: +39 340 061 62 33, www.grotteiszuddas.com

Ittiturismo La laguna a tavola, Adresse: Loc. Stagnu Cirdu, Sant’Antioco – Telefon: 0039 347 0323404
Eine Fischereikooperative tischt Köstichkeiten  aus dem Meer auf.

In Cagliari  das Ristorante 4 Mori Via G. M. Angioj, 93, 09100 Cagliari, Tel:+39 070 650 269
Auch hier gibt es Leckereien aus dem Meer. Eine Sagenhafte Antipastiplatte mit einer bunten Meeresvielfalt.
Bei den Restaurants lohnt sich eine Reservierung!

Essen gehen auf Sardinien: Restaurant in Orosei

Das Weingut Vigne D´oro von Salvatore, ein BIO-Weingut, bietet exzellente Küche! Salvatore ist ein bekannter Küchen-Chef, der nicht nur ausgezeichnet kocht, sondern auch hervorragenden Wein macht. Ein Stopp in seinem Weingut ist also unbedingt empfehlenswert! Da auch die Einheimischen gerne dort essen gehen, ist eine Vorbestellung absolut angeraten! Nicht nur die Aussicht auf den Golf von Orosei ist gigantisch, Wein und Essen sind außergewöhnlich! (mehr …)